Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Engineering
Events
Industriewasser
Kosten & Tarife
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Politik
Recht & Regelwerk
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Branche
Forschung & Entwicklung
Leute
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

Neue Plattform für die internationale Umweltbranche

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Neue Plattform für die internationale Umweltbranche

„(…) Mit IFAT impact entwickeln wir jetzt neue Formate, ergänzend zur physischen Zusammenkunft auf der Messe“, erklärt Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München. Die neuen Events können rein digital, hybrid oder analog auf IFAT Messen stattfinden. „Wir nutzen die Corona-Krise für einen Innovationsschub. Sowohl in eigener Sache – und um die Branche auf ihrem Weg aus der Corona-Krise zu unterstützen.“

IFAT impact Panel Discussion

15. Juli 2020, 10:00-12:00 MEZ
Den Start macht die digitale Panel Diskussion „Umwelttechnologien in Zeiten von Corona und darüber hinaus: Beschleuniger für eine ökologisch nachhaltige Wirtschaft“. Thema ist die Zukunft des European Green Deal, wie Industrien und Kommunen lokal den Wandel gestalten können und wie grüne Innovationen finanziert werden sollen.
Bundesumweltministerin Svenja Schulze wird einen Beitrag einbringen, auf dem Podium werden mit europäischer Perspektive unter anderem diskutieren: Patrick Hasenkamp als Präsident des Municipal Waste Europe (MWE), Peter Kurth als Präsident der Europäischen Föderation der Entsorgungswirtschaft (FEAD), Lynette Chung, Head of Global Sustainability der Covestro AG – einer der weltweit führenden Hersteller von Hightech-Polymerwerkstoffen – sowie Sebastian Porkert, der als Geschäftsführer des Start-ups Ecofario dem Mikroplastik den Kampf angesagt hat.

IFAT impact Business Summit

8.–10. September 2020
Zielorientiertes B2B-Netzwerken, Geschäftsbeziehungen anschieben, konkrete Lösungen und Produktpräsentationen sowie ein Top-Level-Konferenzprogramm sind dann beim dreitätigen digitalen IFAT impact Business Summit im September geboten. Unternehmen werden ihre Innovationen vorstellen, Teilnehmer aus aller Welt Präsentationen besuchen, individuelle Termine vereinbaren und sich im Konferenzprogramm informieren.
Weitere Informationen unter www.ifat.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Neuer Wasserspeicher für Dresden
Smarte Apps für mehr Effizienz und Versorgungssicherheit in der Wasserwirtschaft
Advertorial
Nachhaltigkeit: Deutscher Erdüberlastungstag schon im Mai

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE Umwelt GmbH

Themen: Industriewasser | Wasseraufbereitung | Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Fused connecting lines made of HDPE in Düsseldorf

Autor: Alexander Schuir / Hanjo Kanne / Kai Büßecker
Themenbereich: 3R

Home to about 600,000 inhabitants, the state capital of North Rhine-Westphalia Düsseldorf, like any other city, is constantly endeavouring to provide its citizens, commuters, and guests with a fully functional infrastructure to meet the demands of ...

Zum Produkt

Quality Assurance and modern data management

Quality Assurance and modern data management

Autor: Jörg Sebastian
Themenbereich: 3R

...

Zum Produkt

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Rehabilitation of large profiles lacking long-term stability

Autor: Dietmar Beckmann / Heinz Doll / Vladimir Lacmanović
Themenbereich: 3R

Many large interceptor sewers, predominantly installed under public roads, have been in use for over 100 years. They are made of brickwork or compressed concrete and often show serious damage, so that it would seem that long-term stability can no ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...