Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Mikroschadstoffelimination durch Kombination von Ozon und Aktivkohle

Halbtechnische Versuche auf der Kläranlage Detmold

Thema:

Publikationsform: Fachartikel
Artikelnummer: 05399_2019_12_02
Zeitschrift: Mikroschadstoffelimination durch Kombination von Ozon und Aktivkohle
Erscheinungsdatum: 15.12.2019
Autor: Ute Austermann-Haun, Andreas Nahrstedt, Heike Witte, Silke Kuhlmann, Klaus Alt
Verlag: Vulkan-Verlag GmbH
Seiten: 12
Publikationsformat: PDF
Sprache: Deutsch
Themenbereich: Wasser & Abwasser

Details

Halbtechnische Versuche mit dem Ablauf einer kommunalen Kläranlage zur Elimination organischer Mikroverunreinigungen haben gezeigt, dass unter den in NRW gesetzten Forderungen einer 80%igen Elimination im Jahresmittel bezogen auf sechs Leitparameter zwischen Zulauf Biologie und Ablauf Kläranlage bei der Kombination von Schwach-Ozonung und anschließender Aktivkohlefiltration (BAK-Filtration = biologisch aktivierte Aktivkohlfiltration) über 50.000 Bettvolumina an Durchsatz für einen einzelnen BAK-Filter erreicht werden können. Verglichen mit einem rein rechnerischen Ergebnis für diese Kombination (Superposition der jeweiligen durchsatzspezifischen Versuchsergebnisse für reine Ozonung und reine granulierte Aktivkohlefiltration), konnten nach knapp 30.000 Bettvolumina Synergieeffekte von 24 % bezogen auf die Eliminationsleistung ermittelt werden, die sich aus verminderter Frachtbeschickung des BAK und dessen höherer mikrobiologischer Aktivität ergeben. Die Kombination von Schwach-Ozonung und Aktivkohlefiltration stellt sich als eine nachhaltige Lösung im Hinblick auf Ressourcenverbrauch (Energie + Aktivkohle) dar., Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen für die Kläranlage Lemgo zeigen einen deutlichen Betriebskostenvorteil der Ozon/BAK-Variante von 21 % gegenüber der reinen Ozonung. Durch die um 52 % höheren Investitionen liegen die Jahreskosten bei einem Strompreis von 20 Cent/kWh um 13 % höher als bei reiner Ozonung. Bei einem Strompreis von 30 Cent/kWh sind die Jahreskosten der beiden Varianten identisch. Dieser Gleichstand zeigt sich auch bei einem Strompreis von 20 Cent/kWh, wenn eine Investitionskostenförderung von 70 % erfolgt.,

Preis: 4,90 €Zum Shop

Infos zum Autor/Verfasser/Herausgeber

Publikationen zum selben Thema

Reformansätze für eine praktikable, aber lenkungstaugliche Niederschlagswasserabgabe

Reformansätze für eine praktikable, aber lenkungstaugliche Niederschlagswasserabgabe

Autor: Jana Rüger / Erik Gawel / Katharina Kern
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

In der gegenwärtigen Ausgestaltung hat die Abgabe auf Niederschlagswasser, die neben der Abgabe auf Schmutzwasser sowie für Kleineinleitungen im Abwasserabgabengesetz geregelt ist, durch lenkungsferne Bemessungsgrundlagen und weitreichende ...

Zum Produkt

Tarifmodell-check für Wasserversorger

Tarifmodell-check für Wasserversorger

Autor: Mark Oelmann / Rene Beele / Christoph Czichy / Jörg Rehberg
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Der Trend eines Wassernachfragerückgangs in vielen Teilen Deutschlands setzt sich fort und zwingt Wasserversorger zum Handeln: Mit auf Mengenentgelt fokussierten Tarifmodellen lassen sich die Kosten häufig nicht mehr durch Einnahmen aus ...

Zum Produkt

Multikriterielle Bewertungsverfahren: Kurzbeschreibungen und Defizit-analyse (Teil 2)

Multikriterielle Bewertungsverfahren: Kurzbeschreibungen und Defizit-analyse (Teil 2)

Autor: Andreas Hein / Peter Lévai / Kristina Wencki
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Monetäre Bewertungsverfahren. Das grundlegende Ziel monetärer Bewertungsverfahren ist die Bewertung der Kosten und Nutzen einer Handlungsalternative in Geldeinheiten [1]. Dazu ist es jedoch nicht zwingend erforderlich, dass die bewertenden ...

Zum Produkt