Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
gwf - Wasser|Abwasser
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

IFAT India 2017 und Think Tank TERI starten Kooperation

Kategorie:
Thema:
Autor: Jonas Völker

IFAT India 2017 und Think Tank TERI starten Kooperation

Für die diesjährige Ausgabe hat Indiens führende Fachmesse für Umwelttechnologien erstmalig The Energy and Resources Institute (TERI) als Partner gewonnen. Um den Umweltschutz in Indien weiter voranzutreiben, organisieren das indische Think Tank und die IFAT India gemeinsam die erste Environmental Technologies Conference by TERI – powered by IFAT India. Katharina Schlegel, Projektleitung der IFAT Auslandsmessen bei der Messe München, sagt: „Mit der Environmental Technologies Conference schaffen wir ein Forum, auf dem Expertenwissen geteilt und aktuelle politische Maßnahmen diskutiert werden. Das ist ein Zugewinn für unsere Messe und für die gesamte Branche.“
Auch Tushar Alekar, Commercial Director bei Messe München India, freut sich über diese Partnerschaft: „Die IFAT India als führender Treffpunkt der indischen Umweltbranche ist die ideale Plattform für den Dialog zwischen Industrie und Politik – und TERI mit seinem umfassenden Erfahrungsschatz und seiner Beratungskompetenz in Sachen Nachhaltigkeit der perfekte Partner für die IFAT India.“ Die Environmental Technologies Conference wird die Fachmesse am 26. und 27. September in Mumbai begleiten. Das Konferenzprogramm deckt die klassischen IFAT India-Themen Wasser, Abwasser, Abfall sowie Recycling ab und berücksichtigt insbesondere den Aspekt der Nachhaltigkeit. Das Active Learning Centre bleibt dabei weiterhin Bestandteil der Veranstaltung und dient als Plattform für Nachwuchsförderung und fachliche Ausbildung.
Dr. Annapurna Vancheswaran, Senior Director bei TERI, unterstreicht die Bedeutung der neuen Kooperation: „Der indische Markt für Umwelttechnologien verspricht großes Potenzial. Es gibt einen immensen Bedarf an Wissenstransfer in diesem Bereich, um strategisch wichtige Ziele zu erreichen. Dazu zählt der Kampf gegen den Klimawandel. Die Partnerschaft mit der IFAT India stärkt den Dialog auf Technologieebene. Das ist entscheidend, um den Einsatz sauberer Umweltlösungen zu voranzutreiben.“ Mit ihren Produkten und Lösungen adressiert die IFAT India speziell den indischen Markt. An der vergangenen Veranstaltung nahmen insgesamt 143 Aussteller und 5.187 Besucher teil. Mit 6.100 Quadratmetern – einem Flächenwachstum von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr – war die IFAT India 2016 die bislang größte Ausgabe der Fachmesse.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wasser als Schlüssel für neue Ressourcenkreisläufe
Hacker unterstützen im Kampf gegen Hochwasser
Hochwasserschutz: Neuer Bundesraumordnungsplan schließt Bauen in gefährdeten Gebieten aus

Passende Firmen zum Thema:

Publikationen

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03