Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Schutz vor Wasserschäden mit smarter Haussteuerung

Kategorie:
Themen: |
Autor: Jonas Völker

Schutz vor Wasserschäden mit smarter Haussteuerung

Ein Wasserschaden ist sowohl für private Immobilienbesitzer als auch Gewerbetreibende ein Schreckensszenario. AXA und RWE testen eine Kombination aus Gerätesteuerung und Wohngebäudeversicherung, die Wasserschäden mindert und schnelle Hilfe im Schadenfall bietet. Die Marktneuheit wird Teil der funkbasierten Haussteuerung RWE SmartHome, die bereits rund 30 Geräte zu einem intelligenten Zuhause vernetzt.

„Beim Ausbau unserer SmartHome-Plattform setzen wir auf Partnerschaften wie mit AXA, um unseren Kunden noch mehr Sicherheit und Komfort zu bieten“, sagt Dr. Norbert Verweyen, Geschäftsführer bei RWE Effizienz GmbH. Ein intelligentes Steuerungsgerät des Markenherstellers SYR Hans Sasserath GmbH & Co. KG warnt eigenständig bei Rohrbruch und Undichtigkeiten der Leitungen und schließt die Wasserzufuhr bei einem Vorfall automatisch. So wird das Ausmaß von Wasserschäden massiv reduziert. Das Gerät informiert nicht nur den Nutzer aktiv via Smartphone App, sondern meldet die Störung auch direkt an die Versicherung. AXA ruft den Kunden umgehend an und vereinbart einen Handwerkertermin, damit der Schaden zeitnah behoben wird.

AXA Kunden werden den neuen Baustein im Rahmen ihres Wohngebäudeschutzes abschließen können. Auch Interessenten, die aufgrund mehrerer Wasserschäden ihren Versicherungsschutz verloren haben, kann AXA zu attraktiven Konditionen versichern. „Dass wir auch solchen Hausbesitzern wieder Sicherheit bieten können, ist nicht zuletzt auch für unsere Vertriebspartner interessant“, sagt Alain Zweibrucker, Bereichsleiter Schaden und Unfall Privatkundengeschäft bei AXA.

Er ist überzeugt: „Projekte wie diese revolutionieren die Wohngebäudeversicherung. Denn gemeinsam mit unserem Partner RWE nutzen wir die digitale Vernetzung, um die Grenzen der Versicherbarkeit zu verschieben, unsere Kunden aktiv vor Schäden zu bewahren und im Fall des Falles schnell zu helfen.“ Bei der Vernetzung von Technik und Versicherungsservices räumen AXA und RWE der Datensicherheit und dem Datenschutz den höchsten Stellenwert ein.

Bereits ab Herbst 2015 können die ersten Interessenten das innovative System testen. „Wir starten mit einem Testfeld. Nächstes Jahr planen wir, den neuen Baustein flächendeckend in ganz Deutschland anzubieten“, so Zweibrucker.

Das könnte Sie auch interessieren:

How serious gaming can connect water stakeholders
Abwassermonitoring: DWA-Seminar über frühzeitige Erkennung von Pandemiewellen
Technische Akademie Hannover: Urbane Sturzfluten

Passende Firmen zum Thema:

Thema: Netze

ERHARD GmbH & Co. KG

Thema: Netze

Armaturen und Formstücke der Marken ERHARD, FRISCHUT & SCHMIEDING

Publikationen

Roadmap Automation 2020+

Roadmap Automation 2020+

Autor: Siegfried Behrendt/Markus Winzenick
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2010

Wasser in ausreichender Menge und Qualität sicherzustellen, ist eine der großen weltweiten Herausforderungen. Megatrends werden den Druck, Wasser effizienter zu nutzen, neue Wasserquellen zu erschließen und die Abwasserentsorgung zu verbessern, ...

Zum Produkt

Modulare Gesamtlösung für dezentrales Wasserrecycling

Modulare Gesamtlösung für dezentrales Wasserrecycling

Autor: Henning Knerr/Katja Einsfeld/Markus Engelhart/Axel Heck/Jean-Christophe Legrix/Andrea Rechenburg/Jürgen Wölle
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2009

Im KOMPLETT-Projekt werden die beiden Abwasserteilströme Grauwasser und Schwarzwasser getrennt aufbereitet mit dem Ziel, eine Verfahrenstechnik zur fast vollständigen Schließung der Wasser- und Stoffkreisläufe zu entwickeln. Mit dem Abschluss ...

Zum Produkt

Wasseraufbereitung – Grundlagen und Verfahren

Wasseraufbereitung – Grundlagen und Verfahren

Autor: Martin Jekel / Christoph Czekalla
Erscheinungsjahr: 2016

Die Aufbereitung von unterschiedlichen Rohwässern zu Trinkwasser ist eine essentielle Aufgabe der sicheren und qualitativ hochwertigen Trinkwasserversorgung. Das Buch „Wasseraufbereitung – Grundlagen und Verfahren“ befasst sich mit den ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...