Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Konzeptionierung und ökonomische Evaluation eines nachgeschalteten PAK/UF-Verfahrens zur weitergehenden Abwasserreinigung

Thema:

Publikationsform: Fachartikel
Artikelnummer: 05399_2021_03_02
Zeitschrift: Konzeptionierung und ökonomische Evaluation eines nachgeschalteten PAK/UF-Verfahrens zur weitergehenden Abwasserreinigung
Erscheinungsdatum: 24.03.2021
Autor: A. Merz, M. Werner, S. Krause
Verlag: Vulkan-Verlag GmbH
Seiten: 12
Publikationsformat: PDF
Sprache: Deutsch
Themenbereich: Wasser & Abwasser

Details

In den letzten Jahren hat weltweit das Bewusstsein und die Besorgnis über die Freisetzung von Spurenstoffen sowie antibiotikaresistenten Bakterien (ARB) und Genen (ARG) in die aquatische Umwelt zugenommen. Konventionelle Kläranlagen können weder Spuren- und Nährstoffe (Gesamtphosphor ≤ 0,2 mg/l) in ausreichendem Maß eliminieren noch ARB/ARG aus dem Abwasser abtrennen [1] [2]. Eine weitergehende Reduktion von Phosphor wird derzeit maßgeblich durch eine nachgeschaltete Flockungsfiltration erreicht [3]. Zur Elimination von Spurenstoffen werden entweder adsorptive Verfahren, durch den Einsatz von granulierter Aktivkohle (GAK) oder Pulveraktivkohle (PAK), oder oxidative Verfahren, mittels Ozons, eingesetzt. Um ARB/ARG aus dem gereinigten Abwasser zu eliminieren, wurden unterschiedliche Verfahren wie UV-Desinfektion oder eine Ozonung des Abwassers in Forschungsprojekten untersucht [4]. Die Microdyn-Nadir GmbH hat mit Unterstützung der Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) und in Zusammenarbeit mit der Hochschule Darmstadt (h_da) das nachgeschaltete PAK/UF-Verfahren (BIO-CEL® Activated Carbon) entwickelt, welches durch die Kombination von Pulveraktivkohle (PAK) mit einer Ultrafiltrationsmembran (UF) Spurenstoffe, Bakterien sowie Feststoffe aus dem Abwasser eliminieren kann. Durch die Dosierung von Fällmittel (FM) kann darüber hinaus eine weitergehende Phosphor-Reduktion bis weit unter zukünftig erwartete Grenzwerte realisiert werden. Ebenso bietet das Verfahren durch seine physikalische Barriere einen vielversprechenden Lösungsansatz zum Rückhalt von ARB/ARG.

Preis: 4,90 €Zum Shop

Infos zum Autor/Verfasser/Herausgeber

Publikationen zum selben Thema

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Autor: Alexander Schuir / Hanjo Kanne / Kai Büßecker
Themenbereich: 3R

Home to about 600,000 inhabitants, the state capital of North Rhine-Westphalia Düsseldorf, like any other city, is constantly endeavouring to provide its citizens, commuters, and guests with a fully functional infrastructure to meet the demands of ...

Zum Produkt

Quality Assurance and modern data management

Quality Assurance and modern data management

Autor: Jörg Sebastian
Themenbereich: 3R

...

Zum Produkt

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Autor: Dietmar Beckmann / Heinz Doll / Vladimir Lacmanović
Themenbereich: 3R

Many large interceptor sewers, predominantly installed under public roads, have been in use for over 100 years. They are made of brickwork or compressed concrete and often show serious damage, so that it would seem that long-term stability can no ...

Zum Produkt