Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

Veolia übernimmt Konkurrenten Suez

Die französischen Versorger Veolia und Suez haben sich auf einen milliardenschweren Zusammenschluss geeinigt. Wie beide Unternehmen verkündeten, wurde die Vereinbarung für die Fusion nun ausgearbeitet. Der neue Verbund soll auf einen Umsatz von gut 37 Milliarden Euro kommen. Bereits 2012 hatte Veolia versucht den Konkurrenten zu übernehmen. Dies scheiterte an kartellrechtlichen Bedenken. Die Unternehmen einigten […]

von | 12.04.21

Die französischen Versorger Veolia und Suez haben sich auf einen milliardenschweren Zusammenschluss geeinigt. Wie beide Unternehmen verkündeten, wurde die Vereinbarung für die Fusion nun ausgearbeitet. Der neue Verbund soll auf einen Umsatz von gut 37 Milliarden Euro kommen. Bereits 2012 hatte Veolia versucht den Konkurrenten zu übernehmen. Dies scheiterte an kartellrechtlichen Bedenken.

Die Unternehmen einigten sich auf einen Preis von 20,50 Euro je Suez-Aktie. Die Einigung sieht zudem vor ein neues Suez mit einem Umsatz von etwa sieben Milliarden Euro zu schaffen. Als Aktionäre sollen Finanzpartner beider Unternehmen beteiligt sein. Weiterhin soll Suez in der Wasserwirtschaft und bei der Abfallentsorgung in Frankreich und im Ausland (bspw. Italien, Tschechischen, Afrika, Indien, Australien) tätig sein.

„Diese Einigung ist vorteilhaft für alle: Sie garantiert das Weiterbestehen von Suez in Frankreich, um die Konkurrenz zu erhalten und auch die Arbeitsplätze. Alle Parteien beider Gruppen gewinnen dabei. Die Zeit der Konfrontation ist vorbei, die Zeit der Annäherung beginnt“, betonte Antoine Frérot, Chef von Veolia. Suez-Chef Bertrand Camus erklärte: „Diese Grundsatzeinigung hat die besten Chancen, eine globale Lösung zu finden, die die notwendigen sozialen Garantien für alle Angestellten bietet sowie Perspektiven.“

Erster Übernahmeversuch war gescheitert

Bereits 2012 hatte Veolia Anstrengungen unternommen Suez zu übernehmen. Die Übernahme scheiterte an kartellrechtlichen Bedenken. Im Sommer 2020 begann der Versorger einen weiteren Übernahmeversuch des Konkurrenten. Über Monate zogen sich die Verhandlungen vor Gericht mit Suez hin. Kürzlich wandte Veolia sich mit seinem Angebot direkt an die Aktionäre. Suez wies das Angebot ab und auch die französische Regierung schaltete sich nun ein: Bruno Le Maire, Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister, kritisierte das Angebot und forderte alle Beteiligten zu neuen Gesprächen auf.

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Vom Klärschlamm zum Pflanzendünger
Vom Klärschlamm zum Pflanzendünger

Die Rückgewinnung von Phosphor aus Abwasser und Klärschlamm spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherung der zukünftigen Versorgung. Die TU Braunschweig treibt diese Rückgewinnung mit ihrem Projekt „P-Net“ voran.

mehr lesen
Qualität der Abwasserreinigung: eine Frage der Probennahme?
Qualität der Abwasserreinigung: eine Frage der Probennahme?

Die deutsche Wasserwirtschaft und kommunale Spitzenverbände fordern die Abschaffung der qualifizierten Stichprobe zur Überwachung der Qualität der Abwasserreinigung. Der Grund: sie sei viel aufwändiger als die durch die EU vorgegebene Überwachung zur 24h-Mischproben auf Basis von Jahresmittelwerten, führe aber nicht zu mehr Gewässerschutz.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Hermann Sewerin GmbH

Thema: Netze

Technologien für die

Pipetronics GmbH & Co. KG

Branchen: Rohrleitungen
Thema: Netze

Niederlassung Rhein-Ruhr Produktbereich: Rohrinnendichtsysteme

Weber-Ingenieure GmbH

Branchen: Beratende Ingenieure
Themen: Abwasserbehandlung | Netze

Abwasserbehandlung, Baumanagement, Infrastruktur und Stadtentwässerung, Ingenieurbau, Konversion und Abfall, Technische Ausrüstung, Wasserbau,

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03