Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

HYDRUS 2.0 Ultraschall-Wasserzähler

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

HYDRUS 2.0 Ultraschall-Wasserzähler

Die Antwort auf alle Herausforderungen

Wie bringen Sie Effizienz in Ihre Verbrauchsmessung? Wie automatisieren Sie Auslesung und Abrechnung? Und wie stellen Sie sicher, dass Sie in die richtige Technologie investieren? Mit dem neuen HYDRUS 2.0 gibt Diehl Metering klare Antworten.
Klimawandel, Globalisierung, Urbanisierung: Im Metering stehen wir an der Schwelle zu einer neuen Zeit. Digitale Datenprozesse sind der Schlüssel zur Zukunft des Metering. Verbrauchstransparenz ist gefragt – und diese sollte möglichst in Echtzeit abgebildet werden.

Wie digitalisieren Sie Ihre Prozesse?

Eine Infrastruktur aus HYDRUS Wasserzählern eignet sich ideal als Basis für eine automatisierte Metering-Lösung. HYDRUS 2.0 kommt ab Werk mit leistungsstarkem IoT-Funk. Die Auslesung kann sofort und wirtschaftlich via Drive-by oder Walk-by geschehen. Und auch das Upgrade zum Fixed Network kann jederzeit realisiert werden, ohne zusätzliche Parametrierungen an den einzelnen Zählern.
Ob smartes Monitoring und Leckage-Erkennung, Optimierung des Verteilnetzes, Anbindung an Smart City-Konzepte, automatisierte Rechnungsstellung oder Endverbraucher-Services: Wenn die Zeit reif ist, können Diehl Metering Kunden auf Basis des HYDRUS 2.0 ihre Infrastruktur und Datenprozesse strategisch und modular ausbauen.
Diehl Metering verfolgt eine Stand-by-Strategie: HYDRUS 2.0 ist mit sämtlichen Features ausgestattet, die nur noch aktiviert werden müssen. Auf diese Weise erhalten Wasser- und Energieversorger, Kommunen und Industrie einen niederschwelligen Einstieg ins Smart Metering. Als Lösungsanbieter und Business Enabler steht Diehl Metering beratend zur Seite und entwickelt gemeinsam mit den Kunden zukunftsfähige Geschäftsmodelle.

Wie geben Sie Ihrer Investition Zukunft?

Die Digitalisierung stellt uns alle vor große Chancen, aber auch Herausforderungen. Zumal noch nicht klar ist, welche Technologien und Standards sich in den kommenden Jahren durchsetzen werden. Deshalb zögern viele Versorger noch, die notwendigen Investitionen zu tätigen.
HYDRUS 2.0 ist bereit für die Digitalisierung, egal was kommt. Höchste Konnektivität ist Grundlage des Produktkonzepts. Mit OMS 4.0 (Open Meter System Specification) und vielfältigen Schnittstellen ist der neue HYDRUS offen gegenüber anderen Systemen und Komponenten. Der Zugang zum Internet of Things wird sozusagen serienmäßig mitgeliefert.
Bei aller Offenheit bietet HYDRUS 2.0 sehr hohe Datensicherheit; er erfüllt die Anforderungen des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) und ist damit international auf höchstem Niveau. Selbstverständlich sind Diehl Metering Lösungen zertifiziert nach ISO 27001.
Weitere Informationen unter www.diehl.com/metering

Das könnte Sie auch interessieren:

DGWZ-Seminar „Trinkwasser Probenahme”
How serious gaming can connect water stakeholders
Abwassermonitoring: DWA-Seminar über frühzeitige Erkennung von Pandemiewellen

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Autor: Alexander Schuir / Hanjo Kanne / Kai Büßecker
Themenbereich: 3R

Home to about 600,000 inhabitants, the state capital of North Rhine-Westphalia Düsseldorf, like any other city, is constantly endeavouring to provide its citizens, commuters, and guests with a fully functional infrastructure to meet the demands of ...

Zum Produkt

Quality Assurance and modern data management

Quality Assurance and modern data management

Autor: Jörg Sebastian
Themenbereich: 3R

...

Zum Produkt

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Autor: Dietmar Beckmann / Heinz Doll / Vladimir Lacmanović
Themenbereich: 3R

Many large interceptor sewers, predominantly installed under public roads, have been in use for over 100 years. They are made of brickwork or compressed concrete and often show serious damage, so that it would seem that long-term stability can no ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...