Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Integrierter Frequenzumrichter senkt den Energieverbrauch

Kategorie:
Thema:
Autor: Jonas Völker

Integrierter Frequenzumrichter senkt den Energieverbrauch

Die technische Neuerung versetzt das neue Banana-Rührwerk in die Lage, seine Leistungsaufnahme immer den Gegebenheiten in seinem Umfeld anzupassen. Wird zum Beispiel in einem Belebungsbecken Luft eingeblasen, reagiert das Modell Flygt 4320 auf diesen Einflussfaktor. Es passt seine Umdrehungszahl den Betriebsbedingungen entsprechend an, um trotz Schwankungen bei den Verlusten die Strömungsgeschwindigkeit konstant zu halten. Es treten keine überhöhten Strömungsverluste auf, zudem verbraucht der Motor weniger Energie.   Im Klärwerk Hodenhagen (Heidekreis, Niedersachsen) bestätigte ein Vergleichstest die tatsächliche Steigerung der Effizienz. Bei dem Pilotprojekt ersetzte das verbesserte Banana-Rührwerk das Vorgängermodel Flygt 4410 in einem Belebungsbecken mit 18,60 m Durchmesser und 5,80 m Tiefe. Wurde das Becken belüftet, so benötigte das drehzahlgeregelte Rührwerk nur noch gut 68 % der Leistungsaufnahme im Vergleich zum alten System. Im unbelüfteten Zustand verzeichnete der Xylem-Test sogar einen Energieverbrauch von gerade mal 38 %. Bei gleichbleibend guter Durchmischung.  

Rührwerk mit eigener Steuerungsintelligenz

Rein äußerlich unterscheiden sich beide Typen nur minimal. Getriebe und Propeller sind identisch, Gestalt und Design der markanten Tauchmotor-Rührwerke hat Xylem überwiegend beibehalten. Die Neuerungen finden sich in der Hauptsache im Inneren des Geräts. Das ausschlaggebende neue Bauteil ist ein Frequenzumwandler. Damit lässt sich der Motor drehzahlgeregelt steuern. Er passt seine Leistungsaufnahme dadurch ständig dem realen Bedarf an. Sicherheiten bei der Auslegung sind damit nicht mehr nötig. Das System wird auf den Punkt genau angesteuert, um die jeweils aktuell geforderte Leistung exakt abzudecken.   Die Flygt 4320 Rührwerke sind vor Ort steuerbar und für die Verbindung mit zentralen Leittechniken ausgelegt. Die Geräte verfügen über Sanftanlauf- und Stoppfunktionen. Das erhöht die Lebensdauer des Rührsystems und reduziert hohe Einschaltströme. Die Motoreffizienz des Flygt 4320 entspricht der höchsten Klasse IE4. Der integrierte Frequenzumrichter ermöglicht somit eine schnellere Installation bei geringeren Kosten und ist schnittstellenfrei.

Das könnte Sie auch interessieren:

How serious gaming can connect water stakeholders
Abwassermonitoring: DWA-Seminar über frühzeitige Erkennung von Pandemiewellen
Technische Akademie Hannover: Urbane Sturzfluten

Passende Firmen zum Thema:

Barthauer Software GmbH

Thema: Digitalisierung

Netzinformationssysteme BaSYS – smart IT for smart

Publikationen

Roadmap Automation 2020+

Roadmap Automation 2020+

Autor: Siegfried Behrendt/Markus Winzenick
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2010

Wasser in ausreichender Menge und Qualität sicherzustellen, ist eine der großen weltweiten Herausforderungen. Megatrends werden den Druck, Wasser effizienter zu nutzen, neue Wasserquellen zu erschließen und die Abwasserentsorgung zu verbessern, ...

Zum Produkt

Modulare Gesamtlösung für dezentrales Wasserrecycling

Modulare Gesamtlösung für dezentrales Wasserrecycling

Autor: Henning Knerr/Katja Einsfeld/Markus Engelhart/Axel Heck/Jean-Christophe Legrix/Andrea Rechenburg/Jürgen Wölle
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2009

Im KOMPLETT-Projekt werden die beiden Abwasserteilströme Grauwasser und Schwarzwasser getrennt aufbereitet mit dem Ziel, eine Verfahrenstechnik zur fast vollständigen Schließung der Wasser- und Stoffkreisläufe zu entwickeln. Mit dem Abschluss ...

Zum Produkt

Wasseraufbereitung – Grundlagen und Verfahren

Wasseraufbereitung – Grundlagen und Verfahren

Autor: Martin Jekel / Christoph Czekalla
Erscheinungsjahr: 2016

Die Aufbereitung von unterschiedlichen Rohwässern zu Trinkwasser ist eine essentielle Aufgabe der sicheren und qualitativ hochwertigen Trinkwasserversorgung. Das Buch „Wasseraufbereitung – Grundlagen und Verfahren“ befasst sich mit den ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...