Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

640 t Aktivkohle für die vierte Reinigungsstufe

Kategorie:
Thema:
Autor: Finn Gidion

640 t Aktivkohle für die vierte Reinigungsstufe

Klärwerk mit Vorbildcharakter

Der Zweckverband Klärwerk Steinhäule (ZVK) war auf der Suche nach einem neuen Aktivkohle-Lieferanten für die vierte Reinigungsstufe seines Klärwerkes. Innerhalb der nächsten zwei Jahre sollen rund 640 Tonnen Aktivkohle nach Ulm geliefert werden. Den Zuschlag der europaweiten Ausschreibung erhielt Anfang November die Essener CarboTech AC GmbH.

Bei dem ca. 25 Hektar großen Klärwerk handelt es sich um eine der größten Anlagen in ganz Deutschland. Hier wurde das „Ulmer Verfahren“ der vierten Reinigungsstufe mit Pulveraktivkohle eingeführt, das in mittlerweile über zehn anderen Klärwerken in ganz Deutschland Anwendung findet. In der Anlage wird Abwasser von insgesamt 220.000 Einwohnern sowie weitere Industrie- und Gewerbeabwässer gereinigt, die rund 220.000 Einwohnergleichwerten (EGW) im Einzugsgebiet entsprechen.

Leistungsstarke Aktivkohle dank speziellem Herstellverfahren

„Wir freuen und sehr, dass es uns gelungen ist, den Zweckverband Klärwerk Steinhäule von den Vorteilen unserer Aktivkohle PAK C 880 SR zu überzeugen“, so Daniel Böke, Geschäftsführer der CarboTech AC GmbH. Die Aktivkohle wird in einem Wirbelschichtverfahren durch Aktivierung mit Wasserdampf aus Steinkohle hergestellt. Dieses weltweit einmalige Herstellungsverfahren führt zur einer besonderen Porenstruktur und macht die Aktivkohle besonders leistungsstark, langlebig und zuverlässig, um Arzneimittelreste, Hormone und Mikroschadstoffe sicher aus dem Abwasser zu entfernen.

Die erste Lieferung im Rahmen der Ausschreibung soll noch im Dezember 2020 die Betriebsstätte in Ulm erreichen. Bis Dezember 2022 werden dann pro Jahr mindestens 14 Silozüge mit Pulveraktivkohle in Richtung Ulm aufbrechen.

 

Unser Literaturtipp

Anfang 2020 ist die 2. Auflage des “Taschenbuches der Industrieabwasserreinigung” im Vulkan-Verlag erschienen. Das Werk  behandelt die gesamte Problematik der unterschiedlichen Industrieabwässer. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Ressource Wasser steht unter Stress: Klimawandel, Schadstoffe, Urbanisierung
Advertorial
Verbände nehmen Stellung zum Entwurf der Nationalen Wasserstrategie
Entwurf zu „DWA-M 860-1 Building Information Modeling in der Wasserwirtschaft” vorgelegt

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

10. Münchner Abwassertag

10. Münchner Abwassertag

Autor: Günter Arndt
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Als Gegenstück zu den Magdeburger Abwassertagen der HACH LANGE GmbH wurde speziell für die Kunden in Süddeutschland der Abwassertag in München-Unterhaching eingeführt, der am 20. November 2014 inzwischen zum 10. Mal erfolgreich durchgeführt ...

Zum Produkt

Computersimulation von Biofilmanlagen mit feinblasiger Druck belüftung in der biologischen Abwasserbehandlung

Computersimulation von Biofilmanlagen mit feinblasiger Druck belüftung in der biologischen Abwasserbehandlung

Autor: Helmut Bulle / Andrea Straub / Wolfgang Triller
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Mithilfe der Computersimulation lassen sich in Ergänzung zu herkömmlichen statischen Auslegungsmethoden wichtige zusätzliche Informationen über den Betrieb von Anlagen zur biologischen Abwasserbehandlung gewinnen. Die verwendeten mathematischen ...

Zum Produkt

Einfluss von Güllezusatzstoffen auf die Nitrifikation bei der biologischen Abwasserbehandlung

Einfluss von Güllezusatzstoffen auf die Nitrifikation bei der biologischen Abwasserbehandlung

Autor: Laura Helmis / Steffen Krause
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2014

Für Landwirte besteht die Möglichkeit, Güllezusatzstoffe zur Ertragssteigerung auf den Feldern einzusetzen. Eine Form solcher Zusätze stellen Nitrifikationshemmstoffe dar. Sie sollen die Umwandlung von Ammonium zu Nitrit bzw. Nitrat verzögern ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03