Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

TrinkXtrem: Innovative Lösungen für die Trinkwasserversorgung im Angesicht von Extremwetterereignissen

Die Trinkwasserversorgung steht vor neuen Herausforderungen durch zukünftige Extremwetterereignisse wie Dürren und Starkregen. Eine neue Videoserie, die im Rahmen des BMBF-Forschungsprojekts TrinkXtrem erstellt wurde, beleuchtet diese Probleme und präsentiert innovative Lösungen. Das erste Video der Serie, das sich mit “Menge und Qualität” befasst, ist bereits online. Bis 2025 sind vier weitere Videos geplant.

von | 30.10.23

TrinkXtrem: Eine gemeinsame Initiative zur Anpassung der Trinkwasserversorgung an klimatische Extremereignisse
Quelle: Trinkxtrem

30. Oktober 2023 | Die Trinkwasserversorgung steht vor neuen Herausforderungen durch zukünftige Extremwetterereignisse wie Dürren und Starkregen. Eine neue Videoserie, die im Rahmen des BMBF-Forschungsprojekts TrinkXtrem erstellt wurde, beleuchtet diese Probleme und präsentiert innovative Lösungen. Das erste Video der Serie, das sich mit “Menge und Qualität” befasst, ist bereits online. Bis 2025 sind vier weitere Videos geplant.

Extreme Wetterereignisse wie Dürren und Starkregen führen zu erheblichen Veränderungen in der verfügbaren Wassermenge für die Trinkwasserversorgung. Um diesen Szenarien gerecht zu werden, müssen bestehende Wasserversorgungsmodelle angepasst werden. Tim Jupe von der Universität Stuttgart erläutert in einem Video seine Forschungen zur Verbesserung numerischer Modelle zur Darstellung verschiedener Klimaszenarien und ihrer Auswirkungen auf die Wasserressourcen. Die Betriebsdaten der Wasserversorgungsunternehmen, insbesondere des Projektpartners Landeswasserversorgung, sind dabei eine wichtige Datenquelle.

Analyse und Anpassung: Wasserqualität und Datenmanagement in Zeiten von Extremwetterereignissen

Ein weiteres zentrales Thema ist die Wasserqualität, die sich bei Dürren oder Starkregen ändern kann. Bei geringerer Wassermenge können sich Inhaltsstoffe konzentrieren und möglicherweise einen erhöhten Aufbereitungsaufwand im Wasserwerk verursachen. Bei plötzlichen, starken Regenfällen kann sich die Rohwasserqualität durch einen höheren Eintrag von Schadstoffen durch Abschwemmungen verschlechtern. Wolfram Seitz, ein Chemiker im Betriebs- und Forschungslabor der Landeswasserversorgung in Langenau bei Ulm, wird interviewt, während er Proben aus langanhaltenden Trockenperioden analysiert.

Die Laboranalysen erzeugen enorme Datenmengen. Im Video erklärt Martin Wagner, ein Digital-Experte vom TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser, wie diese Daten mit modernsten Mustererkennungsverfahren ausgewertet werden. Es wird gezeigt, wie neue digitale Werkzeuge entwickelt werden, die den Wasserversorgungsunternehmen helfen, Strategien für Extremwetterereignisse zu entwickeln.

 

TrinkXtrem: Eine gemeinsame Initiative zur Anpassung der Trinkwasserversorgung an klimatische Extremereignisse

Im Forschungsprojekt TrinkXtrem arbeiten Wasserversorgungsunternehmen aus verschiedenen Regionen Deutschlands mit Forschungseinrichtungen zusammen, um die Trinkwasserversorgung an klimatische Extremereignisse anzupassen. Das Ziel ist es, auf hydrologische Sondersituationen wissenschaftlich fundiert und vorausschauend zu reagieren. Es werden Vorsorgekonzepte sowie methodische und digitale Werkzeuge entwickelt, deren Umsetzung in repräsentativen Modellregionen erfolgt. Das Projektkonsortium setzt sich aus zehn Partnern und fünf assoziierten Partnern zusammen. Die beteiligten Wasserversorgungsunternehmen versorgen etwa 10% der deutschen Bevölkerung mit Trinkwasser.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt das Verbundprojekt TrinkXtrem im Rahmen der Fördermaßnahme “Wasser-Extremereignisse (WaX)” und des Bundesprogramms “Wasser: N”. Wasser: N ist Teil der BMBF-Strategie “Forschung für Nachhaltigkeit (FONA)”. TrinkXtrem (Förderkennzeichen 02WEE1625 A-J) erhält Mittel des BMBF in Höhe von ca. 2,7 Mio. Euro. Die beteiligten Unternehmen aus Wasserversorgung und Mittelstand tragen zusätzlich rund 20% der Gesamtkosten als Eigenleistung bei. Das Projekt läuft von Februar 2022 bis Januar 2025.

Zum Projekt

 

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Island Growth in Changing Reef Systems
Island Growth in Changing Reef Systems

An island in Indonesia’s Spermonde Archipelago is growing despite stressed coral reefs, according to a study by the Leibniz Centre for Tropical Marine Research (ZMT). Researchers found that Langkai Island’s coastline has increased by 13% since 1999. The island remains stable due to sediment from calcifying algae, even as coral skeleton sediment declines. This indicates that changes in sediment composition don’t necessarily destabilize reef islands. The study, highlighting the need for reef protection, is published in Sedimentary Geology.

mehr lesen
KanalbetriebsTage 2024
KanalbetriebsTage 2024

Am 16. und 17. Oktober 2024 finden in Nürnberg die KanalbetriebsTage statt. Die Kanalbetriebstage 2024 bieten an zwei Tagen ein vielfältiges Programm – von Praktikern für Praktiker, von Tradition bis zur Innovation.

mehr lesen
Auszeichnung für den Regenwasser-Nachwuchs
Auszeichnung für den Regenwasser-Nachwuchs

Zum zweiten Mal nach 2023 wurde der von der Roland Mall-Familienstiftung ausgelobte Mall-Umweltpreis Wasser für ideenreiche und innovative Abschlussarbeiten aus der Siedlungswasserwirtschaft verliehen. Die insgesamt sieben Preise in den Kategorien Dissertation, Master- und Bachelorthesen mit einem Gesamtwert von 13.000 Euro gingen an acht Preisträgerinnen und Preisträger aus Deutschland und der Schweiz.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

Branchen: Regenwasser-Behandlung, -Versickerung, -Rückhaltung
Thema: Wasserstress

Regenwasser-Behandlung, -Versickerung,

EVERS GmbH & Co KG

Themen: Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Filtermaterialien, WASSERTECHNIK und ANTHRAZITVEREDELUNG, Hersteller von Anthrazit-Filtermaterial (EVERZIT® N) für die Wasseraufbereitung Filtration |

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03