Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
gwf - Wasser|Abwasser
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Call for Papers zur Dresden Nexus Conference 2020 eröffnet

Kategorie:
Thema:
Autor: Jonas Völker

Call for Papers zur Dresden Nexus Conference 2020 eröffnet

Eines der größten Hindernisse bei der Überwindung von Hunger und Armut und der Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele ist der mangelnde Zugang zu natürlichen Ressourcen. So wie unsere natürliche Umgebung sollte sich aus das Ressourcenmanagement in Zyklen vollziehen, um wirksam und gleichzeitig nachhaltig zu sein. Diese Herausforderungen stehen im Fokus der dritten Dresden Nexus Conference, die vom Institut für Integriertes Management von Materialflüssen und Ressourcen der United Nations University (UNU-FLORES), der TU Dresden und dem Leibniz-Institut für Ökologische Raumentwicklung, Dresden, im Deutschen Hygiene-Museum veranstaltet wird.
Auf der Konferenz soll diskutiert werden, inwieweit die Anwendung des Nexus-Ansatzes auf das Management der Ressourcen Wasser, Erde und Abfall zu den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft beiträgt. Es sollen Forschungsergebnisse und praktische Beispiele zum nachhaltigen Ressourcenmanagement weltweit gegeben werden und diskutiert werden, inwieweit die gezeigten Managementbeispiele zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der UN beitragen.
Das Organisationskomitee will ein vielfältiges Programm mit verschiedenen, sowohl konventionellen als auch modernen Formaten erstellen. Dazu gehören Keynotes zu verschiedenen Fachthemen sowie Sessions mit Beiträgen internationaler Experten, die einen tieferen Einblick in Forschungsprojekte und die Umsetzung nexus-orientierter Strategien zur Kreislaufwirtschaft ermöglichen. Darüber hinaus sollen vielfältige Möglichkeiten für den Austausch von Vertretern aus Wissenschaft, Politik, Gesellschaft und der UN eröffnet werden.
Hier finden Sie weitere Informationen zum Call for Abstracts und zum allgemeinen Konzept der Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wasser als Schlüssel für neue Ressourcenkreisläufe
Hacker unterstützen im Kampf gegen Hochwasser
Hochwasserschutz: Neuer Bundesraumordnungsplan schließt Bauen in gefährdeten Gebieten aus

Passende Firmen zum Thema:

Publikationen

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03