Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

15 Jahre Sachsen Wasser Gmbh

Kategorie:
Thema:
Autor: Jonas Völker

15 Jahre Sachsen Wasser Gmbh

Das Leipziger Beratungsunternehmen Sachsen Wasser GmbH begeht am 20. September 2015 den 15. Jahrestag seines Bestehens. Als Dienstleister spezialisierte sich das Unternehmen zunehmend auf den internationalen Wissenstransfer zu kaufmännischen und technischen Fragen der Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung.

An öffentliche und private Auftraggeber in mehr als 30 Staaten vermittelten die Leipziger Experten in über 120 Projekten das Know-how einer modernen, effizienten und nachhaltigen Wasserwirtschaft.

Mit entwicklungspolitischen Kooperationen auf der Basis einer kunden-, lösungs- und umsetzungsorientierten Zusammenarbeit tragen die Leipziger Experten seit 15 Jahren zur Verbesserung der weltweiten Ver- und Entsorgungssituation bei. Auftraggeber und Partner profitieren hier von den langjährigen Leipziger Erfahrungen in den Bereichen Anlagen-, Personal-, Kunden-, Finanz- und Kommunikationsmanagement. Die Kooperationen fördern kommunale Infrastrukturen und schützen die Ressource Wasser für die jetzige und die nachfolgenden Generationen.

Zu den Auftraggebern und Partnern gehören Ver- und Entsorgerunternehmen, Zweckverbände, Ministerien, Bildungseinrichtungen, Finanzierungs- und Förderinstitutionen, sowie Anlagenbetreiber und -bauer.

Die Schwerpunktregionen des Unternehmens stellen Südosteuropa, die ehemaligen GUS-Staaten, Ostafrika, der Mittlere Osten, Zentralasien und Südamerika dar. Seit ihrer Gründung engagiert sich die Sachsen Wasser GmbH international dort, wo Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe dringend notwendig sind. Hierzu gehören aride oder semiaride Regionen sowie auch politische Krisengebiete. Globale Verantwortung heißt für die Sachsen Wasser GmbH dort aktiv zu werden, wo der Mangel an Strukturen, Organisation, Fachpersonal, Technik und Geld täglich präsent ist.

„Die Kompetenzen meiner Mitarbeiter, ihre Anpassungsfähigkeit an besondere Situationen sowie regionale Gegebenheiten, ihre Rücksicht auf religiöse Besonderheiten und ihr respektvoller Umgang mit fremden Kulturen sind die Basis für eine auch künftig erfolgreiche Umsetzung engagierter Projekte“, betont Dr. Jürgen Wummel, seit ihrer Gründung Geschäftsführer der Sachsen Wasser GmbH. „Wir sind in der Lage, ein stetig breiter werdendes Leistungsportfolio anzubieten, individuelle Lösungen zu entwickeln und nachhaltige Konzepte umzusetzen.“

2015 stellen Konzepte zur Wasserverlustreduzierung und Energieverbrauchssenkung einen Schwerpunkt der Beratungsleistungen dar. National und international sind beide Themen sowohl zur Betriebskostensenkung als auch zur klimaneutralen Betriebsführung wasserwirtschaftlicher Anlagen sehr gefragt. Derzeit fördert die Sachsen Wasser GmbH im Rahmen laufender Projektaktivitäten in Albanien, Georgien, Montenegro und Deutschland das Bewusstsein von Anlagenbetreibern für ein nachhaltiges Ressourcenmanagement. Vor Ort werden Effizienzsteigerungsmaßnahmen entwickelt, deren Umsetzung begleitet und Audits durchgeführt.

Die besondere politische und praktische Erfahrung in Ostdeutschland nach der Wende 1990 unterscheidet die Sachsen Wasser GmbH von vielen Wettbewerbern. Die institutionelle Stärkung von Ver- und Entsorgern auf deren Weg von einem staatlich kontrollierten Unternehmen ohne Zwang zu kostendeckendem Handeln zu einem marktwirtschaftlich und kundenorientiert agierenden Dienstleister ist Gegenstand vieler Projekte. Von dieser Transformationserfahrung profitieren heute internationale Auftraggeber, die die Herausforderung von Strukturveränderungen bewältigen müssen.

Die Sachsen Wasser GmbH wurde im September 2000 als ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der KWL-Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH (KWL) gegründet. Seit 2015 liegen die Geschäftsanteile zu 100 Prozent beim Geschäftsführer. Das Unternehmen ist mit der KWL weiterhin kooperativ verbunden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Einfacher planen, schneller konfigurieren mit dem Siemens Water Portal
Advertorial
Live-Stream zu Cyber-Sicherheit in der Wasserwirtschaft
Konzessionsvergaberichtlinie: Bericht der EU-Kommission zur Ausnahme für den Wasser-Sektor steht bevor

Passende Firmen zum Thema:

EVERS GmbH & Co KG

Themen: Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Filtermaterialien, WASSERTECHNIK und ANTHRAZITVEREDELUNG, Hersteller von Anthrazit-Filtermaterial (EVERZIT® N) für die Wasseraufbereitung Filtration |

Publikationen

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Autor: Ekaterina Vasyukova / Irene Slavik / Wolfgang Uhl / Fuad Braga / Claudia Simões / Tânia Baylão / Klaus Neder
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Für die Abschätzung möglicher Strategien zur Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen bei der Trinkwasserversorgung der Hauptstadt Brasiliens, Brasília DF, fand eine Analyse der gegenwärtigen Wasserversorgungssituation statt. Daraus ...

Zum Produkt

Elektrodialyse zur Entfernung von ionischen Wasserinhaltsstoffen in der Trinkwasseraufbereitung

Elektrodialyse zur Entfernung von ionischen Wasserinhaltsstoffen in der Trinkwasseraufbereitung

Autor: Uwe Müller / Hans Groß / Hans-Jürgen Rapp
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2014

Neuentwicklungen in der Elektrodialyse kombinieren energieeffiziente Membranen mit fortschrittlicher Spacer- und Modulbautechnik. Der Artikel beleuchtet die Potenziale dieser Technik zur Trinkwasseraufbereitung. Verschiedene Typen von ...

Zum Produkt

Biozidrecht und Wasseraufbereitung – Lösungen für In-situ-Anlagen?

Biozidrecht und Wasseraufbereitung – Lösungen für In-situ-Anlagen?

Autor: Gotthard Graß / Karl Morschhäuser / Adrian Uhlenbroch
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2014

Mit der am 1. September 2013 in Kraft getretenen EU-BIOZID-Verordnung1 stehen alle Betreiber und Hersteller von mehr als 1,7 Mio. Trinkwasseraufbereitungsanlagen in Europa vor gravierenden Veränderungen und Herausforderungen. Beim heutigen Stand ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03