Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

10 Jahre Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik

Die GET feiert dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Sie hatte sich 2005 aus dem ZVGE (Zentralverband Gütesicherung Entwässerungstechnik) gebildet und unter dem Namen Fachverband Entwässerungstechnik e.V. (GET) neu und professionell ausgerichtet. Aus ursprünglich sieben Markenherstellern formierte sich eine engagierte Gemeinschaft mit führenden Herstellern, Fachverbänden und Prüfinstituten der Entwässerungstechnik sowie weiteren, anerkannten Fachleuten.

von | 18.09.15

NULL

Die GET feiert dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Sie hatte sich 2005 aus dem ZVGE (Zentralverband Gütesicherung Entwässerungstechnik) gebildet und unter dem Namen Fachverband Entwässerungstechnik e.V. (GET) neu und professionell ausgerichtet. Aus ursprünglich sieben Markenherstellern formierte sich eine engagierte Gemeinschaft mit führenden Herstellern, Fachverbänden und Prüfinstituten der Entwässerungstechnik sowie weiteren, anerkannten Fachleuten.

Die GET erkannte damals die Herausforderungen und Schwächen der europäischen Normung. Seit 10 Jahren engagiert sich GET für Qualität, Umweltverträglichkeit und Sicherheit von Produkten der Entwässerungstechnik – über die Normung hinaus. Das Ziel von GET ist es, technische Grundlagen und Entwicklungen mit einer soliden Qualitätssicherung zu verbinden, um Umwelt und Verbraucher zu schützen.

Im Jahr 2010 machte GET den nächsten Schritt und wurde Mitglied des RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. Damit wurde aus dem Fachverband Entwässerungstechnik die RAL Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik. Seit 2011 vergibt die GET die RAL Gütezeichen für die Entwässerungstechnik. Es sind dies die RAL Gütezeichen in den Bereichen Kanalguss, Abscheideranlagen und Gebäudeentwässerung. RAL und GET setzen mit diesen RAL Gütezeichen ein bewährtes System der freiwilligen Gütesicherung um.

Qualität in der Entwässerungstechnik ist ein Thema, mit dem sich Kommunen ebenso auseinander setzen wie Bauunternehmer und Planer. Die Gewährleistung einer hohen Produktqualität ist besonders vor dem Hintergrund europäischer Binnenmarktvorgaben eine Herausforderung. Weitere Herausforderungen für die Produkte der Entwässerungstechnik sind die Klimaveränderungen, die zunehmenden Starkniederschläge und die stärkere Belastung unserer Straßen durch immer mehr Autos und Schwerlastverkehr. Entwässerungsprodukte auf Dächern, Balkonen, Straßen werden sehr viel stärker gefordert als früher. Neue Treibstoffe forderten zudem Anpassungen bei Abscheideranlagen.

Die von GET vergebenen RAL Gütezeichen sind für Entscheider, Anwender und Behörden eine wichtige, neutrale Orientierungshilfe, wenn es gilt, Qualität klar zu erkennen und zu definieren. Trägt ein Produkt im Bereich Kanalguss das Gütezeichen RAL-GZ 692, bei Abscheideranlagen das RAL-GZ 693 und im Bereich der Gebäudeentwässerung das RAL-GZ 694, so weist es damit eine besondere und geprüfte Qualität, Langlebigkeit und ein hohes Sicherheitsniveau nach. Geprüfte Qualität gilt bei GET auch für die Dienstleistung: Die unabhängigen Sachverständigen in der GET weisen mit dem RAL-GZ 968 eine anerkannte, gütegesicherte Dienstleistung nach.

Dank der gebündelten, fachübergreifenden Kompetenz ihrer Mitglieder hat die GET im Bereich Entwässerungstechnik ein enormes Fach- und Anwendungswissen über den „Tellerrand“ hinaus. Zu den besonderen Zielen von GET gehören der Gewässerschutz, Verbraucherschutz und die Gewährleistung einer hohen Produktqualität. Dazu zählt auch die kompetente Information der Fachbranche, z.B. mit dem regelmäßigen GET-Kompakt-Info zu aktuellen Fachthemen.

Die GET feiert dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Sie hatte sich 2005 aus dem ZVGE (Zentralverband Gütesicherung Entwässerungstechnik) gebildet und unter dem Namen Fachverband Entwässerungstechnik e.V. (GET) neu und professionell ausgerichtet. Aus ursprünglich sieben Markenherstellern formierte sich eine engagierte Gemeinschaft mit führenden Herstellern, Fachverbänden und Prüfinstituten der Entwässerungstechnik sowie weiteren, anerkannten Fachleuten.

Die GET erkannte damals die Herausforderungen und Schwächen der europäischen Normung. Seit 10 Jahren engagiert sich GET für Qualität, Umweltverträglichkeit und Sicherheit von Produkten der Entwässerungstechnik – über die Normung hinaus. Das Ziel von GET ist es, technische Grundlagen und Entwicklungen mit einer soliden Qualitätssicherung zu verbinden, um Umwelt und Verbraucher zu schützen.

Im Jahr 2010 machte GET den nächsten Schritt und wurde Mitglied des RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. Damit wurde aus dem Fachverband Entwässerungstechnik die RAL Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik. Seit 2011 vergibt die GET die RAL Gütezeichen für die Entwässerungstechnik. Es sind dies die RAL Gütezeichen in den Bereichen Kanalguss, Abscheideranlagen und Gebäudeentwässerung. RAL und GET setzen mit diesen RAL Gütezeichen ein bewährtes System der freiwilligen Gütesicherung um.

Qualität in der Entwässerungstechnik ist ein Thema, mit dem sich Kommunen ebenso auseinander setzen wie Bauunternehmer und Planer. Die Gewährleistung einer hohen Produktqualität ist besonders vor dem Hintergrund europäischer Binnenmarktvorgaben eine Herausforderung. Weitere Herausforderungen für die Produkte der Entwässerungstechnik sind die Klimaveränderungen, die zunehmenden Starkniederschläge und die stärkere Belastung unserer Straßen durch immer mehr Autos und Schwerlastverkehr. Entwässerungsprodukte auf Dächern, Balkonen, Straßen werden sehr viel stärker gefordert als früher. Neue Treibstoffe forderten zudem Anpassungen bei Abscheideranlagen.

Die von GET vergebenen RAL Gütezeichen sind für Entscheider, Anwender und Behörden eine wichtige, neutrale Orientierungshilfe, wenn es gilt, Qualität klar zu erkennen und zu definieren. Trägt ein Produkt im Bereich Kanalguss das Gütezeichen RAL-GZ 692, bei Abscheideranlagen das RAL-GZ 693 und im Bereich der Gebäudeentwässerung das RAL-GZ 694, so weist es damit eine besondere und geprüfte Qualität, Langlebigkeit und ein hohes Sicherheitsniveau nach. Geprüfte Qualität gilt bei GET auch für die Dienstleistung: Die unabhängigen Sachverständigen in der GET weisen mit dem RAL-GZ 968 eine anerkannte, gütegesicherte Dienstleistung nach.

Dank der gebündelten, fachübergreifenden Kompetenz ihrer Mitglieder hat die GET im Bereich Entwässerungstechnik ein enormes Fach- und Anwendungswissen über den „Tellerrand“ hinaus. Zu den besonderen Zielen von GET gehören der Gewässerschutz, Verbraucherschutz und die Gewährleistung einer hohen Produktqualität. Dazu zählt auch die kompetente Information der Fachbranche, z.B. mit dem regelmäßigen GET-Kompakt-Info zu aktuellen Fachthemen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Island Growth in Changing Reef Systems
Island Growth in Changing Reef Systems

An island in Indonesia’s Spermonde Archipelago is growing despite stressed coral reefs, according to a study by the Leibniz Centre for Tropical Marine Research (ZMT). Researchers found that Langkai Island’s coastline has increased by 13% since 1999. The island remains stable due to sediment from calcifying algae, even as coral skeleton sediment declines. This indicates that changes in sediment composition don’t necessarily destabilize reef islands. The study, highlighting the need for reef protection, is published in Sedimentary Geology.

mehr lesen
KanalbetriebsTage 2024
KanalbetriebsTage 2024

Am 16. und 17. Oktober 2024 finden in Nürnberg die KanalbetriebsTage statt. Die Kanalbetriebstage 2024 bieten an zwei Tagen ein vielfältiges Programm – von Praktikern für Praktiker, von Tradition bis zur Innovation.

mehr lesen
Auszeichnung für den Regenwasser-Nachwuchs
Auszeichnung für den Regenwasser-Nachwuchs

Zum zweiten Mal nach 2023 wurde der von der Roland Mall-Familienstiftung ausgelobte Mall-Umweltpreis Wasser für ideenreiche und innovative Abschlussarbeiten aus der Siedlungswasserwirtschaft verliehen. Die insgesamt sieben Preise in den Kategorien Dissertation, Master- und Bachelorthesen mit einem Gesamtwert von 13.000 Euro gingen an acht Preisträgerinnen und Preisträger aus Deutschland und der Schweiz.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03