Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
gwf - Wasser|Abwasser
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Rekord-Filteranlage startet in Essen

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Jonas Völker

Rekord-Filteranlage startet in Essen

Mit einem Fassungsvermögen von 1.500 Kubikmetern und einer gesamten Aktivkohle-Oberfläche, doppelt so groß wie die Bundesrepublik, dürfte die Aktivkohlefilterung das medienwirksamste Detail der neuen Wasseraufbereitungsanlage (WAA) mit dem schlichten Namen WAA II im Essener Stadtteil Überruhr sein. Doch auch die übrigen Daten haben es in sich: Insgesamt fast sechs Kilometer Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 1,40 Metern verbinden die beiden vorher getrennten Wasserwerke Essen-Überruhr und Essen-Horst. Sie transportieren durchschnittlich 160.000 Kubikmeter Wasser pro Tag. Drei neue Aufbereitungsstufen ermöglichen jetzt eine weitestgehend chemiekalienfreie Wasseraufbereitung.

„Logistische Meisterleistung“

Die Modernisierung, für die die Stadtwerke Essen und die Gelsenwasser AG rund 56 Millionen Euro investierten, geschah bei laufendem Betrieb und ohne Einschränkungen der Versorgung. Rund ein Jahr lang floss bereits Wasser im Probebetrieb durch die neue WAA II – in einem internen Kreislauf, an dessen Ende es wieder in der Wassergewinnung versickerte. „Eine logistische Meisterleistung“, so Dr. Dirk Waider, technischer Vorstand der Gelsenwasser AG. Denn allein die neue WAA II verfüge über mehr als 1.000 Objekte – Schieber, Pumpen, Dosierstationen und Messinstrumente –, die vom Leitstand in Essen-Horst bedient werden. „Mit diesem wasserwirtschaftlichen Großprojekt betreiben wir nun eine der modernsten Trinkwasseraufbereitungsanlagen Europas, hier in Essen im Herzen des Ruhrgebiets“, ergänzte Dietmar Bückemeyer, technischer Vorstand der Stadtwerke Essen AG und technischer Geschäftsführer der Wassergewinnung Essen GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Wasserbetriebe prüfen Einleitung von Regenwasser
Bundesregierung ruft Expertengremium für Wiederaufbau nach dem Hochwasser zusammen
Vom Abwasser zum Biogas: Stadtwerke Krefeld investieren in Biogasanlagen

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Thema: Netze

Publikationen

Umstrukturierung der Grundwasseranreicherung im Wasserwerk Neckartailfingen von offenen Becken in Sickerschlitzgräben

Umstrukturierung der Grundwasseranreicherung im Wasserwerk Neckartailfingen von offenen Becken in Sickerschlitzgräben

Autor: Christoph Treskatis / Christina Wenzel / Felix Kuntsche / Ewald Ocker
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Im Wasserwerk Neckartailfingen wird das nutzbare Grundwasserdargebot für die Trinkwassergewinnung durch die Anreicherung mit vorgereinigtem Neckarwasser erhöht. Zur Verlängerung der Standzeiten der Beckenfüllungen und Reduzierung des ...

Zum Produkt

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Konzept zur Aufbereitung tropischer Oberflächenwässer zu Trinkwasser am Beispiel von Brasília DF, Brasilien

Autor: Ekaterina Vasyukova / Irene Slavik / Wolfgang Uhl / Fuad Braga / Claudia Simões / Tânia Baylão / Klaus Neder
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Für die Abschätzung möglicher Strategien zur Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen bei der Trinkwasserversorgung der Hauptstadt Brasiliens, Brasília DF, fand eine Analyse der gegenwärtigen Wasserversorgungssituation statt. Daraus ...

Zum Produkt

Elektrodialyse zur Entfernung von ionischen Wasserinhaltsstoffen in der Trinkwasseraufbereitung

Elektrodialyse zur Entfernung von ionischen Wasserinhaltsstoffen in der Trinkwasseraufbereitung

Autor: Uwe Müller / Hans Groß / Hans-Jürgen Rapp
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2014

Neuentwicklungen in der Elektrodialyse kombinieren energieeffiziente Membranen mit fortschrittlicher Spacer- und Modulbautechnik. Der Artikel beleuchtet die Potenziale dieser Technik zur Trinkwasseraufbereitung. Verschiedene Typen von ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03