Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

BDEW: Klimawandel bei der Stadtplanung berücksichtigen

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Städte sind Starkregenereignissen nicht hilflos ausgeliefert, wenn sie die Folgen des Klimawandels in der Stadtplanung berücksichtigen, meint Martin Weyand, BDEW.

In Erwartung der sich in Zukunft häufiger einstellenden Extremwetterereignisse wie Starkregen oder Hitzeperioden sieht sich die Wasserwirtschaft vor zunehmenden Herausforderungen und der Gefahr, diese nicht mehr meistern zu können, wenn Städte und Kommunen zukünftig nicht das Ihre dazu beitragen, um für solche Ereignisse besser gewappnet zu sein.
Martin Weyand wies auf die Zunahme der Gefahren durch Starkregen hin, wenn durch den Zubau neuer Wohngebiete Versickerungsflächen fehlten und Flüsse begradigt werden. Er forderte zum teilweisen Rückbau von Flüssen und Bächen auf, damit sich das Wasser weniger staue. Außerdem solle mit der Schaffung neuer Versickerungsflächen die dezentrale Versickerung ermöglicht werden. Städte seien den Naturgewalten nicht hilflos ausgeliefert. Weyand stellte aber auch fest, dass die Städte für eine integrierte städtebauliche Planung auch entsprechende finanzielle Spielräume benötigten.
Der Gefahr der Wasserknappheit durch anhaltende Hitzeperioden will Weyand mit der Schaffung von Verbundnetzen begegnen, mit deren Hilfe die Regionen Notlagen bei der Wasserversorgung untereinander ausgleichen können. Außerdem verwies er auf die Notwendigkeit des Grundwasserschutzes, um auch in Trockenperioden die Trinkwasserversorgung sicherstellen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren:

Metropolitan Area Outer Underground Discharge Channel in Japan

Staumauer Grande Dixence

Passende Firmen zum Thema:

Publikationen

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03