Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

8. Frankfurter Abwassersymposium

Kategorie:
Thema:
Autor: Jonas Völker

8. Frankfurter Abwassersymposium

Natürlich werden landauf und landab Belebungsanlagen betrieben und doch ergeben sich durch neue Erkenntnisse immer wieder Möglichkeiten, um den Verfahrensablauf sicherer und effizienter zu gestalten. Im Rahmen dieses Seminars werden neue Entwicklungen vorgestellt, die Teilnehmer anregen sollen, auch ihre Belebung mit all ihren Komponenten zu hinterfragen. Gerade vor dem Hintergrund stetig steigender Anforderungen an die Ablaufqualität einer Kläranlage ist es wichtig, nach Möglichkeiten zu suchen, um mit einem vertretbaren Kosten-Nutzen-Aufwand die Aufgaben der heutigen Zeit zu meistern. In diesem Zusammenhang ist nicht nur eine effiziente und dem jeweiligen Verfahren angepasste Belüftung zu nennen, sondern auch die Beschaffenheit und Aktivität des belebten Schlammes ist von wesentlicher Bedeutung, wenn es um einen sicheren Betrieb der Belebung geht.
Doch allein die Beschaffenheit des Schlammes ist noch nicht ausreichend für einen erfolgreichen Prozessablauf. Wichtig ist es auch, alle Komponenten eines Prozesses in ausreichendem Maße in Kontakt zu bringen.
Der Weg dorthin ist mit Kosten verbunden. Doch gerade der gezielte Kosteneinsatz zur Schaffung eines für Kläranlagen optimalen Belebungsbeckenbetriebes ist ein Garant für einen langlebigen und störungsarmen Betrieb. Erst das Zusammenspiel aller an dem System „Belebung“ beteiligten Variablen von der Beckengestaltung, über die Auswahl der Belüfter und Rühraggregate bis hin zu den Abwasser- und Schlammbeschaffenheiten garantiert ein erfolgreiches Endergebnis.
Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Online-Seminar zur Generalentwässerungsplanung
VKU erweitert Vorstand und nimmt Mitglieder auf
Honorary Fellowship Award goes to Harry Seah

Passende Firmen zum Thema:

Publikationen