Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Berlin: Entsorgung gesichert bis 2024

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Berlin: Entsorgung gesichert bis 2024

Ab 2017 wird TVF für zunächst acht Jahre zuzüglich einer optionalen Verlängerung von zwei Jahren jährlich rund 140.000 Tonnen entwässerten Klärschlamm aus den Berliner Kläranlagen Waßmannsdorf, Stahnsdorf, Münchehofe, Wansdorf und Schönerlinde thermisch verwerten sowie sich um deren Transport zu Verwertungsanlagen kümmern. Weitere 40.000 Tonnen Klärschlämme pro Jahr aus den Berliner Kläranlagen bringt TVF ins Klärwerk nach Ruhleben, das größte der sechs Berliner Klärwerke, wo sie verbrannt werden. Hinzu kommen jährlich 800 Tonnen Schwimmschlämme und 600 Tonnen Rohschlämme sowie 8.000 Tonnen getrocknete Schlämme von der Kläranlage Schönerlinde, die der Klärschlammspezialist der Veolia-Gruppe bis mindestens 2020 umweltschonend entsorgen wird.

TVF Waste Solutions

Die zur Veolia-Gruppe gehörende TVF Waste Solutions GmbH mit Sitz in Boxberg (Sachsen) bietet kommunalen Kläranlagenbetreibern und Industrieunternehmen effiziente und nachhaltige Lösungen, um den Klärschlamm energetisch zu nutzen und damit wirtschaftlich zu verwerten – von der CO2-neutralen Schlammverbrennung in Braunkohlekraftwerken und Zementwerken über die Aufbereitung des Klärschlamms zum sekundären Brennstoff bis hin zu dessen stofflicher Verwertung in Kompostierungsanlagen oder im Landschaftsbau. TVF transportiert und entsorgt deutschlandweit jährlich insgesamt über 250.000 Tonnen Schlamm.

Veolia-Gruppe

Die Veolia-Gruppe bezeichnet sich selbst als „den weltweiten Maßstab für optimiertes Ressourcenmanagement“. Mit über 174.000 Beschäftigten auf allen fünf Kontinenten plant und implementiert das Unternehmen Lösungen für die Bereiche Wasser-, Abfall- und Energiemanagement im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung der Kommunen und der Wirtschaft. 2015 stellte die Veolia-Gruppe weltweit die Trinkwasserversorgung von 100 Millionen Menschen und die Abwasserentsorgung für 63 Millionen Menschen sicher, erzeugte 63 Millionen Megawattstunden Energie und verwertete 42,9 Millionen Tonnen Abfälle. Der konsolidierte Jahresumsatz von Veolia Environnement (Paris Euronext: VIE) betrug 2015 25 Milliarden Euro. In Deutschland erwirtschaftete Veolia in seinen drei Geschäftsbereichen Wasser, Entsorgung und Energie 2015 einen Jahresumsatz von 1,7 Milliarden Euro mit rund 11.500 Mitarbeitern an über 200 Standorten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Earthshot Prize: Making the impossible possible
10 Jahre “Clean Water for the World”
Investitionen in den Umweltschutz steigen stetig

Passende Firmen zum Thema:

Publikationen

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03