Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

Arsen

Quelle:Nators/fotolia.com
« zurück zum Index

Verwendung von Arsen

■Zugabe von Arsen in Bleilegierungen. Durch die Verbesserungen der Festigkeit wird das Blei gießbar.
■ in der Elektroindustrie in Gallium-Arsenid-Halbleitern für z.B. Leuchtdioden oder Laserdioden.
■ in der Glasindustrie
■ als Schädlingsbekämpfungsmittel, als Fungizid und in einigen Ländern als Rattengift
■ arsenhaltige Medikamente werden in der Leukämie-Therapie angewandt
■ Früher in Farben: das arsenhaltige „Schweinfurter Grün“ wurde als Schutzanstrich für Schiffe benutzt

Emission von Arsen in die Umwelt

■ Arsen kommt überall im Boden in geringen Konzentrationen vor.
■ Arsen gelangt durch Vulkanausbrüche in die Luft.
■ Der Großteil der Arsenemission ist jedoch anthropogen: durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Braun- und Steinkohle sowie Erdöl

Aufnahme durch den Menschen

■ durch die Atmung von arsenangereicherten Partikeln
■ über die Nahrung (arsenverunreinigtes Trinkwasser + Bioakkumulation in Lebensmitteln wie Reis, Fisch
und Meeresfrüchte)

Gesundheitsgefährdung

■ lösliche Arsen(III)-verbindungen sind hoch toxisch
■ akute Arsenvergiftung führt zu Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen, innere Blutungen, Durchfall, Koliken
■ chronische Arsenvergiftung hat Hautkrankheiten und Schäden an den Blutgefäßen zur Folge. Daraus resultiert das Absterben der betroffenen Körperteile sowie das Auftreten von Haut-, Lungen- und Leberkrebs

Rechtliche Situation

■ in Deutschland ist die gewerbliche Verarbeitung arsenhaltiger Mittel und Zubereitungen mit einem Anteil größer als 0.3 Gewichtsprozent seit 2005 verboten globale Fälle von Arsenvergiftung
■ durch große Arsenvorkommen in verschiedenen Regionen Asiens ist das Oberflächenwasser arsenbelastet, auch Brunnen zur Trinkwasserversorgung weisen steigende Arsengehalte durch Übernutzung der Aquifere auf.
■ Die Bevölkerung leidet unter den Symptomen einer chronischen Arsenvergiftung

Synonyme:
Arsenvergiftung
« zurück zum Index