Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Großprojekt: Umbau der Kläranlage Düren gestartet

Kategorie:
Thema:
Autor: Hilde Lyko

Großprojekt: Umbau der Kläranlage Düren gestartet
Abraumarbeiten auf dem Gelände der Kläranlage Düren zur Vorbereitung der Kläranlagenertüchtigung Quelle: WVER
25. Januar 2023। Mit dem Abbau eines Erdwalls begannen die Arbeiten zur Ertüchtigung der Kläranlage Düren. Zur Sicherung der Substanz und Leistungssteigerung der Anlage werden der Zulaufbereich neu gebaut sowie zwei der drei Vorklärbecken abgerissen und komplett erneuert. Außerdem entsteht eine zusätzliche biologische Reinigungsstufe.

Der Erdwall, den der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) zurzeit zwischen dem Rur-Uferradweg und der Kläranlage abträgt, stammt noch aus der Zeit der Ersterichtung der Anlage, als der Erdaushub beim Bau von Klärbecken in Form des Dammes abgelagert wurde. Etwa 7.000 t Erdreich müssen abgetragen und zur Deponie transortiert werden, um Platz zu machen für ein neues Zulaufhebewerk mit einer nachgeschalteten hochmodernen Rechenanlage und einem belüfteten Sandfang.

Hochlastbiologie beseitigt Lastspitzen

Die zusätzliche biologische Reinigungsstufe entsteht an der Stelle des dritten bisherigen Vorklärbeckens. Sie wird als so genannte “Hochlastbiologie” ausgelegt und kann so die in den letzten Jahren vermehrt aufgetretenen Lastspitzen beseitigen. Damit entlastet sie die bestehende biologische Reinigungsstufe, die zunehmend an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit gekommen war. Darüber hinaus wird ein so genanntes “Mischwasserstreckungsbecken” errichtet, in dem bei Niederschlägen verdünntes Abwasser, das die hydraulische Aufnahmekapazität der Kläranlage überschreitet, zwischengespeichert, mechanisch behandelt und anschließend in die Kläranlage übergeleitet wird.

85 Mio. € in die Zukunft investiert

Der Kläranlagenumbau wird sich in zwei Bauabschnitten bis Mitte 2027 hinziehen und ist mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 85 Mio. € veranschlagt. Mit dem Projekt ist die Funktionstüchtigkeit der Anlage gesichert. Sie reinigt das Abwasser von mehr als 100.000 Menschen sowie große Mengen industriellen Abwassers, vor allem aus der im Dürener Raum angesiedelten Papierindustrie. Der Ausbau schafft außerdem den dringend benötigten Raum für die Siedlungsentwicklung der angeschlossenen Kommunen, Invesitionssicherheit für die ansässige Industrie und Ansiedelungsmöglichkeiten für weitere Unternehmen. Darüber hinaus werden durch die umfassende Modernisierung die Wirtschaftlichkeit des Anlagenbetriebs und die Ressourceneffizienz an zukünftige Anforderungen angepasst.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Neues Speicherpumpwerk in Lohne sichert Trinkwasser
Hochwassersschutz: Zentrale Verteilung von Informationen ist wichtig
Digitale Erfassung der Grundwasserentnahme

Passende Firmen zum Thema:

Weber-Ingenieure GmbH

Branchen: Beratende Ingenieure
Themen: Abwasserbehandlung | Netze

Abwasserbehandlung, Baumanagement, Infrastruktur und Stadtentwässerung, Ingenieurbau, Konversion und Abfall, Technische Ausrüstung, Wasserbau,

WEHRLE-WERK AG

Thema: Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

10. Münchner Abwassertag

10. Münchner Abwassertag

Autor: Günter Arndt
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Als Gegenstück zu den Magdeburger Abwassertagen der HACH LANGE GmbH wurde speziell für die Kunden in Süddeutschland der Abwassertag in München-Unterhaching eingeführt, der am 20. November 2014 inzwischen zum 10. Mal erfolgreich durchgeführt ...

Zum Produkt

Computersimulation von Biofilmanlagen mit feinblasiger Druck belüftung in der biologischen Abwasserbehandlung

Computersimulation von Biofilmanlagen mit feinblasiger Druck belüftung in der biologischen Abwasserbehandlung

Autor: Helmut Bulle / Andrea Straub / Wolfgang Triller
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Mithilfe der Computersimulation lassen sich in Ergänzung zu herkömmlichen statischen Auslegungsmethoden wichtige zusätzliche Informationen über den Betrieb von Anlagen zur biologischen Abwasserbehandlung gewinnen. Die verwendeten mathematischen ...

Zum Produkt

Einfluss von Güllezusatzstoffen auf die Nitrifikation bei der biologischen Abwasserbehandlung

Einfluss von Güllezusatzstoffen auf die Nitrifikation bei der biologischen Abwasserbehandlung

Autor: Laura Helmis / Steffen Krause
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2014

Für Landwirte besteht die Möglichkeit, Güllezusatzstoffe zur Ertragssteigerung auf den Feldern einzusetzen. Eine Form solcher Zusätze stellen Nitrifikationshemmstoffe dar. Sie sollen die Umwandlung von Ammonium zu Nitrit bzw. Nitrat verzögern ...

Zum Produkt

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03