Filter by Themen
Sonstiges
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

IFAT 2022: Veranstaltungs-Highlights am 30. und am 31. Mai

IFAT-Special | Geballtes Wissen zu Trends und Innovationen in der Umweltindustrie im Rahmenprogramm der IFAT Munich: Es geht um Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz, um die nachhaltige Nutzung und Wiederverwendung von Wasser, um klimaresiliente Städte, um umweltfreundliche Antriebe im kommunalen Fuhrpark. Mehr als 300 Sprecher und vielfältige Formate bieten reichhaltige Information und Inspiration. Hier die Highlights zum […]

von | 30.05.22

IFAT-Special | Geballtes Wissen zu Trends und Innovationen in der Umweltindustrie im Rahmenprogramm der IFAT Munich: Es geht um Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz, um die nachhaltige Nutzung und Wiederverwendung von Wasser, um klimaresiliente Städte, um umweltfreundliche Antriebe im kommunalen Fuhrpark. Mehr als 300 Sprecher und vielfältige Formate bieten reichhaltige Information und Inspiration. Hier die Highlights zum Thema Wasser & Abwasser am 30. und am 31. Mai.

Lösungstouren feiern Premiere

Erstmals bietet die IFAT Munich geführte Lösungstouren zu speziellen Fragestellungen. Jeder Rundgang dauert 60−90 Minuten, beginnt mit einem Impulsvortrag und besucht bis zu fünf Messestände. 16 Themen stehen zur Wahl, darunter Starkregen und Überflutungsvorsorge, Digitalisierung in der Abfallwirtschaft und die wasserbewusste Stadt. Die Plätze sind jeweils auf 25 beschränkt, am besten schon vor der Messe über die Website der IFAT Munich anmelden.

Touren am 30.05.

Digitalisierung in der Deutschen Wasserwirtschaft
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache: 10:00–12:00, Eingang West (MMW) – EWE.1, Englisch
Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt in vielen Branchen, auch die der Wasserwirtschaft. Die Tour wird die fundmentalen Veränderungen aufzeigen, beginnend mit dem BIM-Building Information Modeling. Die Nutzung neuer Geräte, wie die HoloLens von Microsoft oder VR Brillen werden erläutert. Wie verändert sich die Qualifikation der Mitarbeitenden? Was sagen die DWA-Regelwerke dazu und wie muss man die IT-Sicherheit bewerten? Die Tour wird zu all diesen Themen Antworten geben und Beispiele aufzeigen.
Die Tour wird durchgeführt von: Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Wasserwiederverwendung
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache:11:00–13:00, Eingang West (MMW) – EWE.1, Deutsch
Um bei längeren Trockenperioden nicht in ernsthafte Nutzungskonflikte um die Ressource „Wasser“ zu geraten, ist auch die Wiederverwendung von gereinigtem Abwasser eine Option. Verschiedene Nutzer stellen unterschiedliche Anforderungen an das gereinigte Abwasser, wobei Hygieneaspekte eine wesentliche Rolle spielen. Die EU-Verordnung über Mindestanforderungen für die Wiederverwendung von Wasser wird im Juni 2023 in allen Mitgliedstaaten in Kraft treten. Welche Technologien und Konzepte stehen zur Verfügung, und welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für Anbieter und Nutzer? Die Lösungstouren sollen Antworten geben.
Die Tour wird durchgeführt von: Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Touren am 31.05.

VKU Lösungstour: Digitalisierung in der Wasserwirtschaft: Mit Building Information Modeling (BIM) zum digitalen Zwilling
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache: 09:15–10:45, Halle B4 – Stand 151/350, Deutsch
Die Lösungstour Digitalisierung in der Wasserwirtschaft mit Schwerpunkt zum Building Information Modelling startet mit einem Best-Practice-Vortrag von Hamburg Wasser zum Thema digitaler Zwilling: „Mit dem Digitalen Zwilling möchten wir Informationen zu unseren Anlagen dort hinbringen, wo sie hingehören: direkt zur Anlage, direkt zu unseren Kolleg:innen, damit wir alle als Hamburg Wasser einen noch besseren Job machen können. Wie machen wir das? Im Digitalen Zwilling werden wertvolle Informationen zusammengeführt und intuitiv über eine 3D Visualisierung der Anlagen zugänglich gemacht.“ Auf der anschließenden Lösungstour werden Unternehmen besucht, die entsprechende BIM-Softwarelösungen anbieten.
Die Tour wird durchgeführt von: VKU e. V.

Technologie-Entwicklung in der Trinkwasseranalytik – Wo geht die Reise hin? Was brauchen wir in Zukunft?
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache: 10:00–11:30, Halle B4 – Stand 139/338, Englisch
Trinkwasserqualität in Deutschland ist heute nicht zuletzt dank modernster, innovativer und empfindlicher Analysentechnik auf einem sehr hohen Stand, nicht nur national, sondern auch im weltweiten Vergleich. Da wir immer mehr messen und im Labor machen können, erweitert sich die Sicht auf die Dinge zusehends, aber wo geht es hin? Was brauchen wir wirklich, um den Verbraucherschutz zu garantieren? Der Beitrag wird Antworten geben und eine „Roadmap Trinkwasseranalytik“ skizzieren.
Die Tour wird durchgeführt von: Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V.

Digitalisierung in der Deutschen Wasserwirtschaft
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache: 10:00–12:00, Eingang West (MMW) – EWE.1, Englisch
Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt in vielen Branchen, auch die der Wasserwirtschaft. Die Tour wird die fundmentalen Veränderungen aufzeigen, beginnend mit dem BIM-Building Information Modeling. Die Nutzung neuer Geräte, wie die HoloLens von Microsoft oder VR Brillen werden erläutert. Wie verändert sich die Qualifikation der Mitarbeitenden? Was sagen die DWA-Regelwerke dazu und wie muss man die IT-Sicherheit bewerten? Die Tour wird zu all diesen Themen Antworten geben und Beispiele aufzeigen.
Die Tour wird durchgeführt von: Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Phosphorrückgewinnung/Klärschlammverbrennung
Uhrzeit, Treffpunkt, Sprache: 11:00–13:00, Eingang West (MMW) – EWE.1, Englisch
Phosphor ist für alle biologischen Organismen lebenswichtig, aber auch eine knappe, endliche Ressource. Die älteste Methode des Phosphorrecyclings ist die Verwendung menschlicher und tierischer Ausscheidungen. Abwasser und Klärschlamm bieten eine gute Möglichkeit für die Rückgewinnung und das Recycling von Phosphor. Welche Technologien und Konzepte stehen zur Verfügung, und welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für Anbieter und Nutzer? Die Lösungstouren sollen Antworten geben.
Die Tour wird durchgeführt von: Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Das Rahmenprogramm der IFAT Munich 2022: Vorträge und Live Sessions

Das Rahmenprogramm der IFAT Munich 2022 beleuchtet die wichtigsten Trends und Themen der Umweltwirtschaft – inklusive Start-Up Area und spannender Live-Demonstrationen. Besucher können ihr Fachwissen vertiefen in Bereichen wie „Zukunft Wasser“, „Kreislaufwirtschaft & Ressourceneffizienz“, „Nachhaltige Städte und Gemeinden“, u. v. m.
Alle Vorträge in den Foren Wasser/Abwasser und Abfall/Sekundärrohstoffe werden in Deutsch und Englisch simultan übersetzt.

Highlights am 30. Mai

Auf dem Innovation Stage (Halle B4, Stand 139/338) finden, unter anderem, Vorträge zu den folgenden Themen statt:

  • Grundwasserüberwachung in Echtzeit ist die Zukunft (10:00–10:20 Uhr)
  • Smarte mobile Stadtgrün-Bewässerung (12:30–12:50 Uhr)
  • (PFAS) Kontaminierte Schlammmengen reduzieren: der beste Weg (14:00–14:20 Uhr)

Im Forum Wasser/Abwasser (Halle C3, Stand 139/238) finden von 11:00–17:30 Uhr verschiedene Vorträge sowie Podiumsdiskussionen statt, unter anderem zu den folgenden Themen:

  • Wie schafft man Veränderung? Von Aktivismus und Politik zu Lösungen und Auswirkungen für die Umwelt (12:00–13:00 Uhr)
  • Erdbeobachtungstechnologien für verbessertes Wassermanagement – Lecture (14:05–15:45 Uhr)

Highlights am 31. Mai

Auf dem Innovation Stage (Halle B4, Stand 139/338) finden, unter anderem, Vorträge zu den folgenden Themen statt:

  • ToxMate: Sofortige Erkennung von Mikroverunreinigungen vor Ort 24/7 im Wasser durch aquatische Organismen (09:30–09:50 Uhr)
  • The Way to Zero Waterloss – Sicherheit für strategisches Wasser (13:30–13:50 Uhr)
  • Prozessintensivierung in der Wasseraufbereitung mittels Membrankontaktoren: Ressourceneinsparung durch Wiedernutzung von Wertstoffen und Reduzierung des Energiebedarfs (17:30–17:50 Uhr)

Im Forum Wasser/Abwasser (Halle C3, Stand 139/238) finden von 09:30–17:30 Uhr verschiedene Vorträge sowie Podiumsdiskussionen statt, unter anderem:

  • das Innovationsforum DWA und DVGW zu verschiedenen Themen (09:30–12:05 Uhr),
  • der Vortrag „Die Schwammstadt – Leben mit Wasser“ (15:00–15:45 Uhr) sowie
  • der Vortrag „Membrantechnik zur Vermeidung von Antibiotika-Resistenzen in Gewässern“ (16:50–17:35 Uhr).

Alle Termine sowie weitere Informationen stehen unter https://ifat.de/application/de/programm/zeitplan zur Verfügung.

Verbände organisieren ebenfalls Sessions und Veranstaltungen

VKU

Der Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU) bietet auf der IFAT ein umfangreiches Rahmenprogramm mit abwechslungsreichen Veranstaltungsformaten. Weitere Details finden Interessierten unter https://ifat.vku.de/ifat-programmuebersicht.

DWA

Die DWA ist erneut mit einem umfangreichen Fachprogramm, ihrem Know-how und vielen Aktivitäten auf der Messe präsent. Neben den Berufs- und Hochschulwettbewerben ist die DWA mit zwei Ständen vertreten. In der Eingangshalle West begrüßen Sie nationale und internationale Verbände und Delegationen von Hochschulen, Partnern und Institutionen und in der Halle B2 freuen sich die DWA und viele Mitaussteller auf dem DWA-Gemeinschaftsstand auf interessante Gespräche mit neuen und alten Kontakten.

Weitere Details zu den einzelnen Veranstaltungen sind unter https://de.dwa.de/de/ifat-muenchen.html verfügbar.

DVGW

Auch der DVGW wird auf der diesjährigen IFAT ein umfangreiches Programm anbieten. Der Verband engagiert sich als Partner der IFAT und bringt seine Kompetenzen aus dem Trinkwasserbereich aktiv in die Konzeption sowie Ausrichtung der Messe ein, um das wasserwirtschaftliche Profil der Veranstaltung weiter zu schärfen.

Weitere Informationen zu den Vorträgen und Aktionen auf der IFAT finden Interessierten unter https://www.dvgw.de/der-dvgw/aktuelles/messen-und-ausstellungen/dvgw-auf-der-ifat.

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Zebrafisch enthüllt Geheimnisse der Blutzuckerregulation und Vitamin B6 Rolle
Zebrafisch enthüllt Geheimnisse der Blutzuckerregulation und Vitamin B6 Rolle

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Nikolay Ninov am Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) hat entdeckt, dass eine spezielle Gruppe von „First Responder Zellen“ in der Bauchspeicheldrüse entscheidend für die Blutzuckerregulation ist. Ihre Forschungen am Zebrafisch, dessen Bauchspeicheldrüse ähnlich wie die des Menschen funktioniert, wurden in der Fachzeitschrift „Science Advances“ veröffentlicht und könnten zur Entwicklung besserer Diabetestherapien beitragen.

mehr lesen
Schiffswelten – Der Ozean und wir
Schiffswelten – Der Ozean und wir

Wie schwimmt ein Schiff? Wie ist es konstruiert? Was gehört alles zu einem Schiff? Was macht ein Schiff mit dem Meer? Und wie gewinnt Forschungsschifffahrt Wissen aus dem Meer?

mehr lesen
Von Süden nach Norden: Ein Radmarathon für den guten Zweck
Von Süden nach Norden: Ein Radmarathon für den guten Zweck

Gerhard Groß, Außendienstmitarbeiter und begeisterter Radfahrer, nimmt eine außergewöhnliche Herausforderung an: In nur acht Tagen fährt er über 1.200 km vom südlichsten bis zum nördlichsten Punkt Deutschlands. Angetrieben von seiner Leidenschaft und dem Wunsch zu helfen, sammelt er Spenden für Sternstunden e.V., um Kinderprojekte zu unterstützen.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03