Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

AWS feiert sein 25-jähriges Bestehen

Wasser- und Abwasserprojekte für Kommunen und Industrie individuell entwickeln und betreuen – das ist das Kerngeschäft der heute rund 60 Mitarbeitenden der AWS GmbH. Das Unternehmen startete 1994 als Beteiligungsunternehmen der GELSENWASSER AG und der VEW Umwelt GmbH mit der kommunalen Abwasserbehandlung u. a. in Beilrode-Arzberg, Winterberg.

von | 03.07.19

Markus Lübbering von der IHK Nord Westfalen überreichte dem Geschäftsführer der AWS, Jochen Krüger, eine Jubiläumsurkunde zum 25-jährigen Bestehen des Unternehmens (Fotograf / Ersteller (Urheber): André Ziegert; Copyright: GELSENWASSER AG).

Später folgten weitere Projekte in Hallenberg, Lichtenau und Bad Karlshafen. Das technische Sicherheitsmanagement (TSM) der AWS GmbH in Hallenberg und Bad Karlshafen ist DVGW- sowie DWA-zertifiziert.
Seit 1999 ist AWS eine 100%ige Gelsenwasser-Tochter. 2005 übertrug Gelsenwasser außerdem den seit 2001 aufgebauten Geschäftsbereich des industriellen Wassermanagements auf die AWS GmbH.
AWS ist aktuell Partner für vier Kommunen und 14 Industrieunternehmen, darunter die Ruhr Oel GmbH (BP) in Gelsenkirchen, Evonik Industries AG in Herne, Thyssenkrupp Electrical Steel GmbH in Gelsenkirchen, Südstärke GmbH in Schrobenhausen, Sahnemolkerei H. Wiesehoff GmbH in Schöppingen, August Storck KG in Halle/Westf., ADM Wild Europe GmbH & Co. KG in Eppelheim und Unilever Produktions GmbH & Co. OHG (Langnese Werk) in Heppenheim. 2017 und 2018 erreichte AWS jeweils einen Jahresumsatz von über 10 Mio. Euro.
„AWS passt genau zu Gelsenwasser, da die Kolleginnen und Kollegen stimmige Lösungen für jeden Partner entwickeln – ob kommunaler Entwässerungsbetrieb, komplexe Prozesswasseraufbereitungsanlage oder Abwasseraufbereitung für Industrieunternehmen. Unser Ziel ist, gemeinsam die bestmögliche Umsetzung für die Anforderungen vor Ort zu finden und eine verlässliche Betriebsführung zu bieten. Wir sind stolz, dass das dem AWS-Team sehr gut gelingt“, so der Gelsenwasser-Vorstandsvorsitzende Henning R. Deters auf der Jubiläumsveranstaltung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Vom Klärschlamm zum Pflanzendünger
Vom Klärschlamm zum Pflanzendünger

Die Rückgewinnung von Phosphor aus Abwasser und Klärschlamm spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherung der zukünftigen Versorgung. Die TU Braunschweig treibt diese Rückgewinnung mit ihrem Projekt „P-Net“ voran.

mehr lesen
Qualität der Abwasserreinigung: eine Frage der Probennahme?
Qualität der Abwasserreinigung: eine Frage der Probennahme?

Die deutsche Wasserwirtschaft und kommunale Spitzenverbände fordern die Abschaffung der qualifizierten Stichprobe zur Überwachung der Qualität der Abwasserreinigung. Der Grund: sie sei viel aufwändiger als die durch die EU vorgegebene Überwachung zur 24h-Mischproben auf Basis von Jahresmittelwerten, führe aber nicht zu mehr Gewässerschutz.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03