Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

VKU wählt neuen Vize

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

VKU wählt neuen Vize

Der Sprecher der Geschäftsführung des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes (OOWV) vertritt ab 1. Januar 2018 ehrenamtlich die Interessen der kommunalen Wasser- und Abwasserwirtschaft. Specht löst Michael Beckereit ab. Der Sprecher der Geschäftsführung von Hamburg Wasser geht Ende 2017 in den Ruhestand und scheidet damit aus seinen VKU-Ehrenämtern aus. Beckereit war seit 2010 VKU-Vizepräsident.

„VKU muss Orientierung geben“

Karsten Specht zu seiner Wahl: „Die Wasserwirtschaft steht vor großen Herausforderungen. Veränderte Rahmenbedingungen wie der demografische Wandel oder ein sich verändertes Nutzungsverhalten erhöhen den Anpassungsdruck beim Erhalt und der Entwicklung von Infrastrukturen. Der VKU muss dabei Orientierung geben. Unser Ziel ist, dass wir unsere Leistungen weiterhin kostendeckend bei gleichbleibend hoher Qualität und zu möglichst stabilen Entgelten erbringen können. Der Schutz von Trinkwasser muss für die neue Bundesregierung oberste Priorität haben. Dafür werde ich mich tatkräftig einsetzen.“

Dank an Michael Beckereit

VKU-Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche betonte: „Auf die Zusammenarbeit mit Karsten Specht als neuem VKU-Vizepräsidenten freue ich mich sehr. Im Namen des VKU bedanke ich mich bei Dr. Michael Beckereit für die langjährige, erfolgreiche gemeinsame Arbeit. Er hat für den Verband wichtige Weichen gestellt und maßgeblich daran mitgewirkt, dass der VKU als Spitzenverband der Kommunalwirtschaft seine Sichtbarkeit in wasserrelevanten Fragen erhöhen und sich gut positionieren konnte.” Zudem wählte der VKU-Verbandsvorstand Harald Jahnke, Geschäftsführer der Stadtwerke Prenzlau, neu in das Präsidium. Er folgt auf Helmut Preuße, der Ende des Jahres als Geschäftsführer der Stadtwerke Schwedt in den Ruhestand geht und aus den Ehrenämtern beim VKU ausscheidet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Klärwerk auf Nano-Ebene
Sven-Uwe Geißen erhält Willy-Hager-Medaille 2022
Christoph Donner wird neuer Vorstandschef der Berliner Wasserbetriebe

Passende Firmen zum Thema:

Publikationen

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03