Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Visionen für einen nachhaltigen Bergbau veröffentlicht

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Visionen für einen nachhaltigen Bergbau veröffentlicht

Der Workshop war der dritte der deutsch-brasilianischen Reihe „Water and Regional Development“ und wurde von der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und dem Zentrum für Wasser- und Umweltforschung in Essen (ZWU) ausgerichtet. Die Teilnehmer kamen auf Einladung der Leopoldina für, die Teilnahme war kostenfrei.
Bergbau über wie unter Tage ist von essentieller Bedeutung für die Versorgung der Industrie weltweit mit wichtigen Rohstoffen. Gleichzeitig aber ist er mit gravierenden und langfristig wirkenden Eingriffen in Landschaften und den Wasserhaushalt, akuten Gefahren für die Menschen sowie mit zum Teil erheblichen Umweltverschmutzungen verbunden.
Bergbautätigkeiten und schwere Unfälle wie der Dammbruch in Brumadinho in Brasilien im Januar 2019 und das Unglück in Nachterstedt 2009, bei dem drei Menschen starben, nachdem Teile einer Siedlung in eine geflutete Tagebaugrube abgerutscht waren, zeigen Handlungsbedarf und können Impulse für Veränderungen geben. Die Verhinderung von bergbaubedingten Katastrophen und deren soziökonomischen und ökologischen Auswirkungen erfordern einen Paradigmenwechsel in den Strukturen und Prozessen der Bergbauindustrie.
Das Ziel des Workshops war es, die Möglichkeiten einer nachhaltigen und umweltschonenden Wasserbewirtschaftung in Regionen mit aktivem Bergbau ebenso wie in ehemaligen Bergbauregionen in einem internationalen und interdisziplinären Kontext zu erarbeiten. Sie identifizierten vier übergreifende Handlungsfelder für den Bergbau:
(1) Perspektivenwechsel mit neuem Fokus auf die Landschaftsskala und die Bedeutung von Wassermanagement;
(2) Obligatorische Finanzierung unabhängiger Forschungszentren durch die Bergbauindustrie und verpflichtende Zusammenarbeit zwischen Bergbauunternehmen und wissenschaftlichen Beiräten;
(3) Festlegung internationaler Normen und Schaffung von Transparenz im Wissensmanagement;
(4) Proaktive Entwicklung von Notfallplänen und Maßnahmen zur Schadensbegrenzung.
Welche zu treffenden Maßnahmen sich im Einzelnen hinter diesen Handlungsfeldern verbergen, ist in dem 32-seitigen Bericht beschrieben, der hier zum Download zur Verfügung steht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Der erste Digitalisierungsindex für die Wasserwirtschaft ist veröffentlicht
Studie: Trinkwasserreserven unter dem Meeresboden
Naturkatastrophen 2020: 8.200 Tote, 2020 Mrd. US$ Schäden

Passende Firmen zum Thema:

Thema: Netze

ERHARD GmbH & Co. KG

Thema: Netze

Armaturen und Formstücke der Marken ERHARD, FRISCHUT & SCHMIEDING

Publikationen

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Autor: Alexander Schuir / Hanjo Kanne / Kai Büßecker
Themenbereich: 3R

Home to about 600,000 inhabitants, the state capital of North Rhine-Westphalia Düsseldorf, like any other city, is constantly endeavouring to provide its citizens, commuters, and guests with a fully functional infrastructure to meet the demands of ...

Zum Produkt

Quality Assurance and modern data management

Quality Assurance and modern data management

Autor: Jörg Sebastian
Themenbereich: 3R

...

Zum Produkt

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Autor: Dietmar Beckmann / Heinz Doll / Vladimir Lacmanović
Themenbereich: 3R

Many large interceptor sewers, predominantly installed under public roads, have been in use for over 100 years. They are made of brickwork or compressed concrete and often show serious damage, so that it would seem that long-term stability can no ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03