Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

Sigrid Rakow verlässt Stiftung Gewässerschutz Weser-Ems

Nach 15 Jahren engagierter Tätigkeit beendet Sigrid Rakow ihre Arbeit im Vorstand der Stiftung Gewässerschutz Weser-Ems, wo sie maßgeblich zum Aufbau und Erfolg der Stiftung beigetragen hat.

von | 05.06.24

Kuratoriumsvorsitzender Michael Kramer (links) und Vorstandsmitglied Karsten Specht dankten Sigrid Rakow für ihre langjährige Tätigkeit in der Stiftung Gewässerschutz Weser-Ems.
Quelle: Stefanie Pahl/OOWV

05. Juni 2023 ǀ Nach 15 Jahren engagierter Tätigkeit beendet Sigrid Rakow ihre Arbeit im Vorstand der Stiftung Gewässerschutz Weser-Ems, wo sie maßgeblich zum Aufbau und Erfolg der Stiftung beigetragen hat.

Michael Kramer, Kuratoriumsvorsitzender aus Lastrup, lobte das Engagement der früheren SPD-Landtagsabgeordneten aus Edewecht, die sich mit „Herz und großem Sachverstand“ für die Stiftung eingesetzt und ihren Aufbau maßgeblich vorangetrieben hat. Die Zusammenarbeit beschrieb er als „verbindlich und vertrauensvoll“.

Kontinuität und Neuausrichtung im Vorstand

In ihrer Abschiedsrede betonte Sigrid Rakow, der Stiftung weiterhin verbunden zu bleiben. Sie wird auch künftig durch ihre Tätigkeit im Kuratorium der Niedersächsischen Bingo-Stiftung für Umwelt und Entwicklungszusammenarbeit mit der Stiftung in Kontakt bleiben. Seit Jahresbeginn ist sie dort Mitglied.

Der neue dreiköpfige Vorstand der Stiftung besteht nun aus Dr. Barbara Grabkowsky, Leiterin von trafo agrar an der Universität Vechta, Rüdiger Wohlers vom NABU Landesverband Niedersachsen, und Karsten Specht, Geschäftsführer des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV).

Die Stiftung Gewässerschutz Weser-Ems fördert Projekte zum Schutz und zur Verbesserung des Zustandes von Grundwasser und Boden, der nachhaltigen Nutzung von Wasserressourcen sowie der Umweltbildung und Forschung mit Schwerpunkt auf Gewässerschutz.

„Sauberes Grundwasser und eine intakte Natur sind kostbare Güter, die für die Zukunft aktiv gesichert werden müssen. Deshalb haben wir 2009 die Stiftung Gewässerschutz Weser-Ems gegründet“, erläutert Annette Groth, Leiterin der Umweltbildung beim OOWV und Geschäftsführerin der Stiftung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Vom Klärschlamm zum Pflanzendünger
Vom Klärschlamm zum Pflanzendünger

Die Rückgewinnung von Phosphor aus Abwasser und Klärschlamm spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherung der zukünftigen Versorgung. Die TU Braunschweig treibt diese Rückgewinnung mit ihrem Projekt „P-Net“ voran.

mehr lesen
Qualität der Abwasserreinigung: eine Frage der Probennahme?
Qualität der Abwasserreinigung: eine Frage der Probennahme?

Die deutsche Wasserwirtschaft und kommunale Spitzenverbände fordern die Abschaffung der qualifizierten Stichprobe zur Überwachung der Qualität der Abwasserreinigung. Der Grund: sie sei viel aufwändiger als die durch die EU vorgegebene Überwachung zur 24h-Mischproben auf Basis von Jahresmittelwerten, führe aber nicht zu mehr Gewässerschutz.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03