Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

IFAT 2022: Veranstaltungs-Highlights vom 01.−03. Juni

Kategorie:
Themen: |
Autor: Patricia Santos

IFAT 2022: Veranstaltungs-Highlights vom 01.−03. Juni
(© Messe München GmbH)

IFAT-Special | Nicht nur in den ersten beiden Tagen, sondern die ganze Woche wird die IFAT Munich durch ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet. Hier die Highlights zum Thema Wasser & Abwasser vom 01.–03. Juni.

Lösungstouren

Ganz konkretes Wissen vermitteln die neuen, geführten Lösungstouren. Jeder Rundgang dauert 60−90 Minuten und beinhaltet einen Impulsvortrag. Die Plätze sind jeweils auf 25 beschränkt, am besten schon vor der Messe über die Website der IFAT Munich anmelden.

Touren am 01.06.

Digitalisierung in der Deutschen Wasserwirtschaft
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache: 10:00–12:00, Eingang West (MMW) – EWE.1, Englisch
Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt in vielen Branchen, auch die der Wasserwirtschaft. Die Tour wird die fundmentalen Veränderungen aufzeigen, beginnend mit dem BIM-Building Information Modeling. Die Nutzung neuer Geräte, wie die HoloLens von Microsoft oder VR Brillen werden erläutert. Wie verändert sich die Qualifikation der Mitarbeitenden? Was sagen die DWA-Regelwerke dazu und wie muss man die IT-Sicherheit bewerten? Die Tour wird zu all diesen Themen Antworten geben und Beispiele aufzeigen.
Die Tour wird durchgeführt von: Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Wasserwiederverwendung
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache:11:00–13:00, Eingang West (MMW) – EWE.1, Deutsch
Um bei längeren Trockenperioden nicht in ernsthafte Nutzungskonflikte um die Ressource „Wasser“ zu geraten, ist auch die Wiederverwendung von gereinigtem Abwasser eine Option. Verschiedene Nutzer stellen unterschiedliche Anforderungen an das gereinigte Abwasser, wobei Hygieneaspekte eine wesentliche Rolle spielen. Die EU-Verordnung über Mindestanforderungen für die Wiederverwendung von Wasser wird im Juni 2023 in allen Mitgliedstaaten in Kraft treten. Welche Technologien und Konzepte stehen zur Verfügung, und welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für Anbieter und Nutzer? Die Lösungstouren sollen Antworten geben.
Die Tour wird durchgeführt von: Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Touren am 02.06.

Digitalisierung in der Deutschen Wasserwirtschaft
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache: 10:00–12:00, Eingang West (MMW) – EWE.1, Englisch
Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt in vielen Branchen, auch die der Wasserwirtschaft. Die Tour wird die fundmentalen Veränderungen aufzeigen, beginnend mit dem BIM-Building Information Modeling. Die Nutzung neuer Geräte, wie die HoloLens von Microsoft oder VR Brillen werden erläutert. Wie verändert sich die Qualifikation der Mitarbeitenden? Was sagen die DWA-Regelwerke dazu und wie muss man die IT-Sicherheit bewerten? Die Tour wird zu all diesen Themen Antworten geben und Beispiele aufzeigen.
Die Tour wird durchgeführt von: Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Phosphorrückgewinnung/Klärschlammverbrennung
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache: 11:00–13:00, Eingang West (MMW) – EWE.1, Englisch
Phosphor ist für alle biologischen Organismen lebenswichtig, aber auch eine knappe, endliche Ressource. Die älteste Methode des Phosphorrecyclings ist die Verwendung menschlicher und tierischer Ausscheidungen. Abwasser und Klärschlamm bieten eine gute Möglichkeit für die Rückgewinnung und das Recycling von Phosphor. Welche Technologien und Konzepte stehen zur Verfügung, und welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für Anbieter und Nutzer? Die Lösungstouren sollen Antworten geben.
Die Tour wird durchgeführt von: Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Der digitale Zwilling in der Wasserwirtschaft
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache: 12:30–14:00, Halle B4 – Stand 139/338, Englisch
Die Digitalisierung bietet neue Chancen für die Wasserwirtschaft. Dabei spielt die Methodik „Building Information Modeling (BIM)“ zur Erstellung und Nutzung eines digitalen Zwillings über den gesamten Lebenszyklus eines Assets eine herausragende Rolle für alle Akteure.
Die Tour wird durchgeführt von: Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V.

Die wasserbewusste Stadt – Lösungen aus der Praxis
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache: 13:00–14:30 Halle B2 – Stand 315/414, Englisch
Infolge der fortschreitenden Klimakrise nehmen extreme Wettereignisse wie Starkregen, Hitze und Trockenperioden weiter zu. Besonders betroffen sind dicht bebaute urbane Räume. Klimaangepasstes Planen und Bauen nach dem Prinzip der „Schwammstadt“ wird immer wichtiger. Ziel muss es sein, Niederschlag nicht mehr abzuleiten, sondern in der Stadt zuhalten und blaue und grüne Infrastrukturen zu stärken. Im Rahmen der Tour präsentiert die DBU beispielhafte Lösungen für die wasserbewusste Stadt der Zukunft gemeinsam mit Projektpartnern, den Berliner Wasserbetrieben und der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.
Die Tour wird durchgeführt von: DBU Zentrum für Umweltkommunikation

Touren am 03.06.

Was kann mein Rohr noch ab? Smarte Verfahren zur Zustandsbewertung von Rohrleitungen
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache: 10:25–12:00 Halle C3 – Stand 139/238, Englisch
Alternde Leitungsnetze und sich verändernde äußere Einflüsse führen zu einer zunehmenden Notwendigkeit, den Lebenszyklus der Verteilungsinfrastruktur zu optimieren. Grundlage hierfür ist die Erkenntnis, dass die statistische Lebensdauer nicht mit der tatsächlichen Lebensdauer identisch ist. Dazu sind jedoch mehr Informationen über den Zustand der Rohre erforderlich, als beispielsweise durch Stichproben oder eine Sichtprüfung gewonnen werden können. Fortschrittliche Technologien zur Zustandsbewertung von Pipelines bieten diesen zusätzlichen Nutzen. Mit einem höheren Kenntnisstand über den Zustand von Rohrleitungen ist es möglich, den Austausch von Rohrleitungen mit einer beträchtlichen Restnutzungsdauer zu vermeiden.
Die Tour wird durchgeführt von: Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V.

Das Rahmenprogramm der IFAT Munich 2022: Vorträge und Live Sessions

Das Rahmenprogramm der IFAT Munich 2022 beleuchtet die wichtigsten Trends und Themen der Umweltwirtschaft.

Alle Vorträge in den Foren Wasser/Abwasser und Abfall/Sekundärrohstoffe werden in Deutsch und Englisch simultan übersetzt.

Highlights am 01. Juni

Auf dem Innovation Stage (Halle B4, Stand 139/338) finden, unter anderem, Vorträge zu den folgenden Themen statt:

  • GFK-Liner – Bewährte Technik für die Sanierung von Trinkwasserleitungen (10:00–10:20 Uhr)
  • Neue Online-Verfahren zur Messung von Schwermetallen in Wasser (11:00–11:20 Uhr)

Im Forum Wasser/Abwasser (Halle C3, Stand 139/238) finden von 09:30–17:35 Uhr verschiedene Vorträge sowie Podiumsdiskussionen statt, unter anderem zu den folgenden Themen:

  • Wasser. Zukunft. Wiederverwendung. (09:30–10:15 Uhr)
  • Water Reuse – Aspekte und Potenziale für die Zukunft (12:15–13:00 Uhr)
  • Künstliche Intelligenz in der Wasserwirtschaft (16:50–17:35 Uhr)

Highlights am 02. Juni

Auf dem Innovation Stage (Halle B4, Stand 139/338) finden, unter anderem, Vorträge zu den folgenden Themen statt:

  • Innovative Abwasserbehandlung: Mit Ozon gegen Mikroschadstoffe (14:00–14:20 Uhr)
  • Wie realisiert man die digitale Transformation hin zu einer nachhaltigen Wasserindustrie (16:00–16:20 Uhr)
  • Starkregen- und Hochwassermonitoring (16:30–16:50 Uhr)

Im Forum Wasser/Abwasser (Halle C3, Stand 139/238) finden von 09:30–17:35 Uhr verschiedene Vorträge sowie Podiumsdiskussionen statt, unter anderem zu den folgenden Themen:

  • Starkregen – Hitze – Trockenheit: Wassersensible Siedlungsentwicklung als Lösung? (10:25–11:10 Uhr)
  • Technologien & Services vom Brunnen bis zum Wasserhahn: Lösungen für sauberes Trinkwasser – heute und in Zukunft (11:20–12:05 Uhr)
  • Effiziente Abwasserförderung (16:50–17:35 Uhr)

Highlights am 03. Juni

Auf dem Innovation Stage (Halle B4, Stand 139/338) finden, unter anderem, Vorträge zu den folgenden Themen statt:

  • Elektrochemischer Phosphatsensor (11:00–11:20 Uhr)
  • Nanoblasen: Ein innovativer Weg, den latenten Einfluss von Tensiden auf die Leistung und Energieeffizienz der Abwasserreinigung zu verringern (13:00–13:20 Uhr)

Im Forum Wasser/Abwasser (Halle C3, Stand 139/238) finden von 09:30–13:00 Uhr verschiedene Vorträge sowie Podiumsdiskussionen statt, unter anderem zu den folgenden Themen:

  • Digitaler Zwilling – das zukünftige Modell der Wasserwirtschaft! (09:30–10:15 Uhr)
  • Brunnenbau – made in Germany: Führende Technologien für die Wassergewinnung und das Grundwassermanagement (11:20–12:05 Uhr)
  • Moderne Bauprozesse für eine moderne Infrastruktur: Digitalisierung und BIM im Leitungsbau (12:15–13:00 Uhr)

Alle Termine sowie Informationen zu den Vortragenden stehen unter https://ifat.de/application/de/programm/zeitplan zur Verfügung.

Verbände organisieren ebenfalls Veranstaltungen

TECHLIFT: Die neue DVGW-Veranstaltungsreihe

Als Bestandteil der DVGW-Forschung Wasser befindet sich ein interessensneutrales und fachlich kompetentes Screening von Technologieanbietern im Aufbau. Hierbei liegt der Fokus auf Geräten, die in der Wasserwerkspraxis sofort oder in naher Zukunft zum Einsatz kommen können. Bei der Veranstaltungs-Premiere „TechLIFT“ auf der IFAT 2022 präsentieren vier Hersteller moderne sensorbasierte Geräte zur Detektion von chemischen und mikrobiologischen Kontaminationen in Wasser.

An jede Hersteller-Präsentation schließt sich eine Diskussion an, bei der ein:e unabhängige:r Expert:in gemeinsam mit dem Hersteller Vor- und Nachteile der Geräte in der Wasserwerkspraxis erörtert. Flankiert wird das Event mit einer wissenschaftlich-technischen Präsentation über neue Sensor-Entwicklungen zum Qualitätsmonitoring von Wasser. Wasserversorger, die am Einsatz neuartiger Geräte zur Überwachung der Wasserqualität interessiert sind, bietet das Event einen direkten Kontakt zu Herstellern sowie unabhängigen Fachleuten und unterstützt Investitionsentscheidungen für das eigene Unternehmen.
Weitere Informationen zur Anmeldung und zur Veranstaltung finden Sie hier.

Weitere Informationen zu Vorträge und Aktionen des DVGW auf der IFAT finden Interessierten unter https://www.dvgw.de/der-dvgw/aktuelles/messen-und-ausstellungen/dvgw-auf-der-ifat.

VKU

Der Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU) bietet auf der IFAT ein umfangreiches Rahmenprogramm mit abwechslungsreichen Veranstaltungsformaten. Weitere Details finden Interessierten unter https://ifat.vku.de/ifat-programmuebersicht.

DWA

Die DWA ist erneut mit einem umfangreichen Fachprogramm, ihr Know-how und vielen Aktivitäten auf der Messe präsent. Neben den Berufs- und Hochschulwettbewerben ist die DWA mit zwei Ständen vertreten. In der Eingangshalle West begrüßen Sie nationale und internationale Verbände und Delegationen von Hochschulen, Partnern und Institutionen und in der Halle B2 freuen sich die DWA und viele Mitaussteller auf dem DWA-Gemeinschaftsstand auf interessante Gespräche mit neuen und alten Kontakten.

Weitere Details zu den einzelnen Veranstaltungen sind unter https://de.dwa.de/de/ifat-muenchen.html verfügbar.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Fachmesse für Prozess- u. Fabrikautomation für die Wirtschaftsregion Südwest im September 2022
FILTECH 2023: Call for Papers opened
Großer Besucherandrang auf den Fachmessen Solids & Recycling-Technik mit Pumps & Valves

Passende Firmen zum Thema:

Publikationen

Technische Machbarkeit der Löschwasserbereitstellung für den Objektschutz aus dem Trinkwasserversorgungsnetz

Technische Machbarkeit der Löschwasserbereitstellung für den Objektschutz aus dem Trinkwasserversorgungsnetz

Autor: Philipp Klingel
Themenbereich: Wasser & Abwasser
Erscheinungsjahr: 2021

Die Bereitstellung von Löschwasser für private Feuerlösch- und Brandschutzeinrichtungen erfolgt vielfach aus dem Trinkwasserversorgungsnetz. Dabei übersteigt der Löschwasser- den Trinkwasserbedarf in der Regel deutlich. Der Umsetzung sind durch ...

Zum Produkt

Test einer mobilen optischen Nitratsonde in Grundwassermessstellen und Brunnen

Test einer mobilen optischen Nitratsonde in Grundwassermessstellen und Brunnen

Autor: Christoph Treskatis
Themenbereich: Wasser & Abwasser
Erscheinungsjahr: 2021

...

Zum Produkt

Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser im Jahr 2020

Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser im Jahr 2020

Autor: Harald Horn, Thomas Kolb, Dimosthenis Trimis und Josef Klinger
Themenbereich: Wasser & Abwasser
Erscheinungsjahr: 2021

Dieser jährlich erscheinende Bericht gibt einen Überblick über die Entwicklungen und Aktivitäten am Engler-Bunte-Institut, der DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des KIT sowie der Forschungsstelle für Brandschutztechnik. Darüber ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03