Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

GeoTHERM 2018

Kategorie:
Thema:
Autor: Jonas Völker

GeoTHERM 2018

"Mit über 190 Ausstellern und erwarteten 3600 Fachbesuchern aus rund 50 Nationen eröffnet die GeoTHERM einmal im Jahr eine hervorragende Plattform zum Aufbau sowie zur Vertiefung von Geschäftsbeziehungen. Der hohe Zuspruch der Branche ist für uns Motivation diesem Markt hier in Offenburg eine Heimat zu geben", unterstreicht Messe-Chefin Sandra Kircher.
An beiden Veranstaltungstagen finden zwei parallel laufende Kongresse zur Oberflächennahen und Tiefen Geothermie statt, die individuell miteinander kombiniert werden können. In über 40 Vorträgen berichten nationale sowie internationale Fachleute über Praxiserfahrungen sowie neuste Entwicklungen. So wird beispielsweise im Bereich der Tiefen Geothermie über Erfahrungen des Erfolgsprojekts Thisted-5 in Dänemark referiert, eine umfängliche Modellierung eines Geothermiestandorts in Frankreich dargestellt oder auch neue Bohrtechniken illustriert.
Darüber hinaus wird ein Update zu den Geothermiekraftwerken in Bayern mit dem Fokus auf Holzkirchen sowie Gelting vorgestellt. In diesem Kontext wird zudem ein Augenmerk auf Hybridkraftwerke gelegt, die eine Kopplung von Tiefer Geothermie mit alternativen Energieträgern aufweisen.
Die Möglichkeiten zur Wärmebereitstellung aus Tiefer Geothermie sowie der Schritt zum mitteltiefen Erdwärmesondenspeicher werden ebenfalls angesprochen.
Im Kongress der Oberflächennahen Geothermie werden Empfehlungen zur Effizienz-Steigerung durch die Minimierung und Vorabberechnung des effektiven thermischen Bohrlochwiderstands von Erdwärmesonden gegeben. Des Weiteren wird die überprüfbare Qualität der Ringraumverfüllung bei Erdwärmesonden sowie die ersten Erfahrungen aus der Betriebsphase der teil-gedämmten Erdwärmesonde thematisiert.

Das Programm

Im Programm wird auch den Fragen nachgegangen, ob Erdwärmesonden vom Grundwasserfluss oder von antropogener Erwärmung der Erdoberfläche profitieren, oder ob die LQS-EWS im Erdwärme-Musterland Baden-Württemberg neue Maßstäbe in Sachen Qualitätssicherung gesetzt haben.
Schlaglichter werden in den Vorträgen ebenfalls auf die Messtechnik 4.0, die Auslegung geothermischer Anlagen aus Sicht der Haustechnik, die modellgestützte automatische Optimierung von Erdwärmesondenfeldern sowie die Auswirkungen geothermischer Wärmespeicher auf die Grundwasserqualität gelegt.
Den EU geförderten Projekten H2020 wird am zweiten Veranstaltungstag eine eigene Saison gewidmet, in der innovative Entwicklungen präsentiert werden. Am ersten Kongresstag erhält auch die Gastregion Asien einen eigenen Kongressblock.
Die Veranstaltung findet in der Messe Offenburg (Schutterwälder Str. 3, 77656 Offenburg) von Donnerstag, 10:00 – 17.30 Uhr und Freitag von 9:00 bis 15.30 Uhr statt.
Weitere Informationen hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Online-Seminar zur Generalentwässerungsplanung
VKU erweitert Vorstand und nimmt Mitglieder auf
Honorary Fellowship Award goes to Harry Seah

Passende Firmen zum Thema:

Publikationen

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03