Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
gwf - Wasser|Abwasser
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

gwf Wasser|Abwasser 6/2020: Industrieabwasser und Prozesswasser im Fokus

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

gwf Wasser|Abwasser 6/2020: Industrieabwasser und Prozesswasser im Fokus

Diese Vielfalt spiegelt sich in dem Inhalt unserer Juni-Ausgabe wider: Die Leser erfahren mehr über die Abwasserbehandlung in der Wellpappen- und Kartonagenindustrie, über die Verbesserung der Prozesswasserqualität durch antimikrobielles Gewebe und wie man Prozesswasser nachhaltig keimfrei halten kann und vieles mehr.

Interview: „Integriertes Wassermanagement in der Prozessindustrie“

Wasser ist eine der wichtigsten Ressourcen für die chemische Industrie und Biotechnologie. Die Maximierung der Effizienz beim Gebrauch von Wasser und anderen Rohstoffen ist wirtschaftliche Notwendigkeit und gesellschaftliche Forderung zugleich. Zunehmendes Wissen über Eintrag, Verbleib und Umweltrelevanz von Spurenstoffen bringt außerdem neue Herausforderungen für die industrielle Abwasserbehandlung hervor. Diesen Fragestellungen widmet sich der Bereich Wassermanagement der DECHEMA, Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. gwf Wasser|Abwasser sprach mit deren Leiter und Sprecher Dr. Thomas Track über die aktuell drängendsten Fragen für das Wassermanagement der Prozessindustrie.

Fachbeitrag: Die Verrohrung des Osterbuchstollens der Landeswasserversorgung

Der in den Jahren 1913 bis 1915 errichtete Osterbuchstollen der Landeswasserversorgung wurde 2019 wegen Undichtigkeiten bei drückendem Bergwasser durch die Verrohrung einer Stollenkammer mit einer Rohrleitung Nennweite 1200 saniert. Die größte bautechnische Herausforderung bestand darin, wie man die Stahlrohrleitung DN 1200 in den 1.860 m langen Stollen bekommt. In seinem Fachbeitrag erläutert Prof. Frieder Haakh die weiteren Herausforderungen und Hindernisse, die überwunden werden mussten. Die gefundene Lösung wird ebenfalls dargestellt.
Sichern Sie sich Ihr Probeheft!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wasser als Schlüssel für neue Ressourcenkreisläufe
Hacker unterstützen im Kampf gegen Hochwasser
Hochwasserschutz: Neuer Bundesraumordnungsplan schließt Bauen in gefährdeten Gebieten aus

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

Quality Assurance and modern data management

Quality Assurance and modern data management

Autor: Jörg Sebastian
Themenbereich: 3R

...

Zum Produkt

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Autor: Dietmar Beckmann / Heinz Doll / Vladimir Lacmanović
Themenbereich: 3R

Many large interceptor sewers, predominantly installed under public roads, have been in use for over 100 years. They are made of brickwork or compressed concrete and often show serious damage, so that it would seem that long-term stability can no ...

Zum Produkt

From the Millennium Development to the Sustainable Development Goals for Drinking Water and Sanitation

From the Millennium Development to the Sustainable Development Goals for Drinking Water and Sanitation

Autor: Roland Werchota / Mark Oelmann / Claudia Freimuth
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser

According to the UN the Millennium Development Targets with respect to drinking water and sanitation were achieved far ahead of schedule. When taking a closer look, however, this does not reflect the overall picture. In Sub-Saharan Africa, for ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03