Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Stand der Notfallvorsorgeplanung in der Wasserversorgung in Deutschland

Thema:

Publikationsform: Fachartikel
Artikelnummer: 05399_2020_09_01
Zeitschrift: Stand der Notfallvorsorgeplanung in der Wasserversorgung in Deutschland
Erscheinungsdatum: 29.09.2020
Autor: Lisa Broß, Ina Wienand, Steffen Krause
Verlag: Vulkan-Verlag GmbH
Seiten: 12
Publikationsformat: PDF
Sprache: Deutsch
Themenbereich: Wasser & Abwasser

Details

Die Notfallvorsorgeplanung in der Trinkwasserversorgung umfasst neben präventiven Maßnahmen zur Risikominimierung insbesondere Aspekte des Notfall-/Krisenmanagements. Es können hierbei verschiedene Szenarien betrachtet werden, wie beispielsweise Hochwasser, Stromausfall oder eine Pandemie. Dieser Artikel stellt den Stand der Notfallvorsorgeplanung in der deutschen Wasserversorgung dar, der anhand der Methodik eines Verbund-Indikatorensystems analysiert und ausgewertet wurde. Das Indikatorensystem wurde auf einen repräsentativen Datensatz angewendet, der im Rahmen des Forschungsprojekts NoWa I vorab durch die Universität der Bundeswehr München im Auftrag des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe erhoben wurde. Die Ergebnisse zeigen, dass der Stand der Notfallvorsorgeplanung durch eine eingehende Betrachtung des Verbund-Indikatorensystems ermittelt werden kann. Handlungsbedarf zeigt sich insbesondere im Bereich der Risikoanalyse und des Krisenmanagements. Im Bereich der Vorplanung sind bereits zahlreiche Wasserversorgungsunternehmen und Kommunen gut aufgestellt, ebenso werden vorbeugende Maßnahmen umgesetzt. Die regelmäßige Evaluierung dieser Maßnahmen ist verbesserungswürdig. Es besteht Handlungsbedarf auf mehreren Akteursebenen. Die Verantwortlichkeiten liegen hierbei vorwiegend bei den Kommunen. Zur Unterstützung der Kommunen sowie der Wasserversorgungsunternehmen im Bereich der Notfallvorsorgeplanung in der Wasserversorgung wurde eine Fachinformation entwickelt, die im Januar 2020 durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe veröffentlicht wurde.

Preis: 4,90 €Zum Shop

Infos zum Autor/Verfasser/Herausgeber

Publikationen zum selben Thema

Wasserverwendung – Trinkwasser-Installation

Wasserverwendung – Trinkwasser-Installation

Erscheinungsjahr: 1970

In Ergänzung zur DIN 1988 Technische Regeln für Trinkwasser-Installation TRWI sind hier Fachvorträge des DVGW-Fortbildungskurses aktualisiert und thematisch zusammengefasst. Sie sollen ohne Gefährdung der Qualitätssicherheit zum korrekten ...

Zum Produkt

Unsicherheiten in der Hochwasser-risikoanalyse am Beispiel der Gemeinden Döbeln und Eilenburg an der Mulde/Sachsen

Unsicherheiten in der Hochwasser-risikoanalyse am Beispiel der Gemeinden Döbeln und Eilenburg an der Mulde/Sachsen

Autor: Ina Pech/Heiko Apel/Annegret H. Thieken/Karl-Erich Lindenschmidt
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2008

Durch Hochwasser entstehen vor allem in besiedelten Gebieten hohe Schäden für die Volkswirtschaft. Dabei ist die Höhe der Schäden nicht nur von der Überflutungsdauer und dem Wasserstand (Gefährdung), sondern im Wesentlichen von der Art der ...

Zum Produkt

Einfluss von Reinigungsmitteln auf das Werkstoffverhalten zement-gebundener Beschichtungen von Trinkwasserbehältern

Einfluss von Reinigungsmitteln auf das Werkstoffverhalten zement-gebundener Beschichtungen von Trinkwasserbehältern

Autor: Immanuel Schäufele/Matthias Schwotzer/Andreas Gerdes
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2008

Trinkwasserbehälter werden überwiegend aus zementgebundenen Werkstoffen hergestellt. Die wasserberührten Flächen werden häufig noch mit einer zementgebundenen Beschichtung ausgekleidet. Diese Werkstoffe sind nicht inert, sondern treten in der ...

Zum Produkt

Datenschutz
gwf-wasser.0872.perimetrik.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
gwf-wasser.0872.perimetrik.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: