Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Promotionspreis auf dem Gebiet der Wasserchemie wird vergeben

Kategorie:
Thema:
Autor: Sina Ruhwedel

Promotionspreis auf dem Gebiet der Wasserchemie wird vergeben

Die Wasserchemische Gesellschaft schreibt wieder den Promotionspreis auf dem Gebiet der Wasserchemie – gefördert von der Walter-Kölle-Stiftung – aus, der auf der kommenden Jahrestagung, “Wasser 2022”, verliehen wird.

Dr. Walter Kölle, der 1971 als erster Wissenschaftler mit dem Fachgruppenpreis der Wasserchemischen Gesellschaft ausgezeichnet wurde, richtete 2010 bei der GDCh eine Stiftung ein, um den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Wasserchemie zu fördern. Der Promotionspreis auf dem Gebiet der Wasserchemie wird für herausragende Dissertationen auf den in der Fachgruppe vertretenen wissenschaftlichen Gebieten verliehen, die mit der Gesamtnote sehr gut oder besser bewertet wurden.

Voraussetzungen:

  • Das Promotionsverfahren muss abgeschlossen sein.
  • Die Arbeit muss mit sehr gut oder besser bewertet worden sein.
  • Es muss sich um eine besondere Leistung für die Weiterentwicklung des Fachgebietes handeln.
  • Die Promotionsprüfung darf zum Zeitpunkt der Vorschlagseinreichung nicht mehr als zwei Jahre zurückliegen.

Erfordernisse:

  • Eigenbewerbungen sind ausdrücklich ausgeschlossen.
  • Vorschläge für die Verleihung sind (in der Regel durch die betreuende Person der Arbeit) an den Vorstandsvorsitzenden der Wasserchemischen Gesellschaft zu richten.
  • Mit dem Vorschlag sind folgende Unterlagen, möglichst in elektronischer Form, einzureichen:
    • Vollständige Dissertation
    • Zusammenfassung der Dissertation (max. 3 Seiten)
    • Promotionszeugnis
    • Stellungnahme der hauptverantwortlich betreuenden Person und mindestens eine weitere Referenz zur Arbeit (vorzugsweise Promotionsgutachten und Noten der Gutachten)
    • Lebenslauf
    • für die Dissertation relevante Publikationen
    • Liste der Publikationen und Vorträge.

 

Eingabefrist: Bis zum 31. Oktober 2021

Kontakt:
Wasserchemische Gesellschaft
Prof. Dr. Torsten C. Schmidt
IWW Zentrum Wasser
Moritzstr. 26
45476 Mülheim an der Ruhr
+49 208 4 03 03 311
sekretariat@wasserchemische-gesellschaft.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Robo-Rochen unterstützt zukünftig Unterwassereinsätze
Findet Nanoplastik tatsächlich den Weg vom Seewasser in die Trinkwasserleitungen?
Neue Planungshilfe für die klimagerechte Stadtentwicklung

Passende Firmen zum Thema:

Publikationen

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03