Filter by Themen
Sonstiges
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Klärschlammverwertung 2014

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden 2014 rund 40 Prozent des in der öffentlichen Abwasserentsorgung anfallenden Klärschlamms stofflich verwertet. Für die kommunale Abwasserwirtschaft hat die sichere und nachhaltige Entsorgung der anfallenden Klärschlämme, unabhängig davon, ob sie verbrannt oder stofflich verwertet werden, oberste Priorität. Daher ist es aus Sicht des VKU nicht verständlich, dass die stoffliche Verwertung von Klärschlämmen pauschal ohne Berücksichtigung der schon erreichten umfassenden Qualitätsverbesserungen beendet werden soll.

von | 14.12.15

NULL

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden 2014 rund 40 Prozent des in der öffentlichen Abwasserentsorgung anfallenden Klärschlamms stofflich verwertet. Für die kommunale Abwasserwirtschaft hat die sichere und nachhaltige Entsorgung der anfallenden Klärschlämme, unabhängig davon, ob sie verbrannt oder stofflich verwertet werden, oberste Priorität. Daher ist es aus Sicht des VKU nicht verständlich, dass die stoffliche Verwertung von Klärschlämmen pauschal ohne Berücksichtigung der schon erreichten umfassenden Qualitätsverbesserungen beendet werden soll.

Bei der thermischen Behandlung sollte auch weiterhin die Mitverbrennung von Klärschlamm in Müllverbrennungsanlagen und Zementwerken ermöglicht werden. Aus Sicht des VKU braucht die kommunale Abwasserwirtschaft dringend Klarheit in puncto synthetische Polymere. Der VKU fordert eine Fristverlängerung, um Rechts- und Planungssicherheit für die Klärschlammentsorgung zu erreichen. Andernfalls würden die Vorgaben der Düngemittelverordnung bereits Ende 2016 faktisch zu einem Verbot der Klärschlammverwertung in der Landwirtschaft führen.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden 2014 rund 40 Prozent des in der öffentlichen Abwasserentsorgung anfallenden Klärschlamms stofflich verwertet. Für die kommunale Abwasserwirtschaft hat die sichere und nachhaltige Entsorgung der anfallenden Klärschlämme, unabhängig davon, ob sie verbrannt oder stofflich verwertet werden, oberste Priorität. Daher ist es aus Sicht des VKU nicht verständlich, dass die stoffliche Verwertung von Klärschlämmen pauschal ohne Berücksichtigung der schon erreichten umfassenden Qualitätsverbesserungen beendet werden soll.

Bei der thermischen Behandlung sollte auch weiterhin die Mitverbrennung von Klärschlamm in Müllverbrennungsanlagen und Zementwerken ermöglicht werden. Aus Sicht des VKU braucht die kommunale Abwasserwirtschaft dringend Klarheit in puncto synthetische Polymere. Der VKU fordert eine Fristverlängerung, um Rechts- und Planungssicherheit für die Klärschlammentsorgung zu erreichen. Andernfalls würden die Vorgaben der Düngemittelverordnung bereits Ende 2016 faktisch zu einem Verbot der Klärschlammverwertung in der Landwirtschaft führen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Zebrafisch enthüllt Geheimnisse der Blutzuckerregulation und Vitamin B6 Rolle
Zebrafisch enthüllt Geheimnisse der Blutzuckerregulation und Vitamin B6 Rolle

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Nikolay Ninov am Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) hat entdeckt, dass eine spezielle Gruppe von „First Responder Zellen“ in der Bauchspeicheldrüse entscheidend für die Blutzuckerregulation ist. Ihre Forschungen am Zebrafisch, dessen Bauchspeicheldrüse ähnlich wie die des Menschen funktioniert, wurden in der Fachzeitschrift „Science Advances“ veröffentlicht und könnten zur Entwicklung besserer Diabetestherapien beitragen.

mehr lesen
Schiffswelten – Der Ozean und wir
Schiffswelten – Der Ozean und wir

Wie schwimmt ein Schiff? Wie ist es konstruiert? Was gehört alles zu einem Schiff? Was macht ein Schiff mit dem Meer? Und wie gewinnt Forschungsschifffahrt Wissen aus dem Meer?

mehr lesen
Von Süden nach Norden: Ein Radmarathon für den guten Zweck
Von Süden nach Norden: Ein Radmarathon für den guten Zweck

Gerhard Groß, Außendienstmitarbeiter und begeisterter Radfahrer, nimmt eine außergewöhnliche Herausforderung an: In nur acht Tagen fährt er über 1.200 km vom südlichsten bis zum nördlichsten Punkt Deutschlands. Angetrieben von seiner Leidenschaft und dem Wunsch zu helfen, sammelt er Spenden für Sternstunden e.V., um Kinderprojekte zu unterstützen.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03