Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

Kläranlage Ottendorf-Okrilla wird zur Ausbildungsstätte für Abwasserfachkräfte

18. Juli 2022 | Am 7. Juli 2022 erhielt die Kläranlage Ottendorf-Okrilla den offiziellen Titel Ausbildungskläranlage der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA). Mitglieder im Abwasserverband sind die Gemeinde Ottendorf-Okrilla und die Landeshauptstadt Dresden. Die Stadtentwässerung Dresden GmbH betreibt die Kläranlage im Auftrag des AV Rödertal. Prof. Dr. Hubertus Milke, Vorsitzender des […]

von | 18.07.22

Ausbildungskläranlage Ottendorf, An den Röderwiesen 7, Ottendorf-Okrilla , Foto: Rene Meinig Honorarfrei für Produkte von Sächsische.de und Sächsischer Zeitung

18. Juli 2022 | Am 7. Juli 2022 erhielt die Kläranlage Ottendorf-Okrilla den offiziellen Titel Ausbildungskläranlage der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA). Mitglieder im Abwasserverband sind die Gemeinde Ottendorf-Okrilla und die Landeshauptstadt Dresden. Die Stadtentwässerung Dresden GmbH betreibt die Kläranlage im Auftrag des AV Rödertal.

Prof. Dr. Hubertus Milke, Vorsitzender des DWA-Landesverbandes Sachsen/Thüringen, übergab eine Tafel, die nun am Eingang die neue Ausbildungsstätte ausweist. Er sagte: „Wir bilden in Kursen und Seminaren zahlreiche, zum Teil noch fachfremde, Kolleg:innen und Kollegen aus und vermitteln einen Überblick über die wichtigsten Anforderungen zum Betrieb von Kläranlagen. DWA-Ausbildungskläranlagen übernehmen dabei die wichtige Aufgabe, in der Praxis die notwendigen Grundlagen zu erlangen. Mit einer modernen, anspruchsvollen Ausbildung des Betriebspersonals sichern wir einen effizienten Betrieb der Abwasseranlagen in Sachsen und Thüringen.“

Rico Pfeiffer erwiderte: „Wir sind sehr froh und auch stolz, dass wir mit unserer Verbandskläranlage, mit einem Einwohnergleichwert von 26.000, einen wichtigen Beitrag zur Qualifikation von Fachkräften leisten können. Wir erfüllen dazu wichtige Voraussetzungen: unter anderem eine gute technische Ausstattung, eine hohe Reinigungsleistung und alle notwendigen Kriterien der Arbeitssicherheit. Wir hoffen natürlich auch, dass mehr junge Menschen aus unserer Region eine Ausbildung im Umweltschutz beginnen. Die Bedingungen und Zukunftsaussichten sind exzellent.“

„Auf der Kläranlage Ottendorf-Okrilla werden außerdem seit 2019 jährlich bis zu 17 Prüfungen im Abwasserbereich durch die IHK Dresden abgenommen“, sagte Steffen Bloßfeld, Referatsleiter Prüfungswesen. „Die aufwendigen praktischen Prüfungen werden hier vor Ort durch die MitarbeiterInnen immer sehr gut vorbereitet und umgesetzt.“

Gunda Röstel die Kaufmännische Geschäftsführerin des Betreibers Stadtentwässerung Dresden ergänzte: „Unser engagiertes und gut ausgebildetes Personal ist bereit, sich intensiv den Auszubildenden zu widmen. Hervorheben möchte ich die hohe fachliche Qualifikation des Leiters der Kläranlage Pedro Kämpffe und seiner Kolleg:innen. So weiß ich die kommenden Kursteilnehmer in guten Händen.“

 

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Vom Klärschlamm zum Pflanzendünger
Vom Klärschlamm zum Pflanzendünger

Die Rückgewinnung von Phosphor aus Abwasser und Klärschlamm spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherung der zukünftigen Versorgung. Die TU Braunschweig treibt diese Rückgewinnung mit ihrem Projekt „P-Net“ voran.

mehr lesen
Qualität der Abwasserreinigung: eine Frage der Probennahme?
Qualität der Abwasserreinigung: eine Frage der Probennahme?

Die deutsche Wasserwirtschaft und kommunale Spitzenverbände fordern die Abschaffung der qualifizierten Stichprobe zur Überwachung der Qualität der Abwasserreinigung. Der Grund: sie sei viel aufwändiger als die durch die EU vorgegebene Überwachung zur 24h-Mischproben auf Basis von Jahresmittelwerten, führe aber nicht zu mehr Gewässerschutz.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Weber-Ingenieure GmbH

Branchen: Beratende Ingenieure
Themen: Abwasserbehandlung | Netze

Abwasserbehandlung, Baumanagement, Infrastruktur und Stadtentwässerung, Ingenieurbau, Konversion und Abfall, Technische Ausrüstung, Wasserbau,

WEHRLE-WERK AG

Thema: Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

SUMA Rührtechnik GmbH

Thema: Abwasserbehandlung

Seit 1957 entwickelt und produziert SUMA Rührwerke für eine Vielzahl von Anwendungen und Branchen. Aufbauend auf unseren Wurzeln im Agrarsektor haben wir uns zu einem Anbieter von Rührtechnik für den Wasser- und Abwasserbereich, Biogas und viele weitere Industriebereiche entwickelt. In den

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03