Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
gwf - Wasser|Abwasser
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Streit um neue Bauernregeln

Kategorie:
Themen: | | |
Autor: Jonas Völker

Streit um neue Bauernregeln

„Gut zur Umwelt. Gesund für alle“ heißt die aktuelle Kampagne des Bundesumweltministeriums (BMUB) anlässlich der öffentlichen Konsultation der EU zur Zukunft der europäischen Agrarpolitik. Im Stile alter Bauernregeln wirbt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks damit für eine naturverträgliche Landwirtschaft und eine Reform der europäischen Agrarförderung.

Landwirte reagieren wenig belustigt

Bei den Landwirten stoßen allerdings Sprüche wie „Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein.“ oder „Gibt’s nur Mais auf weiter Flur, fehlt vom Hamster jede Spur“ auf wenig Akzeptanz. Nach Presseberichten forderte Christian Schmidt (CSU), Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, gar eine Entschuldigung von seiner Amtskollegin Barbara Hendricks. Der Bauernverband sieht in der Kampagne eine „inhaltliche Bankrotterklärung“ und einen „Tiefpunkt in der agrarpolitischen Diskussion“.

Plakate, Ansichtskarten, Social Media

Das BMUB will die neuen Bauernregeln auf Plakaten in über 70 Städten in Deutschland, mit Ansichtskarten, über Social Media und über die Kampagnen-Website www.neue-bauernregeln.de verbreiten. Von den ursprünglich elf Regeln sind dort allerdings nur noch vier zu sehen. Die Seite liefert zusätzlich Hintergrundinformationen über Themen wie Biodiversität und Landwirtschaft oder den Zusammenhang von Düngung und sauberem Grundwasser und verlinkt auf entsprechende Initiativen des BMUB. Unter der Überschrift „Wertvolles Wasser“ erfährt der interessierte Bürger dort etwa: „Der übermäßige Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Dünger in der Landwirtschaft gefährden die Wasserqualität des Grundwassers und unserer Oberflächengewässer. In Regionen mit hoher Viehdichte steigt beispielsweise durch die übermäßige Gülleausbringung die Belastung von Nitrat im Grundwasser.“ Und weiter heißt es: „Die Wasserversorger, die daraus Trinkwasser gewinnen, müssen deshalb unbelastete Quellen suchen oder das Wasser kostspielig aufbereiten, bevor es getrunken werden kann. Die höheren Wasserpreise zahlen dann die Bürgerinnen und Bürger.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Wasser als Schlüssel für neue Ressourcenkreisläufe
Hacker unterstützen im Kampf gegen Hochwasser
Hochwasserschutz: Neuer Bundesraumordnungsplan schließt Bauen in gefährdeten Gebieten aus

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Thema: Netze

Publikationen

Handbuch der Wasserversorgungstechnik

Handbuch der Wasserversorgungstechnik

Autor: P. Grombach/K. Haberer/G. Merkl/E. U. Trueb
Erscheinungsjahr: 1999

Dieses Standardwerk der Wasserversorgungstechnik ist auch in seiner dritten Auflage wieder die umfassende Informationsquelle für den Praktiker. Garant hierfür sind die Autoren mit Praxiserfahrungen über Jahrzehnte, die über ihre ...

Zum Produkt

Wasserverwendung – Trinkwasser-Installation

Wasserverwendung – Trinkwasser-Installation

Erscheinungsjahr: 1970

In Ergänzung zur DIN 1988 Technische Regeln für Trinkwasser-Installation TRWI sind hier Fachvorträge des DVGW-Fortbildungskurses aktualisiert und thematisch zusammengefasst. Sie sollen ohne Gefährdung der Qualitätssicherheit zum korrekten ...

Zum Produkt

Technik der Wasserversorgung

Technik der Wasserversorgung

Erscheinungsjahr: 2007

Vormals ” Handbuch für Wassermeister”. Dieses umfassende Übersichtswerk zur Technik der Wasserversorgung bringt mit seinen Kapiteln “Grundsatz- und Strukturfragen der Wasserversorgung, Wasserbedarf, -Beschaffenheit und ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03