Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

50 Jahre jung: IFAT behauptet Top-Status

Kategorie:
Themen: | | | | |
Autor: Jonas Völker

50 Jahre jung: IFAT behauptet Top-Status

Unser Rundgang kurz vor dem Ende der Messe zeigte ein einheitliches Bild: Erschöpfte, aber zufriedene Gesichter an den Messeständen, ein durchweg positives Fazit und die klare Aussage: Wir sehen uns in zwei Jahren zur 20. IFAT wieder.
„Die IFAT hat sich im 50. Jahr ihres Bestehens erneut als internationaler Branchentreff mit globaler Strahlkraft bewiesen“, ist Klaus Hübscher, Manager Technical Public Relations bei Wilo, überzeugt. „Nicht zuletzt an der hohen Anzahl internationaler Aussteller lässt sich dies ablesen, auch knapp 50 Prozent der Besucher auf dem Wilo-Messestand kamen nicht aus Deutschland. Damit etabliert sich die IFAT nach wie vor als der Branchentreff – auch weltweit gesehen – für die Wachstumsbranche Water Management und Industrieanwendungen. Das zeigt auch die hohe Qualität der auf unserem Messestand geführten Gespräche.“ Für Klaus Hübscher ist klar: „Für Wilo hat die IFAT auch nach einem halben Jahrhundert einen festen Platz im Messekalender. Von der IFAT 2016 geht das Signal in die Welt, dass die Digitalisierung in der Welt des Water Management angekommen ist. Das wollten wir in München zeigen und das konnten wir in München unseren Besuchern auch zeigen – mit innovativen Produkten, intelligenten Lösungen und einem zeitgemäßen Kommunikationsmix. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten 50 Jahre IFAT und sehen uns spätestens 2018 wieder!“

„Für uns die wichtigste Messe überhaupt“

Auch bei Huber zeigt man sich hoch zufrieden. „Die IFAT bleibt für uns die wichtigste Messe überhaupt“, so Technologievorstand Dr. Johann Grienberger. „Hier zeigen wir dem Publikum unsere Innovationen – und das ist wieder ausgezeichnet gelungen. Unser Stand war sehr gut besucht, wir hatten sehr viele sehr konkrete Anfragen.“ Er registriert ebenfalls, dass die IFAT noch internationaler geworden ist. „Ein Trend, mit dem wir sehr zufrieden sind.“

„Viel besser als vor zwei Jahren“

Sophie Schubert, Marketing Managerin Deutschland bei Amiantit, fand die diesjährige IFAT „viel besser als vor zwei Jahren. Schon der Montag war sehr stark, dann hat es sich noch gesteigert. Unsere Erwartungen und früheren Erfahrungen sind weit übertroffen worden.“ Auch sie verzeichnet viele hochwertige Kontakte. „Die IFAT ist und bleibt eine der wichtigsten Messen für uns.“

„Gesunde Mischung“

Für Plasson-Geschäftsführer Sandro Eller-Vainicher gehört „die gesunde Mischung des Publikums, vom Anwender bis zum Hauptentscheider, vom Rohrgraben bis zum Planungsbüro“ zu den größten IFAT-Vorteilen. „Ein guter Indikator für die Qualität der Messe.“ Er und sein Team am Plasson-Stand kommen kaum zur Ruhe. „Wir wissen am Abend, was wir getan haben. Ein gutes Gefühl.“

„Die Plattform, die wir uns wünschen“

„Die IFAT ist für uns eine wichtige Messe und insofern freuen wir uns, dass sie auch dieses Jahr wieder gut angenommen wird“, so Iris Steffen, verantwortlich für Marketing Communication bei Rehau. „Wir konnten neben unseren Bestandskunden wieder viele hochwertige neue Kontakte knüpfen. Kommunen waren bei uns etwa sehr präsent. Wir sind mit vielen Planern und Ingenieuren ins Gespräch gekommen. Insofern sind wir sehr zufrieden. Die IFAT bietet uns die Plattform, die wir uns wünschen. Wir sind in zwei Jahren auf jeden Fall wieder dabei.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Online-Seminar zur Generalentwässerungsplanung
VKU erweitert Vorstand und nimmt Mitglieder auf
Honorary Fellowship Award goes to Harry Seah

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

Umstrukturierung der Grundwasseranreicherung im Wasserwerk Neckartailfingen von offenen Becken in Sickerschlitzgräben

Umstrukturierung der Grundwasseranreicherung im Wasserwerk Neckartailfingen von offenen Becken in Sickerschlitzgräben

Autor: Christoph Treskatis / Christina Wenzel / Felix Kuntsche / Ewald Ocker
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Im Wasserwerk Neckartailfingen wird das nutzbare Grundwasserdargebot für die Trinkwassergewinnung durch die Anreicherung mit vorgereinigtem Neckarwasser erhöht. Zur Verlängerung der Standzeiten der Beckenfüllungen und Reduzierung des ...

Zum Produkt

10. Münchner Abwassertag

10. Münchner Abwassertag

Autor: Günter Arndt
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Als Gegenstück zu den Magdeburger Abwassertagen der HACH LANGE GmbH wurde speziell für die Kunden in Süddeutschland der Abwassertag in München-Unterhaching eingeführt, der am 20. November 2014 inzwischen zum 10. Mal erfolgreich durchgeführt ...

Zum Produkt

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Autor: Ekaterina Vasyukova / Irene Slavik / Wolfgang Uhl / Fuad Braga / Claudia Simões / Tânia Baylão / Klaus Neder
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Für die Abschätzung möglicher Strategien zur Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen bei der Trinkwasserversorgung der Hauptstadt Brasiliens, Brasília DF, fand eine Analyse der gegenwärtigen Wasserversorgungssituation statt. Daraus ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03