Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Energie
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Sonstiges
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
Digitalisierung
Emerging Pollutants
Energie
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
Krankheitserreger
MSR
Spurenstoffe
Talsperren
trinkwasser
Wasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung
FS Logoi

Neues BHKW für Schwimm- und Freizeitbad geht in Betrieb

Um den Energieverbrauch möglichst ressourcenschonend zu gestalten, erzeugt der Gesundheitspark Nienhausen jetzt einen Teil seines Strombedarfs mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW) selbst, in dem unter Nutzung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) Wärme und Strom gleichzeitig bereitgestellt werden. Der eingesetzte Brennstoff wird somit besonders effizient und umweltschonend genutzt. Der Park profitiert durch günstige Strom- und Wärmekosten, die Umwelt durch die Vermeidung von CO2-Emissionen.

von | 02.03.16

Unter dem Motto „Gesundheit leben und erleben“ bietet der Gesundheitspark Nienhausen neben einem Schwimm- und Freibad eine Saunalandschaft, ein Fitnessstudio und physiotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten. Dass dieses umfassende Freizeitangebot auch viel Energie benötigt, weiß Parkleiter Franz Dümenil: „Wir verbrauchen jedes Jahr fünf Millionen Kilowattstunden Erdgas und fast zwei Millionen Kilowattstunden Strom. Das entspricht dem Energieverbrauch von 500 Haushalten.“

Umfangreiches Freizeitangebot sichern

Laut Aussage des Stadtdirektors Dr. Manfred Beck lohnt sich der BHKW-Einsatz, da durch diese Anlage jährlich 80.000 Euro Energiekosten eingespart und somit das umfangreiche Freizeitangebot gesichert werden können. Zudem sei Kraft-Wärme-Koppelung für eine Anlage wie in Nienhausen unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten das Nonplusultra. Betreiberin des BHKW ist die Gelsenwasser AG im Rahmen eines Contractings. Als Contractor kümmert sich Gelsenwasser nicht nur um Planung, Errichtung und Betriebsführung der Anlage, sondern trägt auch die gesamten Investitionskosten in Höhe von ca. 325.000 Euro.

Wie funktioniert das BHKW?

Das Prinzip: Ein erdgasbefeuerter Motor treibt einen Generator an, der eine Leistung von 220 kW bereitstellen kann. Der produzierte Strom wird in das Netz des Revierparks eingespeist und zu einem Großteil für die Schwimmbadtechnik genutzt. Die gleichzeitig im BHKW produzierte Wärme nutzt der Park vor allem zum Beheizen der Gebäude, des Saunabereichs und des Schwimmbeckenwassers. Gelsenwasser betreibt seit einigen Jahren erfolgreich Blockheizkraftwerke, unter anderem für das Klutenseebad in Lüdinghausen, das Linnicher Ruba, das Schulzentrum und Hallenbad in Hamminkeln sowie das Hallenbad in Voerde-Friedrichsfeld. (iw)

Jetzt Newsletter abonnieren

Stoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Zukunft des Floating-PV: Unerschlossenes Potenzial und notwendige Anpassungen
Zukunft des Floating-PV: Unerschlossenes Potenzial und notwendige Anpassungen

Schwimmende Photovoltaik-Anlagen auf künstlichen Gewässern bieten in Deutschland ein enorm ungenutztes Potenzial für die Solarenergie. Laut einer aktuellen Analyse könnten bei gelockerten Einschränkungen bis zu 45 Gigawatt Peak an PV-Leistung auf den vorhandenen Gewässerflächen installiert werden, weit mehr als bisher realisiert. Die Studie zeigt, wie durch Anpassungen der Regulierungen und die Nutzung bislang unberücksichtigter Flächen der Ausbau der Floating-PV-Technologie massiv gesteigert werden könnte.

mehr lesen
Zebrafisch enthüllt Geheimnisse der Blutzuckerregulation und Vitamin B6 Rolle
Zebrafisch enthüllt Geheimnisse der Blutzuckerregulation und Vitamin B6 Rolle

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Nikolay Ninov am Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) hat entdeckt, dass eine spezielle Gruppe von „First Responder Zellen“ in der Bauchspeicheldrüse entscheidend für die Blutzuckerregulation ist. Ihre Forschungen am Zebrafisch, dessen Bauchspeicheldrüse ähnlich wie die des Menschen funktioniert, wurden in der Fachzeitschrift „Science Advances“ veröffentlicht und könnten zur Entwicklung besserer Diabetestherapien beitragen.

mehr lesen
Schiffswelten – Der Ozean und wir
Schiffswelten – Der Ozean und wir

Wie schwimmt ein Schiff? Wie ist es konstruiert? Was gehört alles zu einem Schiff? Was macht ein Schiff mit dem Meer? Und wie gewinnt Forschungsschifffahrt Wissen aus dem Meer?

mehr lesen
Von Süden nach Norden: Ein Radmarathon für den guten Zweck
Von Süden nach Norden: Ein Radmarathon für den guten Zweck

Gerhard Groß, Außendienstmitarbeiter und begeisterter Radfahrer, nimmt eine außergewöhnliche Herausforderung an: In nur acht Tagen fährt er über 1.200 km vom südlichsten bis zum nördlichsten Punkt Deutschlands. Angetrieben von seiner Leidenschaft und dem Wunsch zu helfen, sammelt er Spenden für Sternstunden e.V., um Kinderprojekte zu unterstützen.

mehr lesen

Passende Firmen zum Thema:

Hermann Sewerin GmbH

Thema: Netze

Technologien für die

Pipetronics GmbH & Co. KG

Branchen: Rohrleitungen
Thema: Netze

Niederlassung Rhein-Ruhr Produktbereich: Rohrinnendichtsysteme

Weber-Ingenieure GmbH

Branchen: Beratende Ingenieure
Themen: Abwasserbehandlung | Netze

Abwasserbehandlung, Baumanagement, Infrastruktur und Stadtentwässerung, Ingenieurbau, Konversion und Abfall, Technische Ausrüstung, Wasserbau,

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03