Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Katherina Reiche startet als VKU-Hauptgeschäftsführerin

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Katherina Reiche startet als VKU-Hauptgeschäftsführerin

Nach ihrer Wahl durch den Vorstand des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) im Februar 2015 startet Katherina Reiche heute als neue VKU-Hauptgeschäftsführerin. VKU-Präsident Ivo Gönner dazu: „Nach acht erfolgreichen Jahren mit Hans-Joachim Reck führt Katherina Reiche ab heute den Spitzenverband der kommunalen Wirtschaft, die aus verschiedenen politischen Ebenen und Funktionen viel Erfahrung mitbringt und sich voll für die kommunale Sache einsetzen wird. Ich wünsche ihr in ihrer neuen Funktion und dem Wirken für die Kommunalwirtschaft in Deutschland alles Gute.“

Katherina Reiche zu ihrem Start: „Die kommunalen Unternehmen sind eine zentrale Säule der Volkswirtschaft in Deutschland. Sie stehen für eine verlässliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger mit Strom, Wasser und Wärme, für eine moderne Recyclingwirtschaft und die fachgerechte Entsorgung von Abwasser. Dabei verfolgen die kommunalen Unternehmen eine nachhaltige Strategie, die die sozialen, ökonomischen und ökologischen Bedürfnisse unserer Städte und Gemeinden berücksichtigt.

Die kommunalen Unternehmen sind nah an ihren Kunden, engagieren sich mit hohem Einsatz über ihre originären Aufgaben hinaus in der Region und leben tagtäglich beispielhaft Gemeinwohlorientierung. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe als Hauptgeschäftsführerin des Spitzenverbandes der kommunalen Wirtschaft.“

Reiche weiter: „Kommunale Unternehmen sind zentrale Infrastrukturdienstleister der Daseinsvorsorge. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zu kommunalen Haushalten und sichern Arbeitsplätze und Wertschöpfung in den Regionen.“

„Die Aufgaben für und Anforderungen an kommunale Unternehmen werden in Zukunft noch einmal wachsen“, so Reiche. „Die Energiewende muss durch die Bundesregierung so gestaltet werden, dass die Versorgungssicherheit für den Industriestandort Deutschland gesichert ist und gleichzeitig Stadtwerke und ihre Kunden davon profitieren können. Wachsender Druck auf die Rohwasserressourcen durch andere Nutzungen sowie die Absicherung des bewährten ordnungspolitischen Rahmens sind aktuelle Herausforderungen für die kommunale Wasser- und Abwasserwirtschaft.

Und für die Abfallwirtschaft wird es darum gehen, dass die Wertstofferfassung in Deutschland unter kommunaler Hoheit geregelt wird. Auch die Digitalisierung und damit verbundene neue Geschäftsmodelle beschäftigen die Branche. Diese und weitere Herausforderungen gilt es so durch verlässliche ordnungspolitische Rahmenbedingungen zu gestalten, dass kommunale Unternehmen den hohen Qualitätsanspruch der Bürger genügen und das Vertrauen in die Unternehmen somit rechtfertigen können.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Düker hat ein neues Mitglied in der Geschäftsleitung 
Elisabeth Jreisat wird Präsidentin der ARW
Dr. Ünlü wird neuer AöW-Geschäftsführer

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Autor: Alexander Schuir / Hanjo Kanne / Kai Büßecker
Themenbereich: 3R

Home to about 600,000 inhabitants, the state capital of North Rhine-Westphalia Düsseldorf, like any other city, is constantly endeavouring to provide its citizens, commuters, and guests with a fully functional infrastructure to meet the demands of ...

Zum Produkt

Quality Assurance and modern data management

Quality Assurance and modern data management

Autor: Jörg Sebastian
Themenbereich: 3R

...

Zum Produkt

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Autor: Dietmar Beckmann / Heinz Doll / Vladimir Lacmanović
Themenbereich: 3R

Many large interceptor sewers, predominantly installed under public roads, have been in use for over 100 years. They are made of brickwork or compressed concrete and often show serious damage, so that it would seem that long-term stability can no ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...