Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
gwf - Wasser|Abwasser
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Zeit für den digitalen Rollout in der Wasserwirtschaft

Kategorie:
Autor: Daniela Brown

Zeit für den digitalen Rollout in der Wasserwirtschaft
Advertorial
Mit LoRaWAN-Zählern von Zenner Prozesse vernetzen

Der Einsatz der LoRaWAN-Technologie bietet Wasserversorgern und Stadtwerken viele Vorteile – zum Beispiel die Möglichkeit, Zählerstände digital auszulesen. Mit einer neuen App vereinfacht ZENNER zudem den Rollout digitaler Messgeräte und Sensoren.

Mit Funksystemen wie LoRaWAN lassen sich die Daten tausender Zähler und Sensoren kosten- und energiesparend in kürzester Zeit über weite Strecken hinweg übertragen. Die Datensicherheit ist dabei dank einer end-to-end AES128 bit-Datenverschlüsselung gewährleistet. Die Wasserwirtschaft kann die Technologie für viele verschiedene Aufgaben nutzen, zum Beispiel um Wasserzähler und andere Messgeräte tagesaktuell auszulesen, Anomalien und Leckagen zu identifizieren, mit funkfähigen Sensoren Grundwasserstände im Blick zu behalten, die Wasserqualität zu beobachten oder Anlagenteile von Kläranlagen und Regenbecken zu überwachen.

Digitale Mehrwerte

Für Wasserversorger lohnen sich LoRaWAN-Netzwerke vor allem deshalb, weil sie Zähler damit periodisch – zum Beispiel monatlich, täglich oder stündlich – ablesen können. Terminabsprachen mit den Gebäudeeigentümern, um Zugang zu den Liegenschaften zu erhalten, entfallen. LoRaWAN ermöglicht eine komplett automatisierte Ablesung von Wasserzählern und damit Ressourcen einzusparen. Wenn kein Ableser mehr zu den Liegenschaften fährt, entfallen Personal- und Anfahrtskosten und damit auch die Kosten für die Ausstattung der Ableser mit mobilen Hand- und Empfangsgeräten sowie für die passende Software. Die automatisierte Ablesung bietet noch weitere Vorteile: Schätzungen, zum Beispiel bei wiederholter Abwesenheit des Verbrauchers, sind nicht mehr notwendig. Außerdem können alle LoRaWAN-fähigen Zähler zu einem festen Termin abgelesen werden und Wasserversorger können eine flächendeckende Stichtagsablesung vornehmen. ZENNER bietet dafür ein komplettes Produktportfolio von LoRaWAN-fähigen Wohnungs-, Haus- und Großwasserzählern an, die mit entsprechenden Kommunikationsmodulen ausgestattet werden können.

Leckagen und Fehlfunktionen schnell erkennen

Für ein fehlerfreies und effizientes Betriebsmanagement können LoRaWAN-Zähler von ZENNER Fehlinstallationen oder -funktionen sowie Manipulationen erkennen und entsprechende Meldungen in die Datenbank übertragen. So erhalten Wasserversorger unter anderem Hinweise auf Über- und Unterdimensionierungen oder eine fehlerhafte Montage der Zähler. Auch bei außergewöhnlichen Betriebszuständen wie einem besonders hohen oder dauerhaften Verbrauch setzen die Zähler eine Warnung ab. Stellt das Backendsystem fest, dass ein voreingestellter Durchfluss-Maximalwert verletzt wird, sendet die Plattform ein Signal an ein smartes Ventil, das darauf hin automatisch schließt und den Wasserfluss stoppt. So lassen sich im Falle eines Defektes, einer Leckage oder eines Rohrbruchs kostspielige Wasserschäden vermeiden. Auch Zähler und Sensoren an unzugänglichen Orten wie Zählerschächten können mit LoRaWAN einfach und zuverlässig abgelesen werden (zum Video Schachtzählerauslesung mit LoRaWAN auf Youtube).

Mit ELEMENT Go den Rollout meistern

Die Einführung intelligenter Zähler stellt auch die Monteure im Feld vor neue Aufgaben. Für eine vollständige, digitale Prozessunterstützung bei der Montage von smarten Messgeräten und IoT-Sensorik bietet ZENNER daher das Fieldservice-Management-Tool ELEMENT Go an. ELEMENT Go ist eine App zur Digitalisierung von Montageaufträgen und zur Installation und Inbetriebnahme von Wasserzählern, Wärmezählern und anderen Messgeräten. Zudem kann die App für die Installation und Konfiguration von IoT-Sensorik in LoRaWAN oder andere Funksysteme eingesetzt werden. Monteure werden mit ELEMENT Go durch ein digitales Workflow-Management bei allen Montagearbeiten unterstützt. Durch die Anbindung an die ELEMENT IoT-Plattform von ZENNER IoT Solutions können speziell die Rollout-Prozesse für LoRaWAN-Zähler und -Sensoren besonders unkompliziert realisiert werden.
ELEMENT Go für Android-Geräte ist im Google Play Store und für Apple iOS-Geräte im App Store zum Download verfügbar.

Mehr Informationen:
www.zenner.de und www.element-go.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Jeder achte Schlauchliner erfüllt mindestens ein Prüfkriterium nicht
Abwasserreinigung auf der Insel: neue Kläranlage Helgoland ist eröffnet
Digitales Informationsmanagement wasserwirtschaftlicher Infrastrukturen

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

Quality Assurance and modern data management

Quality Assurance and modern data management

Autor: Jörg Sebastian
Themenbereich: 3R

...

Zum Produkt

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Autor: Dietmar Beckmann / Heinz Doll / Vladimir Lacmanović
Themenbereich: 3R

Many large interceptor sewers, predominantly installed under public roads, have been in use for over 100 years. They are made of brickwork or compressed concrete and often show serious damage, so that it would seem that long-term stability can no ...

Zum Produkt

From the Millennium Development to the Sustainable Development Goals for Drinking Water and Sanitation

From the Millennium Development to the Sustainable Development Goals for Drinking Water and Sanitation

Autor: Roland Werchota / Mark Oelmann / Claudia Freimuth
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser

According to the UN the Millennium Development Targets with respect to drinking water and sanitation were achieved far ahead of schedule. When taking a closer look, however, this does not reflect the overall picture. In Sub-Saharan Africa, for ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03
Datenschutz
gwf-wasser.0872.perimetrik.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
gwf-wasser.0872.perimetrik.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: