Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
gwf - Wasser|Abwasser
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Schadstoffe und Krankheitserreger in Wasserressourcen: 18 Projekte zur Erforschung und Problemlösung

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Hilde Lyko

Schadstoffe und Krankheitserreger in Wasserressourcen: 18 Projekte zur Erforschung und Problemlösung
Das Vorhandensein von Schadstoffen und Krankheitserregern in Wasserressourcen ist eines der drängendsten Probleme der Gesellschaft. Bild: Ilona Ilyés auf Pixabay

Das Vorhandensein von Schadstoffen und Krankheitserregern in Wasserressourcen ist eines der drängendsten Probleme der Gesellschaft. Um dieses europaweit anzugehen, haben die drei Joint Programming Initiatives (JPIs) zu Water, Oceans und Antimicrobial Resistance (AMR) 32 Ministerien, Behörden undFinanzierungsorganisationen aus 26 Ländern zusammengebracht, um das neue ERA-NET Cofund AquaticPollutants zu bilden. Dieses Netzwerk zielt darauf ab, das Risiko, das von neu auftretenden Schadstoffen ausgeht, durch einen vielschichtigen Ansatz anzugehen, der die Bereiche Süßwasser, Meeres- und Gesundheitsforschung umfasst.

Der  ERA-NET Cofund umfasst zwei Komponenten:
1) Der 2020 Joint Transnational Call etablierte 18 Forschungs- und Innovationsprojekte, die sich auf die drei Themen Quantifizieren, Bewerten und Ergreifen von Maßnahmen im Zusammenhang mit Risiken durch Schadstoffe und Krankheitserreger in Wasserressourcen konzentrieren.
2) Der 2020 Transfer Project Call wurde an AquaticPollutantsTransNet vergeben um den Wissenstransfer und die Verbreitung der Forschungsergebnisse der Projekte zu maximieren. Der Koordinator von Aquatic Pollutants TransNet ist Dr. Thomas Track, Leiter des Fachbereichs Wasserwirtschaft bei der Dechema e.V.

Die offizielle Auftaktveranstaltung für die 18 Projekte fand am 30. September 2021 online statt, bei der rund 190 Teilnehmer:innen, darunter Forscher:innen und Mitglieder von Förderorganisationen, erstmals die Gelegenheit hatten, sich gegenseitig die Forschungsziele und
Arbeitspläne der geförderten Projekte vorzustellen. Vor allem aber diente dieses Kick-off-Treffen als Grundlage für die Zusammenarbeit zwischen den geförderten Projekten selbst sowie zwischen den Projekten und AquaticPollutantsTransNet.

Quantifizieren – Evaluieren – Handeln

Diese drei Themen sind alles andere als einzigartig. Querschnittsthemen verdeutlichen die Überschneidungen und die Synchronisierung der Schwerpunkte von Cofund AquaticPollutants und sind für alle 18 Projekte von besonderem Interesse. Diese Querschnittsthemen, wie z.B. die Standardisierung von Methoden, die Verknüpfung von Wissenschaft und Politik sowie die strategische Kommunikation, werden von den Projekten identifiziert und in den nächsten vier Jahren mit Unterstützung von AquaticPollutantsTransNet und unter Einbeziehung der wichtigsten Wasserakteure weiter bearbeitet.

In den kommenden Monaten wird AquaticPollutantsTransNet mit den Projektteams zusammenarbeiten, um diese Akteure zu identifizieren und ihre Wissenslücken zu analysieren. Der politische Kontext der Forschungsprojekte wird bewertet, um die Anforderungen der Regulierungsbehörden und der Interessengruppen zu ermitteln und diese mit den bestehenden Kanälen für den Wissenstransfer und den innovativen Kanälen,die durch Co-Creation-Methoden entwickelt wurden, in Einklang zu bringen.

Weitere Informationen: www.aquaticpollutants.eu.

Liste der 18 Forschungs- und Innovationsprojekte finden Sie unter diesem Link.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Weniger Mikroplastik in den Weltmeeren durch neues Messverfahren
Wasser aus Wüstenluft gewinnen
COP26 underscores important role of water for climate crisis

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

EVERS GmbH & Co KG

Themen: Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Filtermaterialien, WASSERTECHNIK und ANTHRAZITVEREDELUNG, Hersteller von Anthrazit-Filtermaterial (EVERZIT® N) für die Wasseraufbereitung Filtration |

Publikationen

Phosphorrückgewinnung als Ressourcenschutz

Phosphorrückgewinnung als Ressourcenschutz

Autor: Andrea Roskosch / Bettina Rechenberg
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Aufgrund der potenziellen Risiken, die Klärschlamm aus der Abwasserreinigung mit sich bringt, wird der Ausstieg aus der landwirtschaftlichen Klärschlammverwertung seit vielen Jahren vom Umweltbundesamt gefordert. Im Koalitionsvertrag für die ...

Zum Produkt

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Autor: Ekaterina Vasyukova / Irene Slavik / Wolfgang Uhl / Fuad Braga / Claudia Simões / Tânia Baylão / Klaus Neder
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Für die Abschätzung möglicher Strategien zur Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen bei der Trinkwasserversorgung der Hauptstadt Brasiliens, Brasília DF, fand eine Analyse der gegenwärtigen Wasserversorgungssituation statt. Daraus ...

Zum Produkt

Vorsorgende Leistungen der Wasserversorger für den Gewässer- und Gesundheitsschutz

Vorsorgende Leistungen der Wasserversorger für den Gewässer- und Gesundheitsschutz

Autor: Simone Richter / Jörg Rechenberg
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Wasserversorger erbringen in Deutschland über ihre Kernaufgaben hinaus eine Reihe von unverzichtbaren vorsorgenden Leistungen für den Umwelt- und Gesundheitsschutz. Diese im Aufgabenprofil der Wasserversorger zu erhalten, ist ein besonderes ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03