Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
gwf - Wasser|Abwasser
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Großprojekt in München

Kategorie:
Themen: |
Autor: Jonas Völker

Großprojekt in München

Das Maschinenbauunternehmen KraussMaffei Technologies GmbH blickt am Standort München auf eine lange Geschichte zurück. 1838 gegründet, fertigt das Unternehmen heute Spritzgusstechnik sowie Lokomotiven und Züge gemeinsam mit der Siemens AG. So modern das Produktportfolio des Maschinenbauers ist, so betagt war das Kanalsystem auf dem Firmengelände, das teilweise noch aus den 1930er Jahren stammt und zunehmend Undichtigkeiten aufwies.

Das Unternehmen vergab den umfangreichen Sanierungsauftrag an die Arbeitsgemeinschaft Mennicke Rohrbau GmbH/KMG Pipe Technologies GmbH. Die Rohrsanierungsprofis waren rund sieben Monate im Einsatz.

Für die aufwendige Sanierung des rund 3.000 Meter langen Mischwasser-, Schmutzwasser- und Regenwasserkanals mit insgesamt sechs unterschiedlichen Nennweiten von DN 200 bis DN 450 wendete Mennicke das bewährte Schlauchliningverfahren mit dem SAERTEX-LINER Premium Typ M an, einem Rohr mit 4 mm Wandstärke aus Glasfaser, das werkseitig mit Vinylesterharz vorgetränkt ist. Der Liner wurde mittels einer Winde in den Schacht eingezogen und mit Druckluft aufgestellt, wobei er sich formschlüssig an das Altrohr anlegte.

Die Aushärtung erfolgte mittels einer UV-Lichterkette, die mit einer genau definierten Geschwindigkeit durch den Liner gezogen wurde. Mehrere Teilabschnitte sanierte das Team mit anderen Linersystemen, wie etwa dem Brawoliner, der besonders für Hausanschlusssanierungen geeignet ist. Ein 650 Meter langes, begehbares Eiprofil DN 1.650/1.100 bzw. 1.100/600 sowie zahlreiche weitere Schächte wurden manuell mit einem speziellen Mörtel saniert.

In den modernisierten Kanälen wurden von Mennicke und KMG insgesamt rund 250 Hausanschlüsse mittels Verpresstechnik bzw. Hutprofilen eingebunden und saniert. Der Auftrag umfasste zudem die Oberflächenwiederherstellung mit rund 40 sogenannten selbstnivellierenden Schachtabdeckungen, die sich Setzbewegungen des Asphalts besser anpassen können. Da auf dem Werksgelände häufig schwere LKW unterwegs sind, wurden die ursprünglichen Schachtabdeckungen der Belastungsklasse B durch Abdeckungen der Klasse D ersetzt, die Verkehrslasten von bis zu 40 Tonnen Stand halten. Um jeden sanierten Teilabschnitt sofort nach Fertigstellung wieder in Betrieb nehmen zu können, war das Mennicke Team Tag und Nacht im Einsatz.

„Durch die abschnittsweise Sanierung und die grabenlose Methode liefen die Bauarbeiten reibungslos und störten unsere Produktionsabläufe kaum“, sagt Roland Fröhlich, Leiter Facility Management und Energie- und Versorgungstechnik bei KraussMaffei. „Mennicke überzeugte uns nicht nur durch das wirtschaftlichste Angebot. Wir erhielten die komplette Sanierung und das fachliche Know-how unkompliziert aus einer Hand. Für uns ein großer Pluspunkt.“ Die Produktion von KraussMaffei in München ist nun auch in Sachen Kanalisation wieder auf dem neusten Stand.

Das könnte Sie auch interessieren:

Winterdienste: Software erleichtert die Planung
Wasser als Schlüssel für neue Ressourcenkreisläufe
14. Aachener Tagung Wassertechnologie

Passende Firmen zum Thema:

Thema: Netze

ERHARD GmbH & Co. KG

Thema: Netze

Armaturen und Formstücke der Marken ERHARD, FRISCHUT & SCHMIEDING

Hailo-Werk Rudolf Loh GmbH & Co. KG

Thema: Netze

Steigleitern – Schachtleitern – Einstieghilfen – Fallschutzeinrichtungen – Schachtabdeckungen – Sonderbauwerke – Be- und Entlüftungsrohre Abwasser | Rohrleitungsbau |

Publikationen

Tertiary Filtration with Ultrafiltration Membranes in Municipal Wastewater Treatment Plants

Tertiary Filtration with Ultrafiltration Membranes in Municipal Wastewater Treatment Plants

Autor: Martin Wett and Eberhard Back
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2011

During the operation of tertiary filtration stages in a dead-end-mode, retentate concentrate and rinsing water from membrane cleaning accrue naturally. Work on process solutions for these process waters with no additional particle loads for the ...

Zum Produkt

Process Benchmarking in Drinking Waterworks in Germany

Process Benchmarking in Drinking Waterworks in Germany

Autor: Andreas Hein/Wolf Merkel
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2010

Detailed process analysis for water production has been achieved by a newly developed process model and PI system in 2008 that corresponds to the existing IWA PI system. Important and new features are different aggregation levels of data analysis ...

Zum Produkt

Sanitary Engineering Structure and Prerequisite in Minas Gerais, Brazil

Sanitary Engineering Structure and Prerequisite in Minas Gerais, Brazil

Autor: Wolfgang K. Walter/Jörgen Hößler/Frank Wolfgang Günthert
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2010

In many aspects Brazil is a role model for other newly industrialized countries. Regarding the water issue Brazil is characterized by disparities. On the one hand it accounts for the greater part of the Amazon River Basin and, therefore, mainly ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03