Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Sonstiges
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

DWA-Fotowettbewerb: die Sieger

Der Fotowettbewerb zum 60-jährigen Bestehen des DWA-Regelwerks ist beendet. Das Siegerbild zeigt ein unterirdisches Stück Braunschweiger Geschichte.

von | 21.04.17

Auf den 7. Platz schaffte es diese Aufnahme von Ines Knaack aus Nürnberg

Die meisten Stimmen erhielt ein Bild von Peter Petersen aus Braunschweig (siehe unten), das einen Mischwasserkanal zeigt – während des Baus Ende des 19. Jahrhunderts und bei seiner Erneuerung 2013 im Vergleich.

60 Jahre Regelwerk

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) hatte zu diesem Wettbewerb aufgerufen. Anlass war das 60-jährige Bestehen des DWA-Regelwerks. Die Einsendungen sollten Motive zeigen, die mit den Arbeits- und Merkblättern in Zusammenhang stehen. Insgesamt wurden gut 160 Fotos eingesandt, aus denen eine DWA-Jury 60 auswählte und zur Online-Abstimmung stellte. Der Sieger aus Braunschweig erhielt genau 1363 Stimmen. Vier Fotos wurden auf den zweiten Platz gewählt, fünf Bilder teilen sich die dritte Position.

120 Jahre Geschichte

Da Besondere des Siegerfotos: Es zeigt den Bau und die Erneuerung des gleichen Mischwasserkanals im Abstand von fast 120 Jahren in gleicher Dimension an ungefähr gleicher Stelle in der Braunschweiger Innenstadt. Klar zu erkennen ist auf beiden Fotos die Katharinenkirche. Die übrige Bebauung wurde wie der Rest der Braunschweiger Innenstadt im Zweiten Weltkrieg nahezu vollständig zerstört. Der alte gemauerte Kanal hat die Zerstörung unbeschadet überstanden. Der Gewinner erhält als Preis die Teilnahme an der DWA-Bundestagung 2017 in Berlin inklusive einer Übernachtung.
Alle prämierten Bilder sind hier zu sehen. 

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Zukunft des Floating-PV: Unerschlossenes Potenzial und notwendige Anpassungen
Zukunft des Floating-PV: Unerschlossenes Potenzial und notwendige Anpassungen

Schwimmende Photovoltaik-Anlagen auf künstlichen Gewässern bieten in Deutschland ein enorm ungenutztes Potenzial für die Solarenergie. Laut einer aktuellen Analyse könnten bei gelockerten Einschränkungen bis zu 45 Gigawatt Peak an PV-Leistung auf den vorhandenen Gewässerflächen installiert werden, weit mehr als bisher realisiert. Die Studie zeigt, wie durch Anpassungen der Regulierungen und die Nutzung bislang unberücksichtigter Flächen der Ausbau der Floating-PV-Technologie massiv gesteigert werden könnte.

mehr lesen
Zebrafisch enthüllt Geheimnisse der Blutzuckerregulation und Vitamin B6 Rolle
Zebrafisch enthüllt Geheimnisse der Blutzuckerregulation und Vitamin B6 Rolle

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Nikolay Ninov am Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) hat entdeckt, dass eine spezielle Gruppe von „First Responder Zellen“ in der Bauchspeicheldrüse entscheidend für die Blutzuckerregulation ist. Ihre Forschungen am Zebrafisch, dessen Bauchspeicheldrüse ähnlich wie die des Menschen funktioniert, wurden in der Fachzeitschrift „Science Advances“ veröffentlicht und könnten zur Entwicklung besserer Diabetestherapien beitragen.

mehr lesen
Schiffswelten – Der Ozean und wir
Schiffswelten – Der Ozean und wir

Wie schwimmt ein Schiff? Wie ist es konstruiert? Was gehört alles zu einem Schiff? Was macht ein Schiff mit dem Meer? Und wie gewinnt Forschungsschifffahrt Wissen aus dem Meer?

mehr lesen
Von Süden nach Norden: Ein Radmarathon für den guten Zweck
Von Süden nach Norden: Ein Radmarathon für den guten Zweck

Gerhard Groß, Außendienstmitarbeiter und begeisterter Radfahrer, nimmt eine außergewöhnliche Herausforderung an: In nur acht Tagen fährt er über 1.200 km vom südlichsten bis zum nördlichsten Punkt Deutschlands. Angetrieben von seiner Leidenschaft und dem Wunsch zu helfen, sammelt er Spenden für Sternstunden e.V., um Kinderprojekte zu unterstützen.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Hermann Sewerin GmbH

Thema: Netze

Technologien für die

Pipetronics GmbH & Co. KG

Branchen: Rohrleitungen
Thema: Netze

Niederlassung Rhein-Ruhr Produktbereich: Rohrinnendichtsysteme

Weber-Ingenieure GmbH

Branchen: Beratende Ingenieure
Themen: Abwasserbehandlung | Netze

Abwasserbehandlung, Baumanagement, Infrastruktur und Stadtentwässerung, Ingenieurbau, Konversion und Abfall, Technische Ausrüstung, Wasserbau,

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03