Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

Niedrigwasser trotz wechselhafter Witterung

In der vergangenen Woche sorgten zunehmend wechselhafte Witterungsverhältnisse für teils ergiebigen Regen. Besonders betroffen waren der Nordwesten und Südosten Deutschlands. Die seit Mitte Juni gefallenen Niederschläge für die Flusseinzugsgebiete der Bundeswasserstraßen liegen jedoch weiterhin unterhalb des vieljährigen Mittelwertes. Es bestehen nach wie vor Behinderungen für den Schiffsverkehr, wobei die Elbe am stärksten betroffen ist. Ergiebige Niederschläge in der Fläche sind weiterhin nicht in Sicht. Die Niedrigwasserlage an den Bundeswasserstraßen wird sich in der kommenden Woche daher fortsetzen.

von | 25.07.23

Es bestehen nach wie vor Behinderungen für den Schiffsverkehr, wobei die Elbe am stärksten betroffen ist.
Quelle: A. Ebner v. Eschenbach, BfG

25. Juli 2023 Ι In der vergangenen Woche sorgten zunehmend wechselhafte Witterungsverhältnisse für teils ergiebigen Regen. Besonders betroffen waren der Nordwesten und Südosten Deutschlands. Die seit Mitte Juni gefallenen Niederschläge für die Flusseinzugsgebiete der Bundeswasserstraßen liegen jedoch weiterhin unterhalb des vieljährigen Mittelwertes. Es bestehen nach wie vor Behinderungen für den Schiffsverkehr, wobei die Elbe am stärksten betroffen ist. Ergiebige Niederschläge in der Fläche sind weiterhin nicht in Sicht. Die Niedrigwasserlage an den Bundeswasserstraßen wird sich in der kommenden Woche daher fortsetzen.

Niedrigwasser ist ein wiederkehrendes Phänomen

Niedrigwasser ist ein in Mitteleuropa nahezu jährlich – allerdings in unterschiedlichem Ausmaß – wiederkehrendes Phänomen. Es ist grundsätzlich witterungs- oder jahreszeitlich bedingt. Es gibt kein einheitliches Maß und keine standardisierten zahlenmäßigen Vorgaben für die Definition eines Niedrigwassers im Binnenbereich. Nach DIN 4049-3 ist Niedrigwasser der Zustand in einem oberirdischen Gewässer, bei dem der Wasserstand oder der Durchfluss einen bestimmten Schwellenwert erreicht oder unterschritten hat. Die mehr oder weniger regulären jahreszeitlichen Schwankungen werden an dem mittleren Niedrigwasserdurchfluss (MNQ) einer Zeitperiode bemessen. In der Praxis spricht man daher oft von Niedrigwasser, wenn der MNQ unterschritten wird.

Niedrigwasser wird weiterhin Thema bleiben

Deutschlandweit war Niedrigwasser in den letzten Jahren eine häufige Naturerscheinung und wird voraussichtlich auch zukünftig ein wichtiges Thema bleiben. Die umfangreiche Publikation der BfG „Die Niedrigwassersequenz 2015 bis 2018 in Deutschland“ bietet fachübergreifend eine Fülle von Informationen und Daten zum Verständnis des Phänomens Niedrigwasser, zu relevanten Prozessen, zu Folgen, zur Einordnung und zur zukünftigen Entwicklung. Weitere Informationen dazu finden Sie unter diesem Beitrag.

Publikation

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Island Growth in Changing Reef Systems
Island Growth in Changing Reef Systems

An island in Indonesia’s Spermonde Archipelago is growing despite stressed coral reefs, according to a study by the Leibniz Centre for Tropical Marine Research (ZMT). Researchers found that Langkai Island’s coastline has increased by 13% since 1999. The island remains stable due to sediment from calcifying algae, even as coral skeleton sediment declines. This indicates that changes in sediment composition don’t necessarily destabilize reef islands. The study, highlighting the need for reef protection, is published in Sedimentary Geology.

mehr lesen
KanalbetriebsTage 2024
KanalbetriebsTage 2024

Am 16. und 17. Oktober 2024 finden in Nürnberg die KanalbetriebsTage statt. Die Kanalbetriebstage 2024 bieten an zwei Tagen ein vielfältiges Programm – von Praktikern für Praktiker, von Tradition bis zur Innovation.

mehr lesen
Auszeichnung für den Regenwasser-Nachwuchs
Auszeichnung für den Regenwasser-Nachwuchs

Zum zweiten Mal nach 2023 wurde der von der Roland Mall-Familienstiftung ausgelobte Mall-Umweltpreis Wasser für ideenreiche und innovative Abschlussarbeiten aus der Siedlungswasserwirtschaft verliehen. Die insgesamt sieben Preise in den Kategorien Dissertation, Master- und Bachelorthesen mit einem Gesamtwert von 13.000 Euro gingen an acht Preisträgerinnen und Preisträger aus Deutschland und der Schweiz.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

Branchen: Regenwasser-Behandlung, -Versickerung, -Rückhaltung
Thema: Wasserstress

Regenwasser-Behandlung, -Versickerung,

ENREGIS GmbH

Thema: Wasserstress

ENREGIS ist ein ausgesprochen dynamisches Unternehmen mit fachlich versierten und erfahrenen Mitarbeitern aus dem Segment des Regenwasser-Managements, der Entwässerungstechnik sowie der ökologischen regenerativen Wärmetechnik und der dazu gehörenden Dienstleistungen. Im Vertrieb und in der

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03