Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

Hamburg: Abwasseranalyse zeigt Gesundheit der Stadtbevölkerung

19. Juni 2024 | Ein neues Monitoring-Verbundprojekt unter der Leitung von Forschenden der Universität Hamburg untersucht, wie sich die Vielfalt von Bakterien, Viren, Pilzen und anderen mikroskopisch kleinen Lebewesen im Abwasser einer Großstadt verändert und was diese Veränderungen über die Gesundheit der Stadtbevölkerung aussagen können. Die Forscher des Fachbereichs Biologie der Universität Hamburg entnehmen entlang der Abwasserströme […]

von | 19.06.24

Ziel ist ein multidisziplinäres Langzeitmonitoring mikrobieller Biodiversitätsveränderungen.
Quelle: AI/Playground

19. Juni 2024 | Ein neues Monitoring-Verbundprojekt unter der Leitung von Forschenden der Universität Hamburg untersucht, wie sich die Vielfalt von Bakterien, Viren, Pilzen und anderen mikroskopisch kleinen Lebewesen im Abwasser einer Großstadt verändert und was diese Veränderungen über die Gesundheit der Stadtbevölkerung aussagen können.

Die Forscher des Fachbereichs Biologie der Universität Hamburg entnehmen entlang der Abwasserströme der Stadt Proben, um die mikrobiologische Vielfalt zu untersuchen. Diese wird maßgeblich vom Menschen geprägt, z.B. durch Antibiotika, die Bakterien im Wasser beeinflussen, sowie durch Giftstoffe, Weichmacher und Mikroplastik, die die Biodiversität verändern. Im Rahmen des Projekts “MOMOBIO” nutzen sie bioinformatische und molekulargenetische Methoden, um Kleinstlebewesen zu identifizieren und deren Vorkommen zu kartieren.

Gesundheitsüberwachung durch aquatisches Mikrobiom

„Nicht erst in der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass das menschliche Abwasser ein sehr guter Indikator ist, um etwa die Verbreitung von Krankheiten in der Bevölkerung vorherzusagen. Wir möchten im Rahmen des Projekts ein Instrument für Hamburg entwickeln, das aus der Analyse des aquatischen Mikrobioms zuverlässige Aussagen zu Gesundheitsfragen ermöglicht“, erklärt Verbundkoordinator Prof. Dr. Wolfgang Streit, Leiter der Abteilung Mikrobiologie und Biotechnologie der Universität Hamburg.

Ziel ist ein multidisziplinäres Langzeitmonitoring mikrobieller Biodiversitätsveränderungen.

Für das Projekt MOMOBIO arbeiten Teams der Universität Hamburg, des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, „Hamburg Wasser“, dem Institut für Hygiene und Umwelt der Stadt Hamburg sowie der Nichtregierungsorganisation „Life Science Nord“ zusammen. Nach einer einjährigen Konzeptionsphase erhält das Projekt im Rahmen der Förderlinie „BiodivGesundheit“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) nun 1,9 Millionen Euro für die nächsten drei Jahre zur Umsetzung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Vom Klärschlamm zum Pflanzendünger
Vom Klärschlamm zum Pflanzendünger

Die Rückgewinnung von Phosphor aus Abwasser und Klärschlamm spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherung der zukünftigen Versorgung. Die TU Braunschweig treibt diese Rückgewinnung mit ihrem Projekt „P-Net“ voran.

mehr lesen
Qualität der Abwasserreinigung: eine Frage der Probennahme?
Qualität der Abwasserreinigung: eine Frage der Probennahme?

Die deutsche Wasserwirtschaft und kommunale Spitzenverbände fordern die Abschaffung der qualifizierten Stichprobe zur Überwachung der Qualität der Abwasserreinigung. Der Grund: sie sei viel aufwändiger als die durch die EU vorgegebene Überwachung zur 24h-Mischproben auf Basis von Jahresmittelwerten, führe aber nicht zu mehr Gewässerschutz.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Weber-Ingenieure GmbH

Branchen: Beratende Ingenieure
Themen: Netze | Abwasserbehandlung

Abwasserbehandlung, Baumanagement, Infrastruktur und Stadtentwässerung, Ingenieurbau, Konversion und Abfall, Technische Ausrüstung, Wasserbau,

WEHRLE-WERK AG

Thema: Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

SUMA Rührtechnik GmbH

Thema: Abwasserbehandlung

Seit 1957 entwickelt und produziert SUMA Rührwerke für eine Vielzahl von Anwendungen und Branchen. Aufbauend auf unseren Wurzeln im Agrarsektor haben wir uns zu einem Anbieter von Rührtechnik für den Wasser- und Abwasserbereich, Biogas und viele weitere Industriebereiche entwickelt. In den

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03