Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Gelsenwasser-Bilanz 2020: Wasserabgabe stabil, Energieabsatz gesteigert

Kategorie:
Themen: |
Autor: Sina Ruhwedel

Gelsenwasser-Bilanz 2020: Wasserabgabe stabil, Energieabsatz gesteigert
Gelsenwasser legt ersten Nachhaltigkeitsbericht vor. (Foto: Gelsenwasser AG)

2020 erreichte das Konzernergebnis von Gelsenwasser 94,7 Mio. Euro und lag damit unter dem von Sondereffekten getriebenen Jahresüberschuss 2019 (118,4 Mio. Euro), jedoch höher als der budgetierte Wert. „Wir konnten unser Planziel übertreffen und damit erneut ein robustes Ergebnis erreichen“, so Vorstandsvorsitzender Henning R. Deters. Das sei vor allem auch gelungen, weil die Konzernunternehmen in ihren Märkten mehrheitlich sehr erfolgreich agierten. Auch der Kern des Unternehmens erwies sich im Berichtsjahr erneut als stabil: Der Wasserabsatz blieb mit 235,4 Mio. Kubikmeter fast konstant (-0,7 %). Die geringere Nachfrage der Industrie (-6,7 %) wurde durch eine verstärkte Abgabe an Haushalte (+4,6 %) und im Wiederverkauf an andere Versorgungsunternehmen (+1,6 %) nahezu ausgeglichen.

Der Gasabsatz stieg um 13,5 % auf 85,6 TWh, was auf den Anstieg in der zentralen Gasbeschaffung der Gelsenwasser AG durch zusätzliche Handelsaktivitäten zurückzuführen ist. Beim Stromabsatz verzeichnete Gelsenwasser ebenfalls erneut einen Anstieg – er betrug 21,5 % auf 3,1 TWh. Auch dieser Anstieg entfällt größtenteils auf die zentrale Strombeschaffung der Gelsenwasser AG. Die Vertriebsmarken im Konzern konnten die Kundenzahlen beim Gas nahezu halten und beim Strom leicht steigern, obwohl im Rahmen der Gründung der Stadtwerke Recklinghausen rd. 1.400 Gas-Kunden und rd. 2.800 Stromkunden auf diese Gesellschaft überführt wurden.

Langfristige Partnerschaften und Konzessionsverträge

Mit mehreren Kommunen konnte Gelsenwasser langfristige Partnerschaften ausbauen oder Konzessionsverträge verlängern. Durch die Gründung der Stadtwerke Recklinghausen erweiterte Gelsenwasser neben der langjährigen Wasserversorgung die Zusammenarbeit mit der Ruhrfestspielstadt um den Energievertrieb. Auch der Ausbau der erneuerbaren Energien ist ein Ziel der gemeinsamen Aktivitäten.

  • In Unna gründete Gelsenwasser mit der Stadtwerke Unna GmbH die Unna Wasser & Mehr GmbH. Gemeinsames Ziel ist es, die Wasserversorgung in Unna zukunftsfähig weiterzuentwickeln.
  • Die Stadt Drensteinfurt verlängerte den Wasserkonzessionsvertrag mit Gelsenwasser um 40 Jahre.
  • Die Tochtergesellschaft Vereinigte Gas- und Wasserversorgung GmbH (VGW) gründete mit der Stadt Verl die Wasserversorgung Verl GmbH & Co. KG (WVVE). Die Gesellschaft versorgt für 20 Jahre die Verler Bürgerinnen und Bürger mit Trinkwasser.
  • In Geseke hat die VGW den Wasserkonzessionsvertrag für 30 Jahre mit der Stadt verlängern können.
  • Zusammen mit den Stadtwerken Duisburg konnte die Zusammenarbeit für die Wasserversorgung der Kommune zukunftssicher aufgestellt werden. Die gemeinsame Gesellschaft Wasserbeschaffung Duisburg (WBDU) liefert Trinkwasser aus den eigenen Wasserwerken und aus dem Wasserwerk Haltern der Gelsenwasser.
  • Die Gelsenwasser-Beteiligung an der Brauco Rohr- und Umweltservice GmbH & Co. Dienstleistungen KG wurde erfolgreich von 25,1 auf 100 % aufgestockt. Das Serviceunternehmen aus dem Abwasserbereich hat einen Schwerpunkt bei der Rohr- und Kanalreinigung.

 

Erster Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht

Gelsenwasser hat erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt. Er integriert die Umwelterklärung (EMAS), die nicht-finanzielle Erklärung (CSR) und die 20 Aspekte des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Dazu Vorstand Dr. Dirk Waider: „Nachhaltiges unternehmerisches Handeln ist Teil unseres Selbstverständnisses. Für die Umwelt trägt Gelsenwasser als Versorgungsunternehmen eine besondere Verantwortung. Das manifestiert sich seit vielen Jahren durch unser Umweltmanagementsystem, 1999 haben wir das erste EMAS-Audit absolviert. Unser Logo zeigt bereits seit 45 Jahren den blauen Fluss in grüner Landschaft als Symbol für eine verantwortungsvolle Bewirtschaftung der Ressourcen – vom Wasserbereich bis in alle weiteren Unternehmensaktivitäten.“

Die Gelsenwasser-Nachhaltigkeitsstrategie basiert auf dem Drei-Säulen-Modell der nachhaltigen Entwicklung (Umwelt, Wirtschaft Soziales), den Zielen der Vereinten Nationen (SDG), den bereits bestehenden Managementsystemen und der Erfahrung der Mitarbeitenden. Dr. Waider: „Unser Ziel ist, dass Gelsenwasser in allen Unternehmensbereichen für nachhaltiges Handeln steht. In allem was wir tun, suchen wir die nachhaltigste Lösung.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Ressource Wasser steht unter Stress: Klimawandel, Schadstoffe, Urbanisierung
Advertorial
Wasserstress: Nutzungskonkurrenz über Wasserressourcen
Verbände nehmen Stellung zum Entwurf der Nationalen Wasserstrategie

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

10. Münchner Abwassertag

10. Münchner Abwassertag

Autor: Günter Arndt
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Als Gegenstück zu den Magdeburger Abwassertagen der HACH LANGE GmbH wurde speziell für die Kunden in Süddeutschland der Abwassertag in München-Unterhaching eingeführt, der am 20. November 2014 inzwischen zum 10. Mal erfolgreich durchgeführt ...

Zum Produkt

Computersimulation von Biofilmanlagen mit feinblasiger Druck belüftung in der biologischen Abwasserbehandlung

Computersimulation von Biofilmanlagen mit feinblasiger Druck belüftung in der biologischen Abwasserbehandlung

Autor: Helmut Bulle / Andrea Straub / Wolfgang Triller
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Mithilfe der Computersimulation lassen sich in Ergänzung zu herkömmlichen statischen Auslegungsmethoden wichtige zusätzliche Informationen über den Betrieb von Anlagen zur biologischen Abwasserbehandlung gewinnen. Die verwendeten mathematischen ...

Zum Produkt

Einfluss von Güllezusatzstoffen auf die Nitrifikation bei der biologischen Abwasserbehandlung

Einfluss von Güllezusatzstoffen auf die Nitrifikation bei der biologischen Abwasserbehandlung

Autor: Laura Helmis / Steffen Krause
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2014

Für Landwirte besteht die Möglichkeit, Güllezusatzstoffe zur Ertragssteigerung auf den Feldern einzusetzen. Eine Form solcher Zusätze stellen Nitrifikationshemmstoffe dar. Sie sollen die Umwandlung von Ammonium zu Nitrit bzw. Nitrat verzögern ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03