Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

MAWV liefert klimaneutrales Trinkwasser

Kategorie:
Thema:
Autor: Jonas Völker

MAWV liefert klimaneutrales Trinkwasser

Über die Ergebnisse des Audits informierte Verbandsvorsteher Peter Sczepanski auf der jüngsten Verbandsversammlung die Bürgermeister der Mitgliedskommunen. Vor fast genau einem Jahr beauftragten diese die Verbandsspitze mit der Umsetzung der Klimaneutralität.

Strommanagement, Öko-Strom, Kompensation

Die Klimaneutralität für das Trinkwasser des MAWV basiert auf drei Säulen: Erstens unterstützt ein zertifiziertes Energiemanagementsystem der Betriebsbsführerin DNWAB mbH, den Strombedarf für die Trinkwasserversorgung kontinuierlich zu senken. Zweitens verwendet die Trinkwasserversorgung fast ausschließlich zertifizierten Ökostrom. Rund 4 Millionen Kilowattstunden Strom gehen somit in die Klimabilanz von 2019 mit dem CO2-Faktor „0“ ein. Drittens werden bislang noch nicht zu substituierende Emittenten sowie weitere indirekte Treibhausgasemissionen aus vor- und nachgelagerten Tätigkeiten des MAWV im Bilanzrahmen Trinkwasser kompensiert.

Emissionen werden ausgeglichen

Bei der Kompensation von Treibhausgasen gehe es dem MAWV nicht darum, eigene Anstrengungen zur Emissionsvermeidung oder -verminderung zu umgehen, sondern darum, nicht vermeidbare Emissionen an anderer Stelle auszugleichen. Das ist sinnvoll, da es für den Effekt von Treibhausgasen auf das Klima weitestgehend unerheblich ist, wo die Emissionen stattfinden. Überraschenderweise nehmen den größten Teil aus der Kategorie indirekte Emissionen die für die Modernisierung und Sanierung der Trinkwassernetze eingesetzten Materialien ein. Weiter schlagen die bislang unausweichliche Nutzung von Inlandstrom, Erdgas, Diesel und Benzin in der Klimabilanz zu Buche. Insgesamt kompensiert der MAWV rund 375 Tonnen CO2 über die Aufforstung und Umgestaltung von Wäldern in einem nach anerkanntem Standard zertifizierten Projekt von ClimatePartner.

Aufforstung

Das ist bereits das zweite Projekt, an dem sich der MAWV hinsichtlich des Klimaschutzes beteiligt. Diesmal ist es ein regionales Projekt im Harz. Hier werden umfangreiche Aufforstungsmaßnahmen durchgeführt, die die entsprechenden CO2-Mengen aus der Luft binden. Alles ist transparent und nachvollziehbar. Unter www.climatepartner.com/14979- 2008-1001 finden interessierte Bürger die Urkunde zur Klimaneutralität mit den entsprechenden Infos, zum CO2 Ausgleich und welches Klimaschutzprojekt der Verband unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Tag der Daseinsvorsorge: VKA und VKU werben für kommunale Arbeitgeber
Online-Seminar zur Generalentwässerungsplanung
VKU erweitert Vorstand und nimmt Mitglieder auf

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

EVERS GmbH & Co KG

Themen: Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Filtermaterialien, WASSERTECHNIK und ANTHRAZITVEREDELUNG, Hersteller von Anthrazit-Filtermaterial (EVERZIT® N) für die Wasseraufbereitung Filtration |

Publikationen

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Autor: Ekaterina Vasyukova / Irene Slavik / Wolfgang Uhl / Fuad Braga / Claudia Simões / Tânia Baylão / Klaus Neder
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Für die Abschätzung möglicher Strategien zur Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen bei der Trinkwasserversorgung der Hauptstadt Brasiliens, Brasília DF, fand eine Analyse der gegenwärtigen Wasserversorgungssituation statt. Daraus ...

Zum Produkt

Elektrodialyse zur Entfernung von ionischen Wasserinhaltsstoffen in der Trinkwasseraufbereitung

Elektrodialyse zur Entfernung von ionischen Wasserinhaltsstoffen in der Trinkwasseraufbereitung

Autor: Uwe Müller / Hans Groß / Hans-Jürgen Rapp
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2014

Neuentwicklungen in der Elektrodialyse kombinieren energieeffiziente Membranen mit fortschrittlicher Spacer- und Modulbautechnik. Der Artikel beleuchtet die Potenziale dieser Technik zur Trinkwasseraufbereitung. Verschiedene Typen von ...

Zum Produkt

Biozidrecht und Wasseraufbereitung – Lösungen für In-situ-Anlagen?

Biozidrecht und Wasseraufbereitung – Lösungen für In-situ-Anlagen?

Autor: Gotthard Graß / Karl Morschhäuser / Adrian Uhlenbroch
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2014

Mit der am 1. September 2013 in Kraft getretenen EU-BIOZID-Verordnung1 stehen alle Betreiber und Hersteller von mehr als 1,7 Mio. Trinkwasseraufbereitungsanlagen in Europa vor gravierenden Veränderungen und Herausforderungen. Beim heutigen Stand ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03