Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Verschärfte Diskussion um „Raw Water“

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Jonas Völker

Verschärfte Diskussion um „Raw Water“

Seinen bisherigen Höhepunkt erreichte die Diskussion rund um das Thema Raw Water (Rohes Wasser) Ende Dezember 2017 mit einem Artikel in der renommierten New-York-Times. Worum geht es? Insbesondere an der US-Westküste lehnen einige Kunden das Trinkwasser aus dem Wasserhahn ab. Die Raw Water-Anhänger kritisieren, dass durch die Wasseraufbereitung in der öffentlichen Trinkwasserversorgung auch gesundheitsfördernde Bakterien und lebenswichtige Mineralstoffe entfernt werden. Daher machen sie sich beispielsweise auf die Suche nach unbehandeltem Wasser aus abgelegenen Quellen. Raw Water-Gegner können diese Argumentation nicht nachvollziehen. Die Debatte wird auf beiden Seiten emotional und ohne belastbare Fakten geführt.
Bisland gibt es keine Studienergebnisse, die die gesundheitsfördernde Wirkung des Raw Water Konsums bestätigen. Auch in Deutschland wird der Raw Water Trend kritisch gesehen. Ingrid Chorus, Abteilungsleiterin beim Umweltbundesamt, rät deutlich davon ab, massenhaft unkontrolliertes Quellwasser zu trinken ohne die spezifischen Belastungen z. B. durch die Industrie und Landwirtschaft in der jeweiligen Region zu kennen.
Unabhängig vom gesundheitlichen Risiko ist der Raw Water Konsum eine kostspielige Angelegenheit. In den USA ist der Rohwasser-Markt beflügelt durch Unternehmen und kluges Marketing richtig in Fahrt gekommen. Überzeugte Konsumenten greifen für ihre Vorliebe tief in den Geldbeutet. Wie die New York Times berichtet, kosten beispielsweise 9,5 Liter ungefiltertes, unbehandeltes und unsterilisiertes Quellwasser in einem Glasgefäß in San Francisco mehr als 30 Euro. Massentauglich ist der Raw Water Trend dadurch keinesfalls.

Das könnte Sie auch interessieren:

Online-Seminar zur Generalentwässerungsplanung
VKU erweitert Vorstand und nimmt Mitglieder auf
Honorary Fellowship Award goes to Harry Seah

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Thema: Netze

Publikationen

Umstrukturierung der Grundwasseranreicherung im Wasserwerk Neckartailfingen von offenen Becken in Sickerschlitzgräben

Umstrukturierung der Grundwasseranreicherung im Wasserwerk Neckartailfingen von offenen Becken in Sickerschlitzgräben

Autor: Christoph Treskatis / Christina Wenzel / Felix Kuntsche / Ewald Ocker
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Im Wasserwerk Neckartailfingen wird das nutzbare Grundwasserdargebot für die Trinkwassergewinnung durch die Anreicherung mit vorgereinigtem Neckarwasser erhöht. Zur Verlängerung der Standzeiten der Beckenfüllungen und Reduzierung des ...

Zum Produkt

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Autor: Ekaterina Vasyukova / Irene Slavik / Wolfgang Uhl / Fuad Braga / Claudia Simões / Tânia Baylão / Klaus Neder
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Für die Abschätzung möglicher Strategien zur Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen bei der Trinkwasserversorgung der Hauptstadt Brasiliens, Brasília DF, fand eine Analyse der gegenwärtigen Wasserversorgungssituation statt. Daraus ...

Zum Produkt

Elektrodialyse zur Entfernung von ionischen Wasserinhaltsstoffen in der Trinkwasseraufbereitung

Elektrodialyse zur Entfernung von ionischen Wasserinhaltsstoffen in der Trinkwasseraufbereitung

Autor: Uwe Müller / Hans Groß / Hans-Jürgen Rapp
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2014

Neuentwicklungen in der Elektrodialyse kombinieren energieeffiziente Membranen mit fortschrittlicher Spacer- und Modulbautechnik. Der Artikel beleuchtet die Potenziale dieser Technik zur Trinkwasseraufbereitung. Verschiedene Typen von ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03