Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
gwf - Wasser|Abwasser
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Klimawandel wirkt sich weltweit auf Wassergebühren aus

Kategorie:
Themen: | | |
Autor: Jonas Völker

Klimawandel wirkt sich weltweit auf Wassergebühren aus

Die weltweite Erhebung von Wassertarifen umfasst insgesamt 558 Städte in 184 Ländern. Die genannten Wasserkosten basieren auf einem Vierpersonenhaushalt mit einem monatlichen Verbrauch von 15 m3. Diesen Haushalten wird jeweils eine durchschnittliche versiegelte Fläche von 200 m2 zugeordnet. Als Treiber für hohe Preissteigerungen werden die notwendige Anpassung an Klimaveränderungen beziehungsweise Extremwetterereignisse genannt. Während in Australien und Afrika langanhaltende Dürren das Wasser verteuern, zählt besonders in Deutschland die notwendige Steigerung der Anpassungsfähigkeit der Infrastruktur an Starkregenereignisse als Preistreiber. Die fünf Städte mit den höchsten Preissteigerungen sind South Tarawa (Kiribati (Mikronesien), 394 %), die ägyptischen Großstädte Alexandria und Kairo (jeweils 13,57 %), Cali in Kolumbien (10,85 %) und Windhoek in Namibia (9,92 %).
In Kiribati wurde im vergangenen Jahr ein 58 Mio. USD-Projekt zur Anpassung einer bislang unzureichenden Wasserversorgung an den Klimawandel gestartet. Das mit 28 Mio. USD aus dem Green Climate Fund geförderte, größte Wasserprojekt des mikronesischen Landes soll die 24/7-Versorgung der Bevölkerung sicherstellen.
Die Preissteigerung in Namibia ist auf die hohen Kosten für den Herantransport von Frischwasser aufgrund einer langanhaltenden Dürre zurück zu führen.
Die kombinierten Wasserkosten, die sich aus den Kosten für die Wasserversorgung, die Abwasserentsorgung sowie das Regenwassermanagement zusammensetzen, sind neben den Investitions- und Betriebskosten für die wassertechnischen Anlagen auch vom Grad der Subventionierung in den einzelnen Staaten abhängig. Der Rückgang staatlicher Unterstützung wird von den Urhebern der Studie als Ursache für die Tariferhöhungen in Ägypten genannt.

Höchste Preissteigerungen in Ostasien und dem pazifischen Raum

Mit einer Preissteigerung von 6,2 % führt die Region Ostasien/Pazifik die Hitliste der regionalen Tarifänderungen an. Dass keine asiatische Stadt in der u. g. Liste der Top 20 der Wasserpreise zu finden ist, wird mit dem Grad der Subventionierung in diesen Ländern begründet. Der Mittlere Osten und Nordafrika verzeichnen 5,8 % Preisanstieg, gefolgt von der Subsahara-Region (4,5 %) und Nordamerika (4,1 %).

Stadt Essen hat den zweithöchsten Wasserpreis der Welt

Den höchsten Preis pro Kubikmeter für Trinkwasser, Abwasserbehandlung und Regenwasserableitung zahlen die Bürger von Seattle in den USA (9,74 USD). Dann folgt schon die Stadt Essen im Ruhrgebiet mit 9,04 USD/m3. Unter den Top 20 der Städte mit den höchsten Wassertarifen sind neben neun weiteren US-amerikanischen Städten Dortmund (Platz 9 mit 7,83 USD/m3), Berlin (Platz 13, 7,14 USD/m3), Bremen (Platz 18, 6,69 USD/m3) und Dresden (Platz 20, 6,47 USD/m3).
Am preiswertesten sind Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Islamabad in Pakistan (0,01 USD/m3, nur Gebühren für Trinkwasserversorgung), Havanna in Cuba, Lahore in Pakistan und den indischen Städten Chadigarh und Faridabad. In keiner dieser Städte wird eine Gebühr für die Regenwasserableitung erhoben.
Weitere Informationen zur Studie und zum Whitepaper „The Global Value of Water“ sind unter www.globalwaterintel.com zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wasser als Schlüssel für neue Ressourcenkreisläufe
Hacker unterstützen im Kampf gegen Hochwasser
Hochwasserschutz: Neuer Bundesraumordnungsplan schließt Bauen in gefährdeten Gebieten aus

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

Umstrukturierung der Grundwasseranreicherung im Wasserwerk Neckartailfingen von offenen Becken in Sickerschlitzgräben

Umstrukturierung der Grundwasseranreicherung im Wasserwerk Neckartailfingen von offenen Becken in Sickerschlitzgräben

Autor: Christoph Treskatis / Christina Wenzel / Felix Kuntsche / Ewald Ocker
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Im Wasserwerk Neckartailfingen wird das nutzbare Grundwasserdargebot für die Trinkwassergewinnung durch die Anreicherung mit vorgereinigtem Neckarwasser erhöht. Zur Verlängerung der Standzeiten der Beckenfüllungen und Reduzierung des ...

Zum Produkt

10. Münchner Abwassertag

10. Münchner Abwassertag

Autor: Günter Arndt
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Als Gegenstück zu den Magdeburger Abwassertagen der HACH LANGE GmbH wurde speziell für die Kunden in Süddeutschland der Abwassertag in München-Unterhaching eingeführt, der am 20. November 2014 inzwischen zum 10. Mal erfolgreich durchgeführt ...

Zum Produkt

Computersimulation von Biofilmanlagen mit feinblasiger Druck belüftung in der biologischen Abwasserbehandlung

Computersimulation von Biofilmanlagen mit feinblasiger Druck belüftung in der biologischen Abwasserbehandlung

Autor: Helmut Bulle / Andrea Straub / Wolfgang Triller
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Mithilfe der Computersimulation lassen sich in Ergänzung zu herkömmlichen statischen Auslegungsmethoden wichtige zusätzliche Informationen über den Betrieb von Anlagen zur biologischen Abwasserbehandlung gewinnen. Die verwendeten mathematischen ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03