Filter by Themen
Sonstiges
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

Mülheim Water Award 2020 verliehen

Bereits zum siebten Mal wurde am Mittwoch, den 16. September 2020, der Mülheim Water Award verliehen. Ausgezeichnet wurde eine neue Methode zum schnellen Nachweis von Bakterien (E. coli) im Trinkwasser.

von | 25.09.20

(V. l. n. r.): Eberhard Gerstel (GERSTEL), Rik de Vries (WLN), Liesbeth Visser (Aqualab-Zuid), Holger Gerstel (GERSTEL), Dr. Franz-Josef Schulte (RWW), Leo Heijnen (KWR) (Copyright: Andreas Köhring).

Dr. Franz-Josef Schulte, Geschäftsführer der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH, überreichte den mit 10.000 Euro dotierten, von RWW und der GERSTEL GmbH & Co. KG aus Mülheim an der Ruhr gesponserten Preis. Die Ehrung der Preisträger erfolgte am Rande des Mülheimer Wasseranalytischen Seminars (MWAS 2020) in der Stadthalle Mülheim.

Nachweis von E. coli

Die Jury empfahl die Prämierung des Projekts: „Rapid test for Escherichia coli in drinking water: development, validation and regulatory approval“, wie der Originaltitel der Arbeit lautet. Hierbei handelt es sich um eine neue Methode zum Nachweis von Escherichia coli (E. coli) in der Routineanalytik, die nicht auf eine langwierige Züchtung von Bakterien in Kulturen setzt.

Molekularbiologischer Ansatz

Die preisgekürte Analysenmethode fußt auf einem molekularbiologischen Ansatz, sprich der Vermehrung und Analyse bakteriologischer Erbsubstanz (Reverse-Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion, RT-PCR); sie erfordert mit vier Stunden weniger als ein Viertel der Zeit, die die Erzeugung und Untersuchung in Kulturen gezüchteter Bakterien erfordert. Die RT-PCR-Methode ist zudem höchst empfindlich, sprich sie reagiert auf eine geringe Bakterienlast.

Die Preisträger

Die Preisträger haben ihre Methode entwickelt und erfolgreich in der trinkwasseranalytischen Laborpraxis etabliert. Hinter dem Projekt stehen Wissenschaftler des KWR Water Research Institute und Spezialisten vier weiterer niederländischer Trinkwasserlabore. Stellvertretend für das Team nahmen Leo Heijnen von KWR, Liesbeth Visser von Aqualab-Zuid und Rik de Vries vom WLN Wasserlaboratorium den Preis entgegen. Interessenten aus Europa konnten sich vom 1. Dezember 2019 bis 29. Februar 2020 zum übergeordneten Thema „Innovationen für eine nachhaltige Wasserwirtschaft und sichere Trinkwasserversorgung“ im Rahmen eines zweistufigen Auswahlverfahrens bewerben.

Trinkwasserversorgung und Wasseranalytik

Träger des Mülheim Water Award sind RWW und GERSTEL GmbH & Co. KG, beide mit Sitz in Mülheim an der Ruhr. Mit dem Award ausgezeichnet werden Projekte zur praxisorientierten Forschung und Entwicklung und zur Implementierung innovativer Konzepte im Bereich der Trinkwasserversorgung und Wasseranalytik. Der Award wurde erstmalig 2006 verliehen. Im Rahmen der bislang erfolgten sieben Wettbewerbe wurden insgesamt 150 Bewerbungen aus 25 verschiedenen europäischen Ländern eingereicht, die das gesamte Spektrum der Wasserwirtschaft abdeckten. Die nächste Vergabe erfolgt 2022. Auslobungsstart ist voraussichtlich im Dezember 2021.
Weitere Informationen unter www.muelheim-water-award.com.

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Zebrafisch enthüllt Geheimnisse der Blutzuckerregulation und Vitamin B6 Rolle
Zebrafisch enthüllt Geheimnisse der Blutzuckerregulation und Vitamin B6 Rolle

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Nikolay Ninov am Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) hat entdeckt, dass eine spezielle Gruppe von „First Responder Zellen“ in der Bauchspeicheldrüse entscheidend für die Blutzuckerregulation ist. Ihre Forschungen am Zebrafisch, dessen Bauchspeicheldrüse ähnlich wie die des Menschen funktioniert, wurden in der Fachzeitschrift „Science Advances“ veröffentlicht und könnten zur Entwicklung besserer Diabetestherapien beitragen.

mehr lesen
Schiffswelten – Der Ozean und wir
Schiffswelten – Der Ozean und wir

Wie schwimmt ein Schiff? Wie ist es konstruiert? Was gehört alles zu einem Schiff? Was macht ein Schiff mit dem Meer? Und wie gewinnt Forschungsschifffahrt Wissen aus dem Meer?

mehr lesen
Von Süden nach Norden: Ein Radmarathon für den guten Zweck
Von Süden nach Norden: Ein Radmarathon für den guten Zweck

Gerhard Groß, Außendienstmitarbeiter und begeisterter Radfahrer, nimmt eine außergewöhnliche Herausforderung an: In nur acht Tagen fährt er über 1.200 km vom südlichsten bis zum nördlichsten Punkt Deutschlands. Angetrieben von seiner Leidenschaft und dem Wunsch zu helfen, sammelt er Spenden für Sternstunden e.V., um Kinderprojekte zu unterstützen.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Hermann Sewerin GmbH

Thema: Netze

Technologien für die

Pipetronics GmbH & Co. KG

Branchen: Rohrleitungen
Thema: Netze

Niederlassung Rhein-Ruhr Produktbereich: Rohrinnendichtsysteme

Weber-Ingenieure GmbH

Branchen: Beratende Ingenieure
Themen: Abwasserbehandlung | Netze

Abwasserbehandlung, Baumanagement, Infrastruktur und Stadtentwässerung, Ingenieurbau, Konversion und Abfall, Technische Ausrüstung, Wasserbau,

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03
Datenschutz
gwf-wasser.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
gwf-wasser.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: