Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Schraml MIP Prozess-Server als Redundanz-System

Kategorie:
Themen: |
Autor: Jonas Völker

Schraml MIP Prozess-Server als Redundanz-System

Festplattenprobleme, Update-Installationen, Stromausfälle – immer mal wieder erleben PC-Anwender, dass ihr Rechner ausfällt. Was im normalen Bürogebrauch nicht weiter schlimm ist, kann schnell böse Auswirkungen haben, wenn dadurch auch das Prozessleitsystem ausfällt. Störmeldungen und Alarmierungen kommen nicht an, die Anlage kann nicht mehr gesteuert werden und wichtige Messwerte und Daten gehen bei längeren Ausfällen verloren, weil sie nicht vollständig zwischengespeichert werden können.

Redundante PC-Server können das Risiko eines Kontrollverlusts beim Ausfall des Leitrechners reduzieren, allerdings mit hohem Aufwand und viel Komplexität für das Einrichten und Warten eines solchen redundanten PC-Systems.

Deshalb hat Schraml den MIP 49x Prozess-Server entwickelt, der alle wirklich kritischen Funktionen des Prozessleitsystems zu einem – selbst für kleinere Anlagen – unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis gewährleistet.

Der Schraml MIP 49x Prozess-Server stellt auch bei einem längeren PC-Ausfall unterbrechungsfrei sicher, dass Störmeldungen und Alarmierungen an die betreffenden Personen unmittelbar weitergeleitet werden, Prozessdaten auch über mehrere Tage hinweg sicher zwischengespeichert werden und die gesamte Anlage über ein HMI Touchpanel weiter bedient und beobachtet werden kann.

    Gleichzeitig können hohe Installationskosten und zusätzlichen IT-Pflegeaufwand im Betrieb eingespart werden.

    Das IT-Sicherheitsgesetz und die KRITIS-Initiative des Bundes betreffen auch die Wasser- und Abwasserwirtschaft, die geeignete Maßnahmen ergreifen muss, um sich vor externen Angriffen auf ihre IT-Infrastruktur zu schützen.

    Mit dem Schraml MIP 49x Prozess-Server für das Prozessleit- und Fernwirksystem kann dies sichergestellt werden, denn er sorgt für eine strikte Trennung von Büro- und Automatisierungsnetzwerk. Schadsoftware, die eventuell über im gleichen Netzwerk angebundene Bürorechner eingebracht wurde, wird vom MIP 49x zuverlässig vor dem Automatisierungsnetzwerk ausgefiltert und kann damit die Fernwirktechnik nicht angreifen.

    Auch in bereits vorhandene Schraml-Anlagen kann der MIP 49x jederzeit einfach nachgerüstet werden.

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Grauwasser bietet Chancen bei Wasserknappheit
    Veolia Water: Pay-per-use für Wasseraufbereitung
    Sigfox-Tracking: Trinkwasserversorgungsnetz wird digital

    Passende Firmen zum Thema:

    Thema: Netze

    ERHARD GmbH & Co. KG

    Thema: Netze

    Armaturen und Formstücke der Marken ERHARD, FRISCHUT & SCHMIEDING

    Publikationen

    Roadmap Automation 2020+

    Roadmap Automation 2020+

    Autor: Siegfried Behrendt/Markus Winzenick
    Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
    Erscheinungsjahr: 2010

    Wasser in ausreichender Menge und Qualität sicherzustellen, ist eine der großen weltweiten Herausforderungen. Megatrends werden den Druck, Wasser effizienter zu nutzen, neue Wasserquellen zu erschließen und die Abwasserentsorgung zu verbessern, ...

    Zum Produkt

    Modulare Gesamtlösung für dezentrales Wasserrecycling

    Modulare Gesamtlösung für dezentrales Wasserrecycling

    Autor: Henning Knerr/Katja Einsfeld/Markus Engelhart/Axel Heck/Jean-Christophe Legrix/Andrea Rechenburg/Jürgen Wölle
    Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
    Erscheinungsjahr: 2009

    Im KOMPLETT-Projekt werden die beiden Abwasserteilströme Grauwasser und Schwarzwasser getrennt aufbereitet mit dem Ziel, eine Verfahrenstechnik zur fast vollständigen Schließung der Wasser- und Stoffkreisläufe zu entwickeln. Mit dem Abschluss ...

    Zum Produkt

    Wasseraufbereitung – Grundlagen und Verfahren

    Wasseraufbereitung – Grundlagen und Verfahren

    Autor: Martin Jekel / Christoph Czekalla
    Erscheinungsjahr: 2016

    Die Aufbereitung von unterschiedlichen Rohwässern zu Trinkwasser ist eine essentielle Aufgabe der sicheren und qualitativ hochwertigen Trinkwasserversorgung. Das Buch „Wasseraufbereitung – Grundlagen und Verfahren“ befasst sich mit den ...

    Zum Produkt

    Mehr Publikationen...

    Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

    Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

    Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

    Finance Illustration 03