Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Kostengünstig Anlagen überwachen

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Kostengünstig Anlagen überwachen

Basierend auf dem Rösler System Obserwando EQTrace hat die Firma aqua concept aus Gräfelfing bei München ein System entwickelt, das es leicht macht, Anlagen in der Industrie oder bei der Hausverwaltungstechnik zu überwachen. So müssen zum Beispiel Wasserkreisläufe in Industrieanlagen einen bestimmen pH-Wert haben oder aber eine genau definierte Konzentration einer Flüssigkeit enthalten. Dies wird mittels einer Sensorik überprüft.

Wenn sich Veränderungen im Kreislauf ergeben, die nicht innerhalb präzise definierter Toleranzgrenzen liegen, gibt die Sensorik eine Meldung, die via Obserwando entweder auf den PC der Zentrale oder ein hinterlegtes Smartphone gesandt wird. Wo der PC steht oder das Smartphone genutzt wird, ist nicht von Belang, da die Daten per Internet verschickt werden, also weltweit zu empfangen sind. So kann man quasi von Ferne feststellen, ob ein Problem anliegt und entsprechende Schritte unternehmen.

Das Rösler Obserwando EQTrace kann in der Ausführung, wie es von aqua concept eingesetzt wird, fünf Eingangssignale verwenden und ist dann in der Lage, zwei analoge Signale zu übertragen. Dies geschieht via Mobilfunk. „Die Art und Zahl der Anwendungen für diese Einsätze ist unglaublich vielfältig. Sei es in Industrieanlagen, um Kühlkreisläufe zu steuern, bei Wasserwerken, um die Qualität des aufgenommenen oder abgegebenen Wassers zu überprüfen, sei es für Hausverwaltungen, zum Beispiel in der Heizungsüberwachung oder der Wasseraufbereitung, und vieles andere mehr. Den Ideen sind hier wenig Grenzen gesetzt“, sagt Ronald Klukas, Prokurist von aqua concept.

Mit der Trinkwassernovelle von 2011 und deren Änderung vom Dezember 2012 haben Gebäudeeigentümer, deren zentraler Wasserwärmespeicher mehr als 400 Liter beinhaltet, Anzeige-, Untersuchungs- und Informationspflichten. Man will der Gefahr eines Legionellen-Befalls vorbeugen. Da macht ein einfaches, aber effektives Überwachungs- und Meldesystem den Hausverwaltern die Arbeit deutlich einfacher. Darüber hinaus gibt es für die Betreiber von Anlagen Optimierungspotenziale. Nicht nur für Wasserkreisläufe, denn auf Basis des Rösler EQTrace kann man in jedem Fall bedarfsorientiert handeln. Das heißt, man orientiert sich an den konkreten Bedingungen der jeweiligen Anlage.

Zum Beispiel bei den Messwerten für Heizungsanlagen. Es ist also nicht mehr notwendig, nach einem starren System alle drei Monate oder jedes halbe Jahr Inspektionen vorzunehmen, sondern der Monteur kommt zur Anlage, sobald eine Notwendigkeit vorliegt, und kann entsprechende Maßnahmen ergreifen. Ob dies nach zwei Tagen oder erst nach acht Monaten der Fall ist, ergibt sich aus der konkreten technischen Situation.

Das könnte Sie auch interessieren:

DGWZ-Seminar „Trinkwasser Probenahme”
How serious gaming can connect water stakeholders
Abwassermonitoring: DWA-Seminar über frühzeitige Erkennung von Pandemiewellen

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Autor: Alexander Schuir / Hanjo Kanne / Kai Büßecker
Themenbereich: 3R

Home to about 600,000 inhabitants, the state capital of North Rhine-Westphalia Düsseldorf, like any other city, is constantly endeavouring to provide its citizens, commuters, and guests with a fully functional infrastructure to meet the demands of ...

Zum Produkt

Quality Assurance and modern data management

Quality Assurance and modern data management

Autor: Jörg Sebastian
Themenbereich: 3R

...

Zum Produkt

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Autor: Dietmar Beckmann / Heinz Doll / Vladimir Lacmanović
Themenbereich: 3R

Many large interceptor sewers, predominantly installed under public roads, have been in use for over 100 years. They are made of brickwork or compressed concrete and often show serious damage, so that it would seem that long-term stability can no ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...