Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

Nachhaltiges Wassermanagement im OurMED-Projekt

Klimawandel und menschliche Aktivitäten verschärfen die Wassersicherheitsprobleme im Mittelmeerraum. Das EU-Projekt OurMED, das kürzlich gestartet wurde, zielt darauf ab, diese Herausforderungen anzugehen.

von | 21.12.23

Das OurMED-Projekt zielt darauf ab, die Wasserressourcen der Region zu optimieren.
Quelle: Foto: Miguel Martín (Technische Universität Valencia)

21. Dezember 2023 ǀ Klimawandel und menschliche Aktivitäten verschärfen die Wassersicherheitsprobleme im Mittelmeerraum. Das EU-Projekt OurMED, das kürzlich gestartet wurde, zielt darauf ab, diese Herausforderungen anzugehen.

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung des UFZ wird bis Juni 2026 integrierte Wassermanagementkonzepte für acht Standorte im Mittelmeerraum entwickeln, um die Bedürfnisse aller Wassernutzer zu erfüllen.

Herausforderungen im Mittelmeerraum

Der Mittelmeerraum, geprägt durch eine Vielfalt an Kulturen und Klimazonen, steht vor zunehmenden Herausforderungen. Durch schnelles Bevölkerungswachstum, Urbanisierung und intensive Landwirtschaft sind die Wasserressourcen und Ökosystemleistungen bedroht. Als Klimawandel-Hotspot erlebt die Region vermehrt Dürren, niedrige Flusspegel und trockene Böden, was die Wasserbewirtschaftung beeinträchtigt.

Das OurMED-Projekt

Das OurMED-Projekt, das diesen Sommer gestartet wurde, zielt darauf ab, die Wasserressourcen der Region zu optimieren und effektiv zu verwalten. Hierbei werden verschiedene Interessengruppen einbezogen und wissenschaftliche Modelle und Technologien eingesetzt, um eine gerechte Wasserverteilung zu gewährleisten.

“Im OurMED-Projekt wollen wir die Bewirtschaftung von Wasserressourcen so gestalten, dass die verschiedenen Wassernutzer gleichberechtigt berücksichtigt werden. Wir wollen sicherstellen, dass genügend und qualitativ gutes Wasser für Haushalte und Landwirtschaft zur Verfügung steht und gleichzeitig die natürlichen Ökosysteme geschützt werden”, sagt der UFZ-Hydrologe und Projektkoordinator Dr. Seifeddine Jomaa. “Wir werden jedoch nicht nur Bewirtschaftungsinstrumente verbessern, sondern auch dafür sorgen, vorhandene Daten, Dienste und Technologien, aber auch lokales Wissen besser zu vernetzen und damit überregional zugänglich zu machen “, sagt Seifeddine Jomaa.

Demonstrationsstandorte und Zusammenarbeit

Das OurMED-Projekt umfasst acht Demonstrationsstandorte im Mittelmeerraum und darüber hinaus. Dazu gehören verschiedene Flusseinzugsgebiete und Regionen. Die Wasserbehörden des Júcar-Flusses konnten den Rückgang des Grundwasserspiegels stoppen und wertvolles Wissen zur Wasserbewirtschaftung in semiariden Bedingungen aufbauen.

“Die Umkehr des Negativtrends zeigt, dass es möglich ist, für mehr Nachhaltigkeit in der Wasserbewirtschaftung zu sorgen”, sagt Prof. J. Jaime Gómez-Hernández, Projektpartner von der Technischen Universitat València.

Dieses Wissen wird im Rahmen des OurMED-Projekts mit anderen Projektgebieten geteilt.

Darüber hinaus wird das Wissen, das die UFZ-Wissenschaftler im Bode-Einzugsgebiet gesammelt haben, genutzt, um den Zustand des Albufera-Sees zu verbessern. Das Bode-Einzugsgebiet, obwohl außerhalb der Mittelmeerregion gelegen, ist von besonderem Interesse, da es die größte Trinkwassertalsperre Deutschlands und fruchtbare Böden für die Landwirtschaft umfasst. In den letzten Jahren war das Gebiet von anhaltender Trockenheit und starkem Waldverlust betroffen, was die Wassermenge reduzierte und die Wasserqualität verschlechterte.

“Die Erkenntnisse aus diesem Gebiet können als Beispiel für andere Projektstandorte mit diffusen Verschmutzungsproblemen dienen, denen es an innovativer Überwachung und wissenschaftlich fundierten Lösungen mangelt”, sagt Prof. Dr. Michael Rode, am UFZ zuständig für die OurMED-Aktivitäten im Bode-Einzugsgebiet.

Ziel ist aber nicht nur, Lösungsansätze für die jeweiligen Demonstrationsstandorte zu finden, sondern diese auch für den gesamten Mittelmeerraum zu entwickeln. So wolle man gewährleisten, die erarbeiteten Lösungen auch auf größere Landschaften zu übertragen, sagt Projektkoordinator Seifeddine Jomaa.

Mehr Informationen

 

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Island Growth in Changing Reef Systems
Island Growth in Changing Reef Systems

An island in Indonesia’s Spermonde Archipelago is growing despite stressed coral reefs, according to a study by the Leibniz Centre for Tropical Marine Research (ZMT). Researchers found that Langkai Island’s coastline has increased by 13% since 1999. The island remains stable due to sediment from calcifying algae, even as coral skeleton sediment declines. This indicates that changes in sediment composition don’t necessarily destabilize reef islands. The study, highlighting the need for reef protection, is published in Sedimentary Geology.

mehr lesen
KanalbetriebsTage 2024
KanalbetriebsTage 2024

Am 16. und 17. Oktober 2024 finden in Nürnberg die KanalbetriebsTage statt. Die Kanalbetriebstage 2024 bieten an zwei Tagen ein vielfältiges Programm – von Praktikern für Praktiker, von Tradition bis zur Innovation.

mehr lesen
Auszeichnung für den Regenwasser-Nachwuchs
Auszeichnung für den Regenwasser-Nachwuchs

Zum zweiten Mal nach 2023 wurde der von der Roland Mall-Familienstiftung ausgelobte Mall-Umweltpreis Wasser für ideenreiche und innovative Abschlussarbeiten aus der Siedlungswasserwirtschaft verliehen. Die insgesamt sieben Preise in den Kategorien Dissertation, Master- und Bachelorthesen mit einem Gesamtwert von 13.000 Euro gingen an acht Preisträgerinnen und Preisträger aus Deutschland und der Schweiz.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

Branchen: Regenwasser-Behandlung, -Versickerung, -Rückhaltung
Thema: Wasserstress

Regenwasser-Behandlung, -Versickerung,

ENREGIS GmbH

Thema: Wasserstress

ENREGIS ist ein ausgesprochen dynamisches Unternehmen mit fachlich versierten und erfahrenen Mitarbeitern aus dem Segment des Regenwasser-Managements, der Entwässerungstechnik sowie der ökologischen regenerativen Wärmetechnik und der dazu gehörenden Dienstleistungen. Im Vertrieb und in der

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03