Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Kosten reduzieren mit effizienten Abwasser- und Rechengut-Zerkleinerern

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Kosten reduzieren mit effizienten Abwasser- und Rechengut-Zerkleinerern

Zuverlässige Problemlöser für Störstoffe im Abwasser wollte die Vogelsang GmbH & Co. KG auf der IFAT, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft in München präsentieren – insbesondere den Abwasser-Zweiwellen-Zerkleinerer XRipper XRG186.
Der Zerkleinerer basiert auf dem XRipper XRG für große Kanäle, den Vogelsang in enger Zusammenarbeit mit dem Ruhrverband weiterentwickelt hat. „Das servicefreundliche und effiziente Konzept des XRipper XRG hat sich im Einsatz bereits bewährt. Darauf haben wir aufgebaut und den Fokus bei der Weiterentwicklung auf eine noch größere Durchsatz- und Zerkleinerungsleistung gelegt“, sagt Torsten Burhorst, Teamleiter Forschung & Entwicklung Zerkleinerungstechnik bei Vogelsang.
Der neue XRipper XRG186 ist mit einer 1,82 m hohen und 1,22 m breiten Zerkleinerungskammer ausgestattet und dadurch auf noch höhere Durchflussmengen von über 7.000 m3 pro Stunde ausgelegt. Technisches Know-how und Anwenderwissen aus der Praxis sind in das neue Modell eingeflossen.

Freie Abwasserkanäle durch leistungsstarke Zerkleinerung

Fremdstoffe im Abwasser, wie Feuchttücher und Putzlappen, zerkleinert der XRipper XRG186 energieeffizient. Die modifizierte Zerkleinerungslösung ist mit einer neuen Variante der High Capacity Units ausgestattet. Diese bestehen aus jeweils einer rotierenden Lochsiebtrommel. Während das Abwasser den Zerkleinerer weitestgehend ungehindert passiert, halten die High Capacity Units Störstoffe auf und fördern sie kontinuierlich in die Mitte des Zerkleinerers. Dort werden sie von den monolithischen One-Piece Ripper Rotoren zerkleinert. Das verhindert Verzopfungen und Verstopfungen in den nachfolgenden Pumpen und im Abwassersystem.

Das könnte Sie auch interessieren:

Seminar informiert über die neue DIN-Norm zu Fettabscheidern
SediPipe 800: Anlage für neue Dimensionen
Advertorial
Reinstwasser für die Wasserstoff-Produktion

Passende Firmen zum Thema:

Publikationen

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03